Alle Mannschaften 18 19

Articles in Category: E-Junioren

E1 mit zweitem Turniersieg!

Kategorie : E-Junioren

Gold und Bronze an einem Wochenende!

Am 14. und 15. Januar standen für die E1 Junioren gleich zwei Hallenturniere auf dem Programm – und beide wurden sehr erfolgreich beendet!

Los ging es am Samstag beim Erfi-Cup unseres Trainingspartners Textima im heimischen Gymnasium.

Unser Auftaktspiel gewannen wir relativ ungefährdet mit 3:0 gegen den VfL Chemnitz. Danach kam es zum Duell mit Ligakonkurrent Blau-Weiß. Ein leichtes Chancenplus konnten wir nicht in Tore umwandeln und kurz vor Schluss unterlagen wir aufgrund einer Unachtsamkeit mit 0:1. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Euba benötigten wir somit einen Punkt zum Weiterkommen. Nach Nelios Führung sah das gut aus, doch nach dem 1:1 Ausgleich mussten wir nochmal zittern. Dabei blieb es jedoch – wir waren weiter und Euba raus. Aufgrund einiger Eubauer Eltern immer wieder eine besondere Freude.

Im Halbfinale wartete dann der TSV Germania. Die höherklassigen Germanen hatte ihre Gruppe mit 3 hohen Siegen klar für sich entschieden und so waren die Spieler und auch die Eltern entsprechend selbstsicher (bis überheblich) vor der Partie. Da die siegessicheren Germanen ohne Torwart angereist waren hatten sie viel Ballbesitz, da sie ja quasi einen Feldspieler mehr auf dem Feld hatten. Allerdings standen und verschoben Luca-Joel, Tom, Noah und Nelio so großartig, dass die hilf- und planlos agierenden Gegner keine wirklich Torchance hatten und Finn keinen einzigen Ball halten musste. Doch es kam noch besser. Nachdem so einen der unzähligen sinnlosen Querpässe abgefangen hatte machte er sich auf den Weg auf das leere Tor. Dabei wurde er zwar böse von den zu diesem Zeitpunkt wohl schon frustrierten Germanen umgetreten, doch selbst das nützte ihnen nichts, denn Nelio schnappte sich das Leder, erwehrte sich aller Foulversuche und traf zum 1:0 – der Siegtreffer! Nach Turnierende brachte erhielten wir übrigens von mehreren Trainern ein Kompliment für diese taktische Meisterleistung! Da kann man auch mal KLATSCHEN …  J (kleiner Insider).

Im Finale kam es erneut zum Treffen mit Blau-Weiß. Diesmal blieb das ausgeglichene Spiel torlos und das Strafstoßschießen musste entscheiden. Nachdem Tom gescheitert war, hielt Finn großartig. Im Anschluss traf Luca-Joel und Finn hielt erneut. Nun hatte Luka die Gelegenheit den Turniersieg klar zu machen, was ihm ganz sicher gelang. Der Rest war Jubel – bei Finn, Tom, Luca-Joel, Noah, Nelio, Luka, Malik und natürlich allen Eltern!

 

Am Sonntag führte unser Weg in die „Soccerhall“ nach Reinsberg OT Dittmannsdorf. Auf dem kleinen Kunstrasenspielfeld mit Rundumbande kam es mehr auf Einsatz und Zweikampfverhalten als auf Fußballspielen an, doch die Jungs machten das erneut ausgezeichnet. Im Modus Jeder gegen Jeden blieben wir in allen 6 Spielen ungeschlagen und kassierten die wenigsten Gegentore. Dreimal verließen wir als Sieger das Spielfeld, aufgrund dreier Unentschieden mussten wir uns am Ende jedoch knapp mit Platz 3 begnügen. Der Turniersieg ging an den TSV Cossebaude (die nur gegen uns nicht gewannen) vor Turbine Dresden. Auch am Ende dieses langen Turniertages überwogen bei Finn, Jacob, Jonas, Nelio, Noah, Kolya und Malik Stolz und Freude über das Erreichte und einen weiteren Pokal.

Fazit: Zwei aufregende, tolle und erfolgreiche Turniertage! Der zweite Turniersieg dieser Hallensaison und ungeschlagen Bronze geholt. Außerdem viel Spaß gehabt! Was will man mehr?

Glückwunsch, Jungs!

Marc

E2 Weihnachtsfeier

Kategorie : E-Junioren, E2-Junioren

Weihnachtsfeier in Dittersdorf

Weihnachtsfeier der SpG     

Nach dem Turnier um den Fassbrausecup ging`s fast nahtlos mit unserer Weihnachtsfeier weiter. In der Vereinsgaststätte des FVA und der dazu reservierten Halle waren alle Spieler, auch die kranken und angeschlagenen, und auch die meisten Eltern dabei.

Die Halle wurde von fast allen für die verschiedensten Sportarten genutzt: Tennis, Rugby, Handball und ein bisschen Fußball J. Im Gastraum gab´s alles was man für ne vernünftige Weihnachtsfeier braucht: Geschenke, Kuchen, Salat, Pizza für die Jungs, Gegrilltes, Fassbrause, Sekt und ein bisschen Bier J.

Wir, die 3 Trainer, möchten uns bei allen Eltern, Fans, Sponsoren und den beiden Vereinen – SV Viktoria 03 Einsiedel & FV Amtsberg – für die Unterstützung bei der Weihnachtsfeier, Verkauf beim Fassbrausecup, als Zuschauer bei den Spielen und ganz, ganz vielen anderen Gelegenheiten bedanken. Es macht riesig Spaß mit euch zu arbeiten und wir freuen auf die zweite Hälfte der Saison 2016/2017 mit unserer SpG SV 03 Einsiedel2/FV Amtsberg!

Wir wünschen allen ruhige und besinnliche Weihnachten, einen guten Rutsch und einen schicken Start in 2017.

Glück Auf und eine schöne Zeit,

Guido Lenz   Frank Piermeier   Ronny Arnold

E1 holt sich den Fassbrause-Cup

Kategorie : E-Junioren

Erster Turniersieg beim Heimturnier

Zum Auftakt der Hallenturniere der Saison 16/17 haben die E1-Junioren den heimischen Fassbrause-Cup gewonnen und verdient ihren ersten Turniersieg gefeiert!!!

Im Eröffnungsspiel trafen wir gleich auf unseren Trainingspartner Textima. Dank zweier schneller Tore von Nelio nach zweimaliger Vorarbeit von Kolya und einem abschließenden Treffer von Tom starteten wir mit einem klaren 3:0 ins Turnier. Im zweiten Gruppenspiel hieß der Gegner Brünlos und durch die Treffer von Luca-Joel, Nelio, Kolya und Noah siegten wir mit 4:0 und machten somit das Halbfinale klar. Vor dem abschließenden 3. Vorrundenspiel war uns der Gruppensieg bereits nicht mehr zu nehmen, wodurch die Konzentration und Aufmerksamkeit vielleicht etwas geringer waren. Für Gegner Zschopau-Krumhermersdorf ging es dagegen noch um den Halbfinaleinzug, welchen sie sich aufgrund des 1:0 Sieges sicherten. Nach unserem einzigen Gegentreffer des Turniers steigerten wir uns zwar nochmal deutlich, doch weder dem sehr einsatzfreudigen Jacob noch dem mitstürmenden Torhüter Finn wollter der Ausgleich gelingen. Möglicher Weise war dieses Spiel ja auch ein kleiner Wachmacher zur richtigen Zeit.

Im anschließenden Halbfinale erwarteten wir Kleinolbersdorf-Altenhein, welche dieses etwas überraschend ungeschlagen und noch ohne Gegentor erreicht hatten. Dies ändert sich allerdings schon in den ersten Minuten grundlegend, denn Nelio schlug viermal zu. Nach zwei Luca-Joel-Toren markierte der eigentlich angeschlagene Jonas den 7:0 Endstand - und damit ab ins Finale!

Im Endspiel kam es erneut zur Begegnung mit Zschopau-Krumhermersdorf und damit bot sich uns die Chance zur Revanche. Diesmal zeigten die Jungs von Beginn an, dass sie dieses Spiel und damit das Turnier unbedingt gewinnen wollten. War waren spielbestimmtend, nur das Tor fehlte. Der erlösende Siegtreffer gelang Noah gegen Ende der Partie und nach dem Abpfiff war den Jungs die Freude anzusehen.

Fazit:

Finn, Noah, Luca-Joel, Nelio, Kolya, Tom, Jacob und Jonas haben nicht nur individuell alles gegeben, sondern sind auch wiedereinmal als Mannschaft hervorragend aufgetreten.

Nicht zuletzt aufgrund der letzten 2 1/2 Trainingswochen habt ihr euch diesen Turniersieg absolut verdient und könnt stolz darauf sein.

Eure Eltern und ich sind es auch!!! :)

Marc

E1 zieht mit Mühe in die nächste Pokalrunde ein

Kategorie : E-Junioren

Spiel in Rabenstein nach der Pause noch gedreht

Zum letzten Freiluftauftritt des Jahres musste die E1 im Pokal bei Handwerk Rabenstein 2 antreten. Gegen genau diesen Gegner hatten wir drei Tage zuvor bei der Hallenkreismeisterschaft nach 1:0 Führung aufgrund schwachem Deckungsverhalten noch 1:2 verloren.

Und auch das Pokalspiel begann mit einem Knaller - ein Pfostentreffer der Gastgeber war der Beginn einer aus unserer Sicht enttäuschenden Halbzeit. Wenig Laufbereitschaft im Angriff, kaum Zugriff im Zweikampf und das gleichzeitig relative aggresive Zweikampfverhalten des Gegners führten dazu dass wir 25 Minuten keine echte Torchance hatten. Zu allem Überfluss erzielten die Gastgeber nach einer Ecke völlig frei vorm Tor stehend das 1:0.

Die Pausenansprache fiel kurz aus und nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein komplett anderes Spiel. Wir begannen druckvoll der Mannschaft war anzumerken, dass sie das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen wollte. Keine zwei Minuten nach Wiederanpfiff schloss Noah eine Kombination über mehrere Stationen überlegt zum Ausgleich ab. In der Folgezeit kamen die Gastgeber nicht mehr gefährlich vor unser Tor, während wir uns einige Chancen erarbeiteten. Der vielumjubelte Siegtreffer gelang Noah sieben Minuten vor dem Ende mit einem herrlichen Fernschuss.

Fazit: Natürlich war das spielerisch und vor allem auch in Sachen Zweikampfverhalten keine Meisterleistung von uns. Die Reaktion und die Einstellung der Jungs jedoch nach der Halbzeit sind absolut lobenswert und zufriedenstellend.

Insgesamt können wir mit dieser Halbserie und einer Bilanz von 13 Siegen bei 4 Niederlagen (in Pflichtspielen 8 Siege, 2 Niederlagen) sehr zufrieden sein - und das obwohl wir mit einem ohnehin schon kleinen Kader nur zweimal in voller Kapelle antreten konnten.

Nun schauen wir entspannt auf die Pokalauslosung und die anstehenden Hallenturniere :D

Bis dahin und "Woo-hoo" Marc

E1 beendet Punktspielrunde mit Heimsieg

Kategorie : E-Junioren

6:4 Sieg in spannendem Spiel

Zum Abschluss der Punktspiel in der Ausscheidungsrunde der 1. Kreisklasse empfing die E1 Wacker Wittgensdorf. Aufgrund der mäßigen Platzverhältnisse musste das Spiel kurzfristig auf das hintere Kleinfeld verlegt werden.

Die Partie gestaltete sich von Beginn an schwierig, denn die Gäste zeigten sich als spielstarker und erwartet schwerer Gegner. Zahlreiche Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt, bis Jonas mit einem sehenswerten Fernschuss in der 17. Minute den Bann brach. Kurz darauf verdiente sich Nelio durch konsequentes Nachsetzen das 2:0. Quasi mit dem Pausenpfiff konnten die Gäste dank eines geschenkten Foulstrafstoßes verkürzen.

Als kurz nach dem Seitenwechsel das 2:2 viel, hatten wir zum dritten Mal in dieser Saison einen 2-Tore-Vorsprung hergegeben. Doch das Spiel gaben wir dieses Mal nicht her. Nach einer taktischen Umstellung schossen Jonas und Nelio mit je 2 weiteren Toren uns binnen fünf Minuten auf 6:2 davon. Dabei war das zwischenzeitliche 5:2 von Jonas mal so ganz nebenbei unserer 100. Tor der aktuellen Saison!

Trotz der deutlichen Führung wurde es nochmal richtig spannend. Per Doppelschlag kamen die Wittgensdorfer auf 6:4 heran und nach einem weiteren Strafstoßpfiff hätten sie sogar auf 1 Tor verkürzen können. Finn jedoch krönte sein starke Leistung und hielt den Strafstoß. In der Folgezeit vergaben wir noch ein paar gute Chancen, brachten jedoch den Sieg nach Hause. Vor allem in der 2. Halbzeit hat man heute den Jungs angemerkt, dass sie gewinnen wollten und allein deshalb schon haben sie sich die 3 Punkte auch verdient. Nicht zufrieden können wir heute mit dem Stellungsspiel und dem defensiven Zweikampfverhalten sein.

Fazit der Ausscheidungsrunde:

Am Ende dieser Spielserie steht für uns aufgrund des schlechteren Torverältnisses zwar "nur" der 4. Platz zu Buche - allerdings punktgleich mit dem Tabellenersten!! Diese Tatsache sowie 7 Siege aus 9 Punktspielen sind, wie ich finde, absolut zufriedenstellend. Nicht auszudenken, wenn wir bei Rapid auch nur einen (absolut möglichen) Punkt geholt hätten :)

Eine kleine Anmerkung noch am Rande. Würden wir, so wie andere Kreisverbände, mit Tendenz-Wertung spielen, hätten wir auf Platz 2 abgeschlossen, denn die Duelle mit Staffelsieger USG und dem 3. Klaffenbach haben wir für uns entschieden.

Am nächsten Wochenende müssen wir nun schon bei der Hallenkreismeisterschaft antreten, ehe am Bus- und Bettag noch das Pokalspiel in Rabenstein ansteht.

Bis dahin!

Ein zufriedener Trainer :)

E1 mit 2 Siegen nach den Ferien

Kategorie : E-Junioren

16:2 gegen IKA und 6:1 in Röhrsdorf

Am gestrigen Samstag musste die E1 zu früher Stunde in Röhrsdorf antreten und gewann ebenso sicher und verdient wie in der Vorwoche.

Beim ersten Heimspiel nach den Herbstferien kam mit dem SV IKA das punktlose Schlusslicht der Liga nach Einsiedel und das Spiel entwickelte sich von Beginn an so einseitig wie es zu erwarten war. Neben Noah, der mit 9 Treffern sicherlich Spieler des Spiels war, erzielte auch Kolya seinen ersten Saisontreffer.

Mit Röhrsdorf wartete dann schon ein bedeutend schwierigerer Gegner, denn diese Blau-Weißen hatten Blau-Weiß Chemnitz die bis dahin einzige Saisonniederlage zugfügt. Personal waren wir diesem sehr eingeschränkt. Kolya verletzt und gar nicht dabei, Luka verletzt anwesend, aber nicht spielfähig. Zum Glück war wenigstens Jonas da und das obwohl er die ganze Woche richtig krank war, was man ihm natürlich noch anmerkte.

Wir begannen jedoch konzentriert und spielbestimmtend und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Ein unhaltbarer Sonntagsschuss zum Samstagmorgen brachte den etwas überraschenden Ausgleich. Alllerdings ließen wir uns davon überhaupt nicht irriteren und gingen postwendend wieder in Führung. Mit 4 Toren zwischen der 9. und 15. Minute gingen wir mit 5:1 in Führung und somit war das Spiel frühzeitig entschieden. In der Folgezeit spielten wir nicht mehr ganz so druckvoll, so dass uns erst kurz vor Schluss ein weiteres Tor zum 1:6 Endstand gelang. Die Treffer teilten sich Noah und Nelio diesmal brüderlich. Spieler des Spiels auf dem relativ kleinen Platz war definitiv Jacob, der mit guten Stellungspiel, hervorragendem Zweikampfverhalten und sicherem Passspiel überzeugt.

Insgesamt zeigten alle Jungs wiedereinmal sehr gute Einzelleistungen und damit eine ebenso gute Mannschaftsleistung. So kann es weitergehen :)

Zum Abschluss der Punktspielrunde kommt am Samstag Wacker Wittgensdorf nach Einsiedel.

Einen schönes Feiertag wünscht Marc

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1edellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net