Articles in Category: 2.Mannschaft

Zu spät aus dem Winterschlaf aufgewacht

Kategorie : 2.Mannschaft

BSC Rapid Chemnitz III - SV Viktoria 03 Einsiedel II 3:2

Nachdem das Heimspiel gegen den FC Arche ausgefallen war, stand der Rückrundenstart bei Kappel an.

Aufstellung: Köhler J. - Görner R., Clauß K., Weiß J. - Ackermann P. - Stößer W., Markert C., Petersohn A., Reinhold M. - Höfer M., Schreiber M.

Auswechsler: Dörfert M., Groschopp D., Claußner L.,

Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde auf der roten Erde gekickt. Das Spiel begann und die Gastgeber waren gleich drin im Spiel, unsere Mannschaft brauchte ca. 15 Minuten um mit dem Platz und den Verhältnissen zurecht zukommen. Jedoch spielten wir viel zu umstädlich, man versuchte sich durch die Mitte zu kombinieren, was ziemlich erfolglos war auf dem schmalen Platz. Rapid war allerdings auch nur bei Standards und hohen Bällen gefährlich. Eine Partie mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft. Kurz vor der Pause musste unser Team dann durch einen hohen Ball und dem Abschluss eines völlig frei stehenden Gegenspielers das 1:0 hinnehmen. Halbzeit 1:0 für Rapid. Nichts war verloren, die Trainer motivierten nochmals die Mannschaft um sie aus ihrem Winterschlaf zu rütteln. Dies hatte zumindest ein wenig Erfolg, wir spielten nun besser nach vorn und über die Außen. Wir waren auch aggressiver in den Zweikämpfen. Aber schon 4 Minuten nach der Pause fiel das 2:0 durch einen katastrophalen Abspielfehler im Defensivbereich. Die Mannschaft lies sich nicht davon beeindrucken, die größte Chance unserer Seite hatte Mirko Höfer, der völlig blank vorm Tor den Ball ins Fangnetz setzte. Die Kappler waren immer durch Konter gefährlich und liesen auch einige Chancen liegen, aber 20 Min. vor Ende konnten sie dann auf 3:0 erhöhen. Das gab erstmal einen Bruch im Spiel der Viktorianer. Durch eine schöne Aktion über die rechte Seite und einer Flanke von Willy konnte Marco Schreiber den Ball per Kopf im Netz unterbringen, 3:1. Nun baute man in den letzten 12 Minuten einen starken Druck auf, der Gegner hatte Not und Mühen sich zu befreien. 5 Minuten vor Schluss gelang der Anschlusstreffer zum 3:2 durch Mirko Höfer. Jetzt wurde es immer gefährlicher im gegnerischen Strafraum, letztendlich aber ohne zählbaren Erfolg bis zum Abpfiff.

Auswechslungen: Dörfert M. für Markert C.  (46.Min.)

                         Groschopp D. für Reinhold (80.Min.)

Tore: Marco Schreiber, Mirko Höfer

Testspiele

Kategorie : 2.Mannschaft

2. Mannschaft

3 Wochen vor dem Rückrundenstart, geht es nun auch für die 2.Garde der Viktoria in die heiße Phase. Es stehen 2 Vorbereitungsspiele an, die jeweils im Sportforum auf dem Kunstrasen bestritten werden.

So., 19.02.  SV Viktoria 03 Einsiedel II - Leubsdorf II   (Anstoß 10 Uhr)

So., 26.02.  SV Viktoria 03 Einsiedel II - FV Amtsberg II  (Anstoß 10 Uhr)

Trainingsauftakt

Kategorie : 2.Mannschaft

2. Mannschaft

Hallo Sportfreunde!

Die 2. Mannschaft hat ihren Trainingsauftakt am Freitag, den 20.01.12 18 Uhr in Einsiedel. Wir werden ab sofort wieder in Einsiedel trainieren (sonst Traingsbeginn 18.30 Uhr). Bitte bringt immer Fußballschuhe, Laufschuhe und Hallenschuhe mit.

Bis dahin

Hart erkämpfter Punkt

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - SSV Textima Chemnitz 2:2

Hart erkämpfter Punkt

Am letzten Spieltag der Hinrunde lautete der Gegner SSV Textima Chemnitz.

Aufstellung: Köhler J. - Görner R., Clauß K., Weiß J. - Claußner L. - Reinhold M., Dörfert M., Ackermann P., Stößer W. - Uhlig H., Markert K.

Auswechsler: Lein P., Groschopp D.

In der letzten Saison am letzten Spieltag war man komplett chancenlos gegen die Texaner, deshalb wäre man mit einem Punkt zufrieden gewesen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts in der 1.Hälfte. Das Spiel neutralisierte sich im Mittelfeld. Beide Mannschaften waren nur durch Standards gefährlich. Besonders unsere Mannschaft war gewarnt vor der Kopfballstärke des Gegners, insbesondere von Steffen Karl. Aber es nützte nichts, durch einen Freistoß der auf den langen Pfosten kam, konnte die genannte Person zum 0:1 für Textima einköpfen. Unsere Mannschaft lies sich aber nicht hängen und konnte ebenfalls durch einen Eckball ausgleichen. Erst köpfte Patrick Ackermann den Ball an die Latte und im Nachfassen stocherte Rico Görner den Ball zum 1:1 Ausgleich über die Linie. So auch der Pausenstand. Nach der Pause wollte man das Spiel noch besser und dynamischer gestalten, denn die Truppe aus Erfenschlag offenbarte einige Schwächen in ihrer Abwehrreihe. Aber das Gegenteil war der Fall, Textima übernahm das Zepter, jedoch ohne gefährlich vor unserem Tor zu sein. Unsere kapitalen Fehler im Aufbauspiel machten es dem Gegner auch einfach. Einen dieser Fehler konnten sie dann auch zum 1:2 nutzen. Erst in den Schlussminuten konnte unsere Mannschaft Druck nach vorn entwickeln. Durch ein Solo von Joachim Weiß durch das Mittelfeld und einem schönem Doppelpass konnte er mit der Pike 2 Minuten vor Ende zum 2:2 einnetzen. In der Schkussminute hatte dann noch Dominik Groschopp sogar das 3:2 auf dem Fuß, aber der Ball landete in den Wolken.

Fazit: Die Mannschaft hat stark gekämpft, auch wenn an diesem Tag nicht viel nach vorne ging. Letztendlich ein verdienter Punkt, denn der Gegner war nicht viel besser.

Tore: Rico Görner und Joachim Weiß

Auswechslung: Lein P. für Markert K. (59.Min.)

                      Groschopp D. für Reinhold M. (74.Min.)

Bilder vom Spiel gibt's hier.

Rückschlag nach Aufwärtstrend

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel - CPSV 1:2

Nach zuvor 4 Spielen ungeschlagen, sollte diese Serie auch weiter anhalten.

Aufstellung: Köhler J. - Görner R., Hoffmann N., Weiß J. - Dörfert M. - Reinhold M., Stopp R., Markert K., Stößer W. - Ackermann P., Schhreiber M.

Auswechsler: Voitel L., Lein P., Clauß K.

Nach ca. 4 Wochen Verletzungspause, konnte an diesem Spieltag unser Torhüter sein Comeback feiern. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren die Viktorianer die bessere Mannschaft, aber ohne zwingend zu sein. Danach ließ man den Gegner besser ins Spiel kommen und verlor die Spielleitung. Der Polizeisportverein hatte auch in der 1. Hälfte die beste Chance, sie konnten aber unseren Torhüter im 1 gegen 1 nicht überwinden. Folglich ein 0:0 zur Pause. Die Trainer waren nicht zufrieden mit der Leistung in der ersten Hälfte. Die 2. Halbzeit begann vielversprechender. Wir agierten jetzt besser und zielstrebiger. Durch ein blödes Foul kurz vor dem Sechzehner brachten wir uns selber in Not. Der darauffolgende Freistoß wurde vom Gegner, nicht unhaltbar, ins Tor gezirkelt. Aber unser Team kam gleich zurück, durch ein Foul des Gegners im eigenen Strafraum an Marco Schreiber, blieb dem Schiri nichts anderes übrig als auf dem Punkt zu zeigen. EL CAPITANO Marko Dörfert verwandelte sicher zum 1:1. In den nächsten Minuten wurde die Partie etwas hitziger, der Gegner bekam eine rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Wir spielten nun Überzahl, aber wir schafften es in den restlichen 20 Minuten nicht einmal eine Torchance herauszuspielen. Stattdessen bekamen wir in einem Konter noch das 1:2.

Auswechlung: Voitel L. für Reinhold M.  (21. Min.)

                    Clauß K. für Hoffmann N. (32. Min.)

                    Lein P. für Weiß J.   (82. Min.)

Fazit: Kein gutes Spiel unserer Mannschaft, da bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung aller um am Samstag 13 Uhr bei Eiche Reichenbrand II zu bestehen.

Nullnummer auf roter Erde

Kategorie : 2.Mannschaft

ESV Lok Chemnitz II - SV Viktoria 03 Einsiedel II 0:0

Nach drei Siegen in Folge wartete das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn, der 4 Punkte hinter uns lag.

Aufstellung: Hermann R. - Görner R., Clauß K., Weiß J. - Voitel L. - Reinhold M., Ackermann P., Stopp R., Stößer W. - Uhlig H., Schreiber M.

Auswechsler: Groschopp D., Lein P.

Am Sportplatz am Hohlweg konnte die 2.Mannschaft auf alt bewährte Spieler zurück greifen, die wohl nun bis Ende der Saison ihr Glück in der "Zwetten" versuchen. Natürlich ist auch an dieser Stelle gesagt, dass diese Spieler nun ab November beitragspflichtig in die Mannschaftskasse einzahlenWink. Das Spiel begann gut für uns, in der ersten Viertelstunde war man die bessere Mannschaft. Man überzeugte durch Kampf und Aggressivität und ließ dem Gegner kaum Platz. Dabei konnten ein paar vereinzelte Chancen herausgespielt werden, aber nicht verwertet werden. Mitte der ersten Hälfte kam die "Lokomotive" etwas besser ins Spiel, sie waren vor allem durch Weitschüsse gefährlich. Das Spiel war nun ausgeglichen und so ging es auch zum Halbzeitgetränk. Die 2.Hälfte änderte sich kaum. Unsere Mannschaft versuchte zwar auf dem Hartplatz ihr Passspiel aufzuziehen, dies gelang aber nur schwer bei den Verhältnissen. Ca. 20 Minuten vor Schluss hatte sich Patrick Ackermann freigelaufen, der alleine vor dem Torhüter auftauchte, aber nur noch mit der Spitze abschließen konnte. Der Torhüter parierte diesen Schuss. Kurz vor Schluss hatte dann noch der Gegner zwei gute Möglichkeiten, die aber am eigene Können scheiterten. Daher ein gerechtes 0:0.

Auswechslungen: Groschopp D. für Uhlig H. (70.Min.)

                               Lein P. für Reinhold M. (79.Min.)

Fazit: Am Ende ein gerechtes Unentschieden. Mit Fußball hatte es an diesem Wochenende wenig zu tun, aber immerhin einen Punkt auf der roten Asche mitgenommen. Kommendes Wochenende dürfen sich die Jungs mal nach den harten letzten Wochen entspannen. Die Trainer geben der Mannschaft frei Laughing

Siegesserie hält trotz Rico Görner

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - FV Blau Weiß Röhrsdorf II 3:2

Siegesserie hält trotz Rico Görner

Nach 2 Spielen in Folge, wollte man am letzten Wochenende auch den dritten Sieg. Zuvor musste die Mannschaft ohne ihren Abwehrrecken Rico Görner verletzungsbedingt auskommen und das gelang recht gut mit 2 Siegen. Aber der Spieler bewies, dass es auch mit ihm geht.

Aufstellung: Hermann R. - Görner R., Stopp R., Voitel L. - Dörfert M. - Reinhold M., Odrowski E., Markert K., Stößer W. - Uhlig H., Schreiber M.

Auswechsler: Groschopp D., Hoffmann N., Lein P.

Man begann die Partie sehr konzentriert und bemühte sich das Spiel schnell in den Griff zu bekommen, was auch gelang. Die Spielzüge nach vorn gelangen uns vor allem über die Außenbahnen, um dann die Stürmer mit Flanken zu füttern, aber es fehlte noch etwas die letzte Konsequenz. Dennoch konnte Karsten Markert mit seinem "starken rechten" Fuß den verdienten 1:0 Treffer erzielen. Bis zur Halbzeit hätte man nach Anzahl der Chancen noch ein paar mehr Tore machen müssen, denn der Gegner offenbarte große Schwächen in der Abwehr und im Angriff blieben sie harmlos. Dennoch blieb es beim 1:0 der Viktorianer zur Pause. Nach der Halbzeit sollte schnell das 2:0 fallen um den Sack zu zumachen. Aber durch eine Standardsituation und einer Unachtsamkeit kamen stattdessen die Blau Weißen zum 1:1 (51.Min.). Aber die Mannschaft zeigte schon 5 Minuten später eine Reaktion. Rico Stopp köpfte nach einem Eckball das Leder ins Tor, ein Abwehrspieler klärte zwar ca. 1 Meter hinter der Linie, dennoch nützte es nichts, der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Tor. 2:1 (56. Min.).In der 60. Min. führte Röhrsdorf, nahe an unserem Sechzehner, einen Einwurf schnell aus, ein Blau Weißer kam völlig unbedrängt zum Flanken. Eigentlich eine sichere Beute unseres Torhüters, aber ihm rutschte der Ball durch die Hände, dies konnte der gegnerische Stürmer zum 2:2 nutzen, der nur darauf gelauert hatte. Aber das Unentschieden war nicht von langer Dauer, ein schöner Pass aus der Mitte nach außen auf Enrico Odrowski hebelte die ganze Abwehr aus, so lief er alleine auf den Torwart zu und schob den Ball locker in die lange Ecke, 3:2 (66.Min.). Im restlichen Spiel hatten wir noch ein paar kleine Chancen, die ungenutzt blieben und Röhrsdorf kam nicht mehr wirklich gefährlich vor unser Tor.

Fazit: Vor allem eine gute kämpferische Leistung mit phasenweisen guten Fußball liesen dem Gegner wenig Chancen.

Tore: Karsten Markert, Rico Stopp, Enrico Odrowski

Auswechslungen: 46. Min. Hoffmann N. für Uhlig H.

                         84. Min. Lein P. für Stößer W.

                         88. Min. Groschopp D. für Schreiber M.

Alle Bilder findet ihr hier.

Endlich der langersehnte Sieg

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - SG Neukirchen II 4:0

Endlich der langersehnte Sieg

Aufstellung: Köhler J., Weiß J., Hoffmann N., Voitel L. - Ackermann P. - Stößer W., Dörfert M., Markert C., Reinhold M. - Schreiber M., Odrowski E.

Auswechsler: Groschopp D.

Nach den unglücklichen Ergebnissen der letzten Wochen, war es für die Trainer nur eine Frage der Zeit bis man die ersten 3 Punkte holt.
Das Spiel begann sehr intensiv, man war robust in den Zweikämpfen und eroberte sich schnell den Ball. Aber leider gelang es uns nicht den Ball lange zu halten. Unser Spielaufbau war in der ersten Hälfte eine Katastrophe, so entstand ein sehr zerfahrenes Match. Die Mannschaft konnte sich nur schwer zählbare Chancen herausspielen. Die Gäste hatten im Gegensatz zu uns zwei hudertprozentige Tormöglichkeiten. Bei der ersten Chance setzten sie sich über die linke Außenbahn bis zur Grundlinie durch und spielten den Pass in den Rückraum der Abwehr, der Gegner setzte den Schuss an die Querlatte. Die nächste Chance war nach dem selben Muster herausgespielt, jedoch verhinderte unser Torhüter Jörn Köhler das Tor durch eine Blitzreaktion auf der Linie. Halbzeit 0:0. In der 2.Hälfte war man nun bestrebt einen besseren Spielaufbau hin zubekommen, aber dies klappte nur teilweise. Aber man war jetzt zielstrebiger und konsequenter im Chancen herausarbeiten. Durch ein Foul des Gegners hatten wir kurz vor dem 16m Raum einen Freistoß. Karsten und Marko standen bereit. Sie überlegten sich eine perfekte Variante Wink, die alle Verblüffte, Zuschauer wie Trainer. Marko legte dem Linksbeiner Karsten den Ball auf rechts, dessen kläglicher Versuch blieb an einem Verteidiger hängen, doch im Nachschuss nahm Karsten den Ball mit rechts Volley und zimmerte ihn in den Winkel, 1:0 (56.Min.). Minuten später lief dann durch einen schönen Pass Marco Schreiber alleine auf den Torwart in die 16 zu, legte sich den Ball am Torhüter vorbei und dieser holzte ihn um. Elfmeter, aber nicht mal eine Karte für den Torwart, der eine klare Torchance vereitelte. Unser Capitano verwandelte dieses Mal sicher zum 2:0. Neukirchen zeigte nun kaum noch Gegenwehr, wieder durch einen Alleingang von Marco Schreiber konnten wir das 3:0 erzielen, indem er völlig frei vorm Torhüter den Ball platziert ins lange Eck schob. Den Schlusspunkt setzte Enrico Odrowski der ca. 5 Min. vor Ende aus 16 Metern zum 4:0 traf. Fast mit dem Schlusspfiff hätten wir noch das 5:0 erzielt, aber Dominik Groschopp scheiterte mit einem Heber am gegnerischen Torwart.

Auswechslung: Groschopp D. für Schreiber M. (84.Min.)

Fazit: Verdienter Sieg der Mannschaft, nun gilt es weitere Punkte nächste Woche gegen Siegmar einzufahren.

16102011_2_2

Alle Bilder vom Spiel findet Ihr hier.

Immer noch kein Sieg

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - FV Grüna II 1:4

Alle glaubten daran, dass nun am 6.Spieltag der erste Sieg fällig war.

Aufstellung: Köhler J., Görner R., Claußner L., Weiß J. - Dörfert M. - Schreiber M., Wuttke O., Markert K., Stößer W. - Müller S., Odrowski E.

Auswechsler: Voitel L., Reinhold M., Lein P.

Die Trainer gaben vor dem Spiel die Devise aus den Gegener gleich im Aufbauspiel zu stören und Druck auf den Ball zu machen, um gleich von Anfang an zu zeigen, wer das Spiel gewinnen will. Dies gelang auch in den ersten paar Minuten, doch dann verlor man langsam immer mehr den Faden. Dennoch erspielte man sich zwei drei gute Chancen in der ersten Hälfte, die größte vergab Willly Stößer, der vom Elfmeterpunkt völlig unbedrängt zum Schuss kam, jedoch deutlich das Tor verfehlte. 15 Min. vor der Pause konnte Grüna durch einen individuellen Fehler unseres Capitano alleine auf unser Tor zu laufen. Dies liesen sich die Gäste nicht nehmen 0:1. So war auch der Pausenstand. Beim Pausentee wurde die Mannschaft nochmals von den Trainern ermahnt, dies umzusetzen, was man vor dem Spiel ausgegeben hatte. Jetzt schien es die komplette Mannschaft verstanden zu haben. Grüna kam die ersten 5 Minuten so gut wie nicht mehr an den Ball. Wir zeigten jetzt die nötige Aggressivität. Aber wieder durch eine Unachtsamkeit geriet man durch einen Konter in der 50.Min. mit 0:2 in Rückstand. Die Mannschaft lies die Köpfe aber nicht hängen, sondern antwortete gleich 20 Sekunden nach dem Anstoss mit dem 1:2 durch Enrico Odrowski, der nach einem tollen Pass von Marko Dörfert völlig alleine auf das gegnerische Tor zulief. In der Folge des Spiels war man die klar bessere Mannschaft und erspielte sich Chancen, aber ohne Torerfolg. Dann kamen heftige Emotionen ins Spiel, ein gegnerischer Spieler senste einen unserer Spieler von hinten an der Außlinie in Höhe der Mittelllinie um. Alle forderten mindestens eine gelbe Karte wenn nicht sogar Rot, aber der Schiedsrichter belies es bei einer Ermahnung (völliges Unverständnis für so eine Entscheidung). 2 Minuten später stänkerte dieser Spieler wieder und dummer Weie lies sich unser Libero, Lars Claußner, zu einer Tätlichkeit hinreisen. Dem Schiri blieb nichts anderes übrig als Rot zu zeigen. Nun musste man die restlichen 25 Min. in Unterzahl spielen. Wir stellten um und spielten nur noch mit einer Spitze. Dennoch war man die bessere und dominantere Mannschaft. Durch gute schnell gespielte Angriffe kam man vor das gegnerische Tor, aber es fehlte am Abschluss und am Umgang mit dem Ball. So war man gezwungen die letzten Minuten hinten auf zu machen, um wenigstens noch ein Punkt zu holen, aber der Gegener wusste das genau zu nutzen und schoss noch 2 Tore zum 1:4 Endstand.

Wechsel: 46.Min. Voitel L. für Weiß J.

              71.Min. Reinhold M. für Müller S.

              84.Min. Lein P. für Stößer W.

Fazit: Die Mannschaft kämpft und rammelt und spielt teilweise auch ansehnlich, aber sie bringen sich immer wieder um den verdienten Lohn.

Wieder keinen 3er

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - TSV Germania Chemnitz 08 III

Am Sonntag sollten nun endlich, nach der bitteren Niederlage letzte Woche, die ersten 3 Punkte her.

Aufstellung: Claußner - Weiß, Hoffmann, Görner - Dörfert - Stößer, Wuttke, Markert, Schreiber - Clauß, Odrowski

Die Mannschaft wollte an der guten ersten Hälfte der Vorwoche anknüpfen. Dies gelang nur bedingt. Nach vorne spielte man ab und zu gut, aber noch viel zu ungenau. Dies ermöglichte dem Gegner schnelle Konter, die er teilweise gut spielte und unsere Hintermannschaft alt aussehen ließ. Durch einen Eckball, bei dem der kleinste Spieler zum Kopfball kam, gerieten wir in Rückstand. Nur ein paar Minuten später erhöhten die Gäste, wiederum eine Standardsituation, auf 0:2, wobei unser Torhüter stark mithalf. Dies war dann auch der Halbzeitstand, wobei alle beiden Mannschaften noch Chancen liegen ließen. In der 2.Hälfte versuchten wir nun Druck auf den Gegner aufzubauen. Dies Gelang uns auch ganz gut, aber durch einen Konter gerieten wir mit 0:3 in Rückstand. Die Mannschaft gab dennoch nicht auf und wurde dafür mit einen Elfmeter belohnt. Marko Dörfert verschoss den Elfmeter, aber der Torhüter konnte ihn nicht festhalten, so dass Marko den Nachschuss zum 1:3 über die Linie drückte. Kurze Zeit später war es dann Karsten Clauß, der den Ball in die lange Ecke zum 2:3 Anschlustreffer einschoss. Nun fingen die Gegner an zu schwimmen, unsere Mannschaft war nun völlig feldüberlegen. Wir erspielten uns weitere Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der letzten Minute der Nachspielzeit gab es noch einen Freistoß für uns am 16 Meterraum. Oliver Wuttke trat an, zimmerte den Ball auf das Tor, der Ball landete an den Innenpfosten ud sprang wieder raus. Danach ertönte der Schlusspfiff. Wieder kein Punkt.

Wechsel: 46.Min. Reinhold für Odrowski

              76.Min. Voitel für Weiß

Fazit:Leider spielen wir noch zu unkonstant, eine gute Halbzeit reicht eben nicht aus in der 1.Kreisklasse, um 3 Punkte einzufahren.

Bittere Niederlage

Kategorie : 2.Mannschaft

VFB Fortuna Chemnitz 3 vs. SV Viktoria 03 Einsiedel 2 5:4

Am 3.Spieltag ging es zur Fortuna auf die Westkampfbahn, die bis dahin alle beiden Spiele gewonnen hatten.

Aufstellung: Claußner L. - Görner R., Hoffmann N., Frommhold P. - Dörfert M.- Schreiber M., Stößer W., Markert K., Reinhold M. - Odrowski E., Clauß K.

Das Spiel begann so wie wir es uns vorgenommen hatten, wir standen hinten sehr kompakt und dnach vorne ging es dann ziemlich schnell um uns gute Torchanchen zu erarbeiten. Folgerichtig gingen wir nach 12 Min. mit 1:0 durch Marco Schreiber in Führung. 5 Min. später bekamen wir durch einen unglücklichen Eckball, der direkt verwandelt wurde das 1:1. Die Mannschaft lies sich aber nicht davon beeindrucken und antwortete schon 1 Minute später mit dem 2:1 durch Karsten Markert. Bis zur Halbzeit konnte die Führung auf 4:1 ausgebaut werden.

Nach der Halbzeit kam die Fortuna besser ins Spiel. Unsere Mannschaft konnte eine gute Viertelstunde dagegen halten, aber in der 63.Min. gelang der Fortuna das 2:4. Es entwickelte sich jetzt ein Spiel auf ein Tor. Unsere Jungs hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen, sie schienen saft und kraftlos. Der Fortuna gelangen noch die Tore 3,4 und 5 (auch durch 2 Sonntagsschüsse). Somit stand die Viktoria mit einer 5:4 Niederlage nach dem Spiel da.

Auswechslungen waren nicht möglich, da wir gerade mal 11 Spieler waren.

Nie gefährdeter Sieg

Kategorie : 2.Mannschaft

Einsiedel II - USG Chemnitz II 4:1 (2:1)

Einsiedel II konnte am Sonntag nach fünf sieglosen Spielen endlich wieder einen Dreier einfahren und den 3. Tabellenplatz verteidigen.

2_220511

Ausführliche Spielberichte gibt es dann ab der neuen Saison.

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net