Starker Auftritt gegen Bernsdorf

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - SV Bernsdorf 3:0 (1:0)

Spielbericht:

Zum letzten Heimspiel der Hinrunde gastierte bei regnerischem Wetter und sehr weichem Boden der SV Bernsdorf in Einsiedel. Auch am heutigen Spieltag waren wir aufgrund von weiteren verletzungsbedingten Ausfällen gezwungen, die Mannschaft nach der Partie gegen Eiche Reichenbrand umzustellen. Tobias Schröder ersetzte unseren Stammtorhüter Patrick Zobel. Christian Markert rückte nach seinen vergangenen guten Leistungen von der "6" auf die Außenverteidigerposition und ersetzte damit Nico Reuter. Die Defensivposition vor der Abwehr füllte heute der letzte Woche noch gesperrte Sören Pitro im Verbund mit Patrick Frommhold aus.

Aufgrund der Umstellungen in der Defensive brauchten wir eine knappe viertel Stunde, um uns als Mannschaftsverbund zu finden. Die anfänglichen Unsicherheiten nutzen die Bernsdorfer in den Anfangsminuten fast aus, doch der Schuss des Gästeangreifers knallte nur an den Pfosten. Wir kamen nun immer besser ins Spiel und agierten, wie auch schon in den letzten Wochen, kämpferisch. Mitte der 1. Halbzeit hatten Maurice Mendrala und Michael Lutze die besten Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. Mendrala's Linksschuss konnte von einem Abwehrspieler der Bernsdorfer gerade noch zur Ecke geklärt werden und Lutze scheiterte freistehend am 5-Meter-Raum. In der 37. Minute konnten wir dann jedoch endlich die Abwehrreihe der Gäste überwinden und Patrick Frommhold schob zum 1:0 ein. Mit diesem Resultat ging es auch in die Kabine.

Die Mannschaft war sich bewusst, dass eine gute Halbzeit nicht zu einem 3-Punkte-Erfolg reichen würde. Wir mussten in der zweiten Halbzeit nochmal alles geben, um die für uns so wichtigen 3 Punkte in Einsiedel zu behalten. Bernsdorf wurde Anfang der zweiten Halbzeit etwas stärker, ohne sich jedoch die ganz großen Chancen herauszuarbeiten. In der 70. Minute lief dann Sebastian Grimmer von der rechten Außenposition zum Freistoß an und zirkelte den Ball in die "Lange Ecke" zur umjubelten 2:0 Führung. Die letzten 20 Minuten arbeitete unsere Mannschaft im defensiven Bereich weiterhin vorbildlich, sodass am Ende die "0" stehen blieb. In der Schlussminute konnte Sören Pitro mit einem sehenswerten Kopfball sogar noch auf 3:0 erhöhen.

Fazit: Eine sehr ansprechende Leistung unserer Mannschaft. Nun fahren wir gestärkt zum schweren und letzten Spiel in diesem Jahr auf die Beyerstraße zu Fortuna Chemnitz II.

Aufstellung:

Schröder T. – Schuffenhauer K. – Hoffmann N. – Markert C. – Frommhold P. – Pitro S. – Odrowski E. – Grimmer S. – Mendrala M. – Scheffler T. (MK) – Lutze M.

Wechsel:

Markert K. für Lutze M. (72.)

Bauer N. für Mendrala M. (81.)

Tore:

1:0 (Frommhold P., 37.); 2:0 (Grimmer S., 70.); 3:0 (Pitro S., 90.)

04122011_1_2

Alle Bilder vom Spiel findet ihr hier.

Danke ans Ehrenamt

Danke ans Ehrenamt

Der Internationale Tag des Ehrenamtes ist ein jährlich am 5. Dezember abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde 1985 von der UN mit Wirkung ab 1986 beschlossen. Wir möchten diesen Tag nutzen, um Danke zu sagen und die Leistungen derjenigen ehren, welche in den Vereinen und Verbänden unseres Verbandes ehrenamtlich tätig sind.

amtWir danken allen ehrenamtlich Tätigen und möchten unseren Respekt und unsere Anerkennung zum Ausdruck bringen. Wir sind uns bewusst, dass ohne das Ehrenamt ein Miteinander in unseren Fußballvereinen undenkbar ist. So können viele Ihrem Hobby, dem Fußballsport, nur nachgehen, weil es Menschen gibt, die sich in ihrer Freizeit engagieren und die damit verbundenen Belastungen akzeptieren.

Viele von Ihnen blicken auf ein langjähriges Engagement im Ehrenamt zurück und begleiten dabei nicht selten verschiedene Ämter gleichzeitig. Unabhängig von ihrer Tätigkeit als Übungsleiter, Schiedsrichter oder Platzwart packen die Ehrenamtlichen vor Ort selbstlos zu und leisten somit überdurchschnittliches. Leider fällt die öffentliche Wertschätzung für das Geleistete oftmals zu gering aus. Demnach sind wir alle gefordert, die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung des Ehrenamtes und auf die Verdienste der Ehrenamtlichen zu lenken. Hierbei sollten wir es nicht versäumen auch den Angehörigen der ehrenamtlich Tätigen unseren Dank auszusprechen. Die Übernahme eines Ehrenamtes geht oftmals zu Lasten der Familie und erfordert viel Entgegenkommen beim betroffenen Personenkreis. Viele Ehrenamtliche wären ohne die Unterstützung ihrer Familie gar nicht in der Lage ihre Aufgabe wahrzunehmen, so dass wir Ihnen für die Geduld und das aufgebrachte Verständnis herzlichen Dank sagen.

Falk Richter

1. Vorsitzender SV Viktoria 03 Einsiedel

Spiele am Wochenende

Spiele am Sonntag, den 4.Dezember

Sonntag, 04.12.2011 

 

 

 

 

Herren

Viktoria Einsiedel II 

Viktoria Einsiedel

-

Textima

 Textima Chemnitz

12:00 Uhr

2:2

Viktoria Einsiedel 

Viktoria Einsiedel

-

SV Bernsdorf

 SV Bernsdorf

14:00 Uhr

3:0

Erneute Niederlage

Kategorie : 1.Mannschaft

Eiche Reichenbrand - Viktoria Einsiedel 2:1 (0:1)

Spielbericht:

Beim heutigen Punktspiel bei Eiche Reichenbrand ersetzte Norman Hoffmann unseren gesperrten Libero Sören Pitro und Nils Bauer rückte für Enrico Odrowski in die Startelf. Unsere Mannschaft agierte in der Anfangsphase der Partie hochmotiviert und erzielte nach einem schönen Spielzug in der 3. Minute die 0:1 Führung durch Michael Lutze. Der Gastgeber versuchte nun durch ihren überragenden Spieler Tom Künzer auf den Ausgleich zu drängen, doch unsere Abwehrreihe konnte nicht überwunden werden. Nach der Anfangsphase erspielten wir uns nun ein Chancenübergewicht. Die größten Gelegenheiten die Führung auszubauen besaßen Sebastian Grimmer, der am Torhüter der Gäste scheiterte und Maurice Mendrala, dessen Schuss jedoch ein Gegenspieler auf der Linie klären konnte. In der 39. Minute verletzte sich Nico Reuter am Knöchel und musste mit einer dicken "Knolle" ausgewechselt werden. In den letzten Minuten erhöhte Eiche nun den Druck, doch es blieb bei der knappen aber verdienten Führung zur Halbzeit.

Nach der Kabinenansprache hatten wir zunächst die erste Torchance. Doch in der 53. Minute setzte sich der oben erwähnte Künzer im Strafraum gegen zwei unserer Spieler durch und erzielte den 1:1 Ausgleich. Zehn Minuten später konnte dieser sogar zur 2:1 Führung für den Gastgeber einnetzen. Nun machte sich bei unseren Spieler die bekannte Unsicherheit breit und einfache Bälle konnten nicht an den Mitspieler gebracht werden. Trotzdem kann man der Mannschaft in Sachen Kampf und Leidenschaft keinen Vorwurf machen. Bis zum Abpfiff wurde geackert, unser Torhüter Patrick Zobel parierte noch einige Konterangriff stark, doch der Punktgewinn blieb auch am heutigen Tage aus.

Fazit: Klar ist, dass wir als Mannschaft auf Tabellenplatz 14 stehen und personell auf dem Zahnfleisch kauen. Doch wir werden nicht aufgeben und weiterhin hart für unser Ziel Klassenerhalt arbeiten. Wir sind noch längst nicht abgestiegen, auch wenn wir nach Meinung anderer bereits als erster Absteiger feststehen. Unserer Mannschaft sei gesagt, wir haben bis Weihnachten ein Ziel ausgegeben, welches wir immer noch erreichen können. Wer in Einsiedel spielt, gibt niemals auf!

Aufstellung:

Zobel P. - Schuffenhauer K. - Hoffmann N. - Reuter N. - Markert C. - Frommhold P. - Mendrala M. - Grimmer S. - Bauer N. - Lutze M. - Scheffler T. (MK)

Wechsel:

Odrowski E. für Reuter N. (39.)

Tore:

0:1 (3., Lutze M.); 1:1 (53.); 2:1 (64.)

271111_2

Alle Bilder gibt es hier.

Spiele am Wochenende

Spiele vom Samstag, den 26.November und Sonntag den 27.November

Samstag, 26.11.2011

C-Junioren

SpG BW / TSV Ifa  II  

SPG

-

Viktoria Einsiedel

 Viktoria/FV Amtsberg

13:00 Uhr  

7:0

 

 

 

 

 

Herren

Eiche Reichenbrand II 

Eiche_Reichenbrand

-

Viktoria Einsiedel

 Viktoria Einsiedel II

13:00 Uhr

3:0

Sonntag, 27.11.2011 

 

 

 

 

Herren

Eiche Reichenbrand 

Eiche_Reichenbrand

-

Viktoria Einsiedel

 Viktoria Einsiedel

14:00 Uhr

2:1

Rückschlag nach Aufwärtstrend

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel - CPSV 1:2

Nach zuvor 4 Spielen ungeschlagen, sollte diese Serie auch weiter anhalten.

Aufstellung: Köhler J. - Görner R., Hoffmann N., Weiß J. - Dörfert M. - Reinhold M., Stopp R., Markert K., Stößer W. - Ackermann P., Schhreiber M.

Auswechsler: Voitel L., Lein P., Clauß K.

Nach ca. 4 Wochen Verletzungspause, konnte an diesem Spieltag unser Torhüter sein Comeback feiern. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren die Viktorianer die bessere Mannschaft, aber ohne zwingend zu sein. Danach ließ man den Gegner besser ins Spiel kommen und verlor die Spielleitung. Der Polizeisportverein hatte auch in der 1. Hälfte die beste Chance, sie konnten aber unseren Torhüter im 1 gegen 1 nicht überwinden. Folglich ein 0:0 zur Pause. Die Trainer waren nicht zufrieden mit der Leistung in der ersten Hälfte. Die 2. Halbzeit begann vielversprechender. Wir agierten jetzt besser und zielstrebiger. Durch ein blödes Foul kurz vor dem Sechzehner brachten wir uns selber in Not. Der darauffolgende Freistoß wurde vom Gegner, nicht unhaltbar, ins Tor gezirkelt. Aber unser Team kam gleich zurück, durch ein Foul des Gegners im eigenen Strafraum an Marco Schreiber, blieb dem Schiri nichts anderes übrig als auf dem Punkt zu zeigen. EL CAPITANO Marko Dörfert verwandelte sicher zum 1:1. In den nächsten Minuten wurde die Partie etwas hitziger, der Gegner bekam eine rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Wir spielten nun Überzahl, aber wir schafften es in den restlichen 20 Minuten nicht einmal eine Torchance herauszuspielen. Stattdessen bekamen wir in einem Konter noch das 1:2.

Auswechlung: Voitel L. für Reinhold M.  (21. Min.)

                    Clauß K. für Hoffmann N. (32. Min.)

                    Lein P. für Weiß J.   (82. Min.)

Fazit: Kein gutes Spiel unserer Mannschaft, da bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung aller um am Samstag 13 Uhr bei Eiche Reichenbrand II zu bestehen.

Niederlage gegen VTB

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - VTB Chemnitz 0:1 (0:1)

Kurzbericht:

In den ersten 45 Minuten im Spiel gegen VTB Chemnitz tat sich unsere Mannschaft mit dem körperbetonten Spiel der Gäste schwer. In der 21. Minute wurde ein Angriffsspieler von VTB im Strafraum gefoult. Den folgenden Elfmeter verwandelten die Gäste sicher zur 0:1 Führung.

Nach der Halbzeit versuchten wir nun auf den Ausgleich zu drängen. Das Passspiel wirkte sicherer und auch körperlich legten wir eine "Schippe" drauf. Trotz der spielerisch verbesserten 2. Halbzeit schafften wir es jedoch nicht den Ausgleich, den sich unsere Mannschaft heute reglich verdient gehabt hätte, zu erzielen. 

Aufstellung:

Zobel P. - Schuffenhauer K. - Pitro S. - Reuter N. - Frommhold P. - Markert C. - Mendrala M. - Grimmer S. - Odrowski E. - Lutze M. - Scheffler T. (MK)

Wechsel:

Bauer N. für Odrowski E.

20112011_1_2

Bilder vom Spiel gibt es hier.

Spiele am Wochenende

Spiele vom Samstag, den 19.November und Sonntag den 20.November

Samstag, 19.11.2011

E-Junioren

Viktoria Einsiedel  

Viktoria Einsiedel

-

FSV Gr

 FSV Grüna

10:30 Uhr  

1:0

 

 

 

 

 

C-Junioren

Viktoria / FV Amtsberg 

Viktoria Einsiedel

-

SPG

 Spg USG/Adelsberg

13:00 Uhr

1:8

Sonntag, 20.11.2011 

 

 

 

 

Herren

Viktoria Einsiedel II 

Viktoria Einsiedel

-

CPSV

 Chemnitzer Polizei SV

11:00 Uhr

1:2

Viktoria Einsiedel 

Viktoria Einsiedel

-

VTB Chemnitz

 VTB Chemnitz

14:00 Uhr

0:1

Unentschieden im Wiederholungsspiel

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - Grün-Weiß Klaffenbach 1:1 (0:0)

Spielbericht:

Zum Buß und Bettag empfingen wir zum Wiederholungsspiel die Erste Mannschaft aus Klaffenbach. Zum sehr gut besuchten Derby wollten wir mit dem Ziel von 3 Punkten unseren zweiten Sieg der Saison einfahren.

Die ersten 30 Minuten begann unsere Mannschaft vielversprechend. Mit viel Kampf und auch spielerischen Elementen versuchte sie den Führungstreffer zu erzielen. Vor allem Patrick Frommhold setzte unsere Außenbahnen immer wieder gut in Szene. Die beste Chance der ersten Halbzeit besaß unser Kapitän Thomas Scheffler, er konnte aber den Ball aus Nahdistanz nicht im Tor unterbringen. Ab der 30. Minute wurde Klaffenbach gefährlicher, doch unseren gut aufgelegten Torwart Patrick Zobel konnten sie nicht überwinden. Mit dem Ergebnis von 0:0 ging es dann in die Halbzeitkabine.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Party etwas. In der 65. Minute konnte dann jedoch ein Klaffenbacher nach einem abgefälschten Schuss freistehend vor unserem Tor die 0:1 Führung erzielen. Die letzte viertel Stunde wurde die bis dahin fair geführte Partie hitziger und einige unschöne Fouls auf beiden Seiten brachten viel Unruhe in das Geschehen. Mit der Umstellung auf drei Stürmer in Person von Michael Lutze, Thomas scheffler und Christian Markert versuchten wir nun den Ausgleich zu erzielen. Den Klaffenbacher bot sich dadurch viel Freiraum, sie ließen jedoch einige hochkarätige Chancen aus. Kurz vor Schluss setzte sich dann Sebastian Grimmer auf der Außenbahn durch, doch seine scharfe Hereingabe verfehlte Michael Lutze nur knapp. In der letzten Minute der Nachspielzeit sollte eine Standardsituation an der Mittellinie den erlösenden Ausgleich bringen. Den weiten Ball von Sebastian Grimmer konnten die Klaffenbacher nicht richtig klären. Der Ball kam zu Nico Reuter. Dieser flankte den Ball von links präzise auf den Kopf des freistehenden Christian Markert, der zum 1:1 Endstand einnetzte. 

Fazit: Trotz der vergebenen Großchancen der Klaffenbacher hat sich unsere Mannschaft kämpferisch den Punktgewinn verdient. Vor allem ist dieser Punkt wichtig für die Moral, denn am Sonntag folgt das schwere Heimspiel gegen VTB Chemnitz.

Aufstellung:

Zobel P. - Schuffenhauer K. - Pitro S. - Reuter N. - Markert C. - Frommhold P. - Mendrala M. - Grimmer S. - Odrowski E. - Lutze M. - Scheffler T. (MK)

Tore:

0:1 (68.); 1:1 (Markert C., 90.)

IMG_3860

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

am 08.11.2011

Im Sportlerheim Einsiedel fanden sich am 08.11.2011 die Mitglieder der Spielvereinigung Viktoria 03 ein, um die Berichte des Vorstandes entgegenzunehmen und über Fragen rund um unseren Verein zu diskutieren bzw. Gedanken auszutauschen.

Der Vorstandsvorsitzende und Schatzmeister Falk Richter informierte die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder mit Sport-, Lage- und Finanzbericht, Jugendleiter Ingo Schuffenhauer machte Ausführungen zur Juniorenabteilung.

Zusammenfassend kann berichtet werden, dass die Viktoria 03 sportlich sowie wirtschaftlich auf solider Basis aufgestellt ist und mit positivem Ausblick die kommenden Aufgaben in Angriff nehmen kann.

GLÜCKWÜNSCHE

Monat November

Wir wünschen allen Mitgliedern und Viktoria-Fans mit Geburtstag im Monat November alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen!

Besondere Glückwünsche gehen an:

Torwarttrainer Karl-Heinz Wildfeuer zum 63.

Schiedsrichter Klaus Hirche zum 60.

Juniorentrainer Ronny Weis zum 43.

 

Nachholespiel

Neuansetzung vom 6.Spieltag

Mittwoch, 16.11.2011

Herren

Viktoria Einsiedel 

Viktoria Einsiedel

-

FSV Klaffenbach

 FSV Klaffenbach

14:00 Uhr

 1:1

F1-Junioren erreichen Meisterrunde.

Klasse Leistung!

Mit einer soliden Vorrunde, haben sich die F1-Junioren mit 24 Punkten aus 10 Spielen sicher für die Meisterrunde qualifiziert. Die Mannschaft hat sich somit schon einen Platz unter den besten neun Teams des Kreises gesichert. In der Vorrunde erzielten unsere Jungs 81 Tore und kassierten mit 14 Gegentoren die wenigsten der Staffel. Auf diese Leistung lässt sich in der Rückrunde aufbauen. Super Jungs!

Wir bedanken uns bei allen die uns in der Vorrunde unterstützt und angefeuert haben. Besonders aber bei den Eltern der Spieler.

Thomas & Dirk

Nullnummer auf roter Erde

Kategorie : 2.Mannschaft

ESV Lok Chemnitz II - SV Viktoria 03 Einsiedel II 0:0

Nach drei Siegen in Folge wartete das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn, der 4 Punkte hinter uns lag.

Aufstellung: Hermann R. - Görner R., Clauß K., Weiß J. - Voitel L. - Reinhold M., Ackermann P., Stopp R., Stößer W. - Uhlig H., Schreiber M.

Auswechsler: Groschopp D., Lein P.

Am Sportplatz am Hohlweg konnte die 2.Mannschaft auf alt bewährte Spieler zurück greifen, die wohl nun bis Ende der Saison ihr Glück in der "Zwetten" versuchen. Natürlich ist auch an dieser Stelle gesagt, dass diese Spieler nun ab November beitragspflichtig in die Mannschaftskasse einzahlenWink. Das Spiel begann gut für uns, in der ersten Viertelstunde war man die bessere Mannschaft. Man überzeugte durch Kampf und Aggressivität und ließ dem Gegner kaum Platz. Dabei konnten ein paar vereinzelte Chancen herausgespielt werden, aber nicht verwertet werden. Mitte der ersten Hälfte kam die "Lokomotive" etwas besser ins Spiel, sie waren vor allem durch Weitschüsse gefährlich. Das Spiel war nun ausgeglichen und so ging es auch zum Halbzeitgetränk. Die 2.Hälfte änderte sich kaum. Unsere Mannschaft versuchte zwar auf dem Hartplatz ihr Passspiel aufzuziehen, dies gelang aber nur schwer bei den Verhältnissen. Ca. 20 Minuten vor Schluss hatte sich Patrick Ackermann freigelaufen, der alleine vor dem Torhüter auftauchte, aber nur noch mit der Spitze abschließen konnte. Der Torhüter parierte diesen Schuss. Kurz vor Schluss hatte dann noch der Gegner zwei gute Möglichkeiten, die aber am eigene Können scheiterten. Daher ein gerechtes 0:0.

Auswechslungen: Groschopp D. für Uhlig H. (70.Min.)

                               Lein P. für Reinhold M. (79.Min.)

Fazit: Am Ende ein gerechtes Unentschieden. Mit Fußball hatte es an diesem Wochenende wenig zu tun, aber immerhin einen Punkt auf der roten Asche mitgenommen. Kommendes Wochenende dürfen sich die Jungs mal nach den harten letzten Wochen entspannen. Die Trainer geben der Mannschaft frei Laughing

Auswärtssieg am Hohlweg

Kategorie : 1.Mannschaft

ESV Lok Chemnitz - Viktoria Einsiedel 1:2 (0:1)

Spielbericht:

Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Ludwig Hohmuth, Kai Schiffler, Sandro Müller und Patrick Reuter und unseren gesperrten Spielern Nico Hoffmann und Nico Reuter lautete unsere Zielstellung beim Siebten der Kreisoberliga Chemnitz den ersten Drei-Punkte-Erfolg der Saison zu erzielen. Aus unserer Zweiten Mannschaft rückte Norman Hoffmann in die Startelf auf die
6er Position.

Auf der "Scheibe" am Hohlweg war uns von Anfang an bewusst, dass wir unser Ziel nur mit Teamgeist und 100 % Kampf und Agressivität erreichen können. Bereits in der 7. Minute waren wir gezwungen die erste Auswechslung zu tätigen. Oliver Wuttke verletzte sich erneut am Knie und wurde durch Enrico Odrowski, der wie auch Norman Hoffmann für die "Zweite" seine Schuhe schnürt, ersetzt.  Nach etwa einer viertel Stunde Spielzeit hatten wir die vereinzelten
Ordnungsschwierigkeiten in der Defensive abgelegt und versuchten durch Distanzschüsse in Person von Sebastian Grimmer für Entlastung zu sorgen. Nach einem schönen Freistoß aus der Halbposition von Enrico Odrowski war es unsere Sturmspitze Michael Lutze, der am langen Pfosten mit der Innenseite zum umjubelten 0:1 einschob. 10 Minuten vor der Halbzeit wurde Sebastian Grimmer im 16-Meter-Raum gefoult und es gab Elfmeter. "Grimmi" trat selbst an, scheiterte jedoch am Torhüter von Lok. Auch der Nachschuss konnte durch Thomas Scheffler nicht im Tor untergebracht werden. Mit dem Ergebnis von 0:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es ein typisches Hartplatzspiel, welches von viel Kampf und Zweikämpfen geprägt war. Unsere Defensivreihe um unseren Libero Sören Pitro agierte weiterhin körperbetont und ließ kaum Chancen für Lok zu. In der 67. Minuten wurde dann Michael Lutze im Strafraum gefoult und Maurice Mendrala konnte vom Elfmeterpunkt die Führung auf 0:2 ausbauen. Lok erhöhte nun noch einmal den Druck auf unser Tor und konnte in der 81. Minuten auf 1:2 verkürzen. Kurz vor Ultimo hatten wir dann die riesen Chance das Spiel zu entscheiden, doch Michael Lutze übersah den freistehenden Karsten Markert, welcher zuvor eingewechselt wurde und scheiterte selbst am Torhüter von Lok. In der Schlussminute konnte dann Patrick Zobel den letzten Torschuss von Lok parieren und der erste Dreier dieser Saison war perfekt.

Fazit: Es war eine starke Mannschaftsleistung, bei der grundsätzlich niemand herausgehoben
werden sollte. Besonders zu erwähnen sind trotzdem unsere Spieler Enrico Odrowski, Norman Hoffmann und Karsten Markert, die sonst in der 1. Kreisklasse auf Torejagd gehen und mit ihren sehr guten Leistungen einen riesigen Beitrag zum „Dreier“ geleistet haben! Nun heißt es den positiven Schwung mit in das Pokalviertelfinale zu nehmen. Dort wollen wir bei den starken Germanen am kommenden Wochenende für eine Überraschung sorgen und in das Halbfinale
einziehen!

Aufstellung:

Zobel P. - Pitro S. - Frommhold P. - Wuttke O. - Hoffmann No. - Markert C. - Mendrala M. -Scheffler T. - Grimmer S. - Schuffenhauer K. - Lutze M.

Wechsel:

Odrowski E. für Wuttke O. (7.)

Markert K. für Hoffmann No. (77.)

Tore:

0:1 Lutze M. (26.), 0:2 Mendrala M. (67. FE), 1:2 (81.)

PZ

Alle Bilder gibt es hier.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Einladung

Der Vorstand der SV Viktoria 03 Einsiedel e.V. lädt alle Mitglieder zur

Jahreshauptversammlung

in das Sportlerheim Einsiedel ein.

Termin:    08.11.2011   20:00 Uhr

Wir bitten um Beachtung der Tagesordnung! Sie ist im Vereinsheim und in unseren Schaukästen einzusehen. Anträge zur Tagesordnung sind beim Vereinsvorsitzenden einzureichen.

Der Vorstand

 

Derbe Niederlage gegen Grüna

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - FSV Grüna 1:3 (0:3)

Kurzbericht

Am vergangenen Sonntag gastierte der FSV Grüna in Einsiedel. Trotz der vielen personellen Ausfälle sollte gegen den Tabellennachbarn der erste Dreier eingefahren werden. Unsere Mannschaft startete mit einigen guten Angriffen über die rechte Außenbahn. Nico Hoffmann konnte jedoch seine guten Einschussmöglichkeiten nicht nutzen und es blieb bis zur 18. Minute beim 0:0. In der Folgeminute konnte dann Grüna nach einem Abwehrschnitzer unsererseits zur 0:1 Führung einschieben. Bei unserer Mannschaft tauchten in der Folgezeit viele Abspiel- und Konzentrationsfehler auf, auch der nötige Biss in Zweikämpfen ließ bei einigen Spielern zu wünschen übrig. Nach weiteren schweren individuellen Fehlern in unserer Defensivreihe konnte Grüna bis zur Halbzeit auf 0:3 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit wollte unsere Mannschaft direkt druckvoll auf das Tor von Grüna spielen, um den nötigen Anschlusstreffer zu erzielen. Eine richtige Druckperiode kam jedoch nie so richtig auf. Vielmehr waren weiterhin unzählige einfache Ballverluste und eine hohe Unsicherheit unserer Spieler zu erkennen. Sebastian Grimmer konnte in der 80. Minute dann noch den Anschlusstreffer vom Elfmeterpunkt erzielen.

Fazit: Eine derbe Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf steht zu buche, welche es nun aufzuarbeiten gilt. Die vielen verletzungsbedingten Ausfälle sollen dabei keine Ausrede darstellen. Die eingesetzten Spieler haben die Qualität in der Kreisoberliga mitzuhalten und zusammen als Mannschaft in dieser Liga zu bestehen. Dazu bedarf es jedoch bei jedem Spieler 100 % Einsatz und Konzentration über 90 Minuten. Diese 100 % müssen wir jeden Spieltag bringen, egal wie der Gegner heißt, sonst wird es ganz schwer... Das sollte nun auch der letzte Spieler verstanden haben! Desweiteren muss die nötige Disziplin der Spieler zurück auf das Spielfeld, 3 rote Karten in den letzten Spielen sind indiskutabel und fördern nicht gerade unsere Situation. Es heißt jetzt zusammenreißen, das bestehende gute Mannschaftsklima weiterhin aufrechtzuerhalten  und auf der "Scheibe" bei LOK ein anderes Gesicht zu zeigen!

Die Statistik zum Spiel kann unten nachgelesen werden. 

Siegesserie hält trotz Rico Görner

Kategorie : 2.Mannschaft

SV Viktoria 03 Einsiedel II - FV Blau Weiß Röhrsdorf II 3:2

Siegesserie hält trotz Rico Görner

Nach 2 Spielen in Folge, wollte man am letzten Wochenende auch den dritten Sieg. Zuvor musste die Mannschaft ohne ihren Abwehrrecken Rico Görner verletzungsbedingt auskommen und das gelang recht gut mit 2 Siegen. Aber der Spieler bewies, dass es auch mit ihm geht.

Aufstellung: Hermann R. - Görner R., Stopp R., Voitel L. - Dörfert M. - Reinhold M., Odrowski E., Markert K., Stößer W. - Uhlig H., Schreiber M.

Auswechsler: Groschopp D., Hoffmann N., Lein P.

Man begann die Partie sehr konzentriert und bemühte sich das Spiel schnell in den Griff zu bekommen, was auch gelang. Die Spielzüge nach vorn gelangen uns vor allem über die Außenbahnen, um dann die Stürmer mit Flanken zu füttern, aber es fehlte noch etwas die letzte Konsequenz. Dennoch konnte Karsten Markert mit seinem "starken rechten" Fuß den verdienten 1:0 Treffer erzielen. Bis zur Halbzeit hätte man nach Anzahl der Chancen noch ein paar mehr Tore machen müssen, denn der Gegner offenbarte große Schwächen in der Abwehr und im Angriff blieben sie harmlos. Dennoch blieb es beim 1:0 der Viktorianer zur Pause. Nach der Halbzeit sollte schnell das 2:0 fallen um den Sack zu zumachen. Aber durch eine Standardsituation und einer Unachtsamkeit kamen stattdessen die Blau Weißen zum 1:1 (51.Min.). Aber die Mannschaft zeigte schon 5 Minuten später eine Reaktion. Rico Stopp köpfte nach einem Eckball das Leder ins Tor, ein Abwehrspieler klärte zwar ca. 1 Meter hinter der Linie, dennoch nützte es nichts, der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Tor. 2:1 (56. Min.).In der 60. Min. führte Röhrsdorf, nahe an unserem Sechzehner, einen Einwurf schnell aus, ein Blau Weißer kam völlig unbedrängt zum Flanken. Eigentlich eine sichere Beute unseres Torhüters, aber ihm rutschte der Ball durch die Hände, dies konnte der gegnerische Stürmer zum 2:2 nutzen, der nur darauf gelauert hatte. Aber das Unentschieden war nicht von langer Dauer, ein schöner Pass aus der Mitte nach außen auf Enrico Odrowski hebelte die ganze Abwehr aus, so lief er alleine auf den Torwart zu und schob den Ball locker in die lange Ecke, 3:2 (66.Min.). Im restlichen Spiel hatten wir noch ein paar kleine Chancen, die ungenutzt blieben und Röhrsdorf kam nicht mehr wirklich gefährlich vor unser Tor.

Fazit: Vor allem eine gute kämpferische Leistung mit phasenweisen guten Fußball liesen dem Gegner wenig Chancen.

Tore: Karsten Markert, Rico Stopp, Enrico Odrowski

Auswechslungen: 46. Min. Hoffmann N. für Uhlig H.

                         84. Min. Lein P. für Stößer W.

                         88. Min. Groschopp D. für Schreiber M.

Alle Bilder findet ihr hier.

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net