D2 mit unglücklicher Heimniederlage und erfolgreichem Hallenturnier

Kategorie : D2-Junioren

Zum letzten Punktspiel des Jahres erwartete die D2 am Samstag den BSC Rapid. Das Hinspiel wurde schon unglücklich mit 2:3 verloren und auch diesmal setzten sich die Gäste am Ende knapp und mehr als glücklich mit 2:1 durch. Natürlich haben wir uns die Niederlage größtenteils selbst zuzuschreiben, aufgrund einer ganz schwachen - vor allem offensiv nahezu wirkungslosen - ersten Halbzeit. Vor allem bei Ecken wurde der erkrankte Elias schmerzlich vermisst. Dass der "extrem laufstarke" Schiedsrichter nach einem klaren Foul an Nelio IM Strafraum auf Freistoß außerhalb entschied, passte ins Bild!

Nach dem Seitenwechsel spielten die Jungs wieder einmal wie ausgewechselt, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Luca-Joel war leider nicht drin. Und das obwohl wir drückend überlegen im zweiten Durchgang. Die Gäste hatten uns kämpferisch, läuferisch und auch spielerisch nichts mehr entgegenzusetzen, brachten jedoch mit Glück, Geschick und Zeitspiel das Ergebnis über die Runden.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es am Nachmittag dann für Finn, Nelio, Noah, Timon, Malik und Jannes noch zu einem Vorbereitungs-Hallenturnier des FV Amtsberg nach Weißbach.

Nach zunächst zwei Unentschieden (im 2. Spiel traf Timon 0,4 Sekunden vor der Schlusssirene zum 2:2) gewannen wir zweimal souverän und erreichten somit ungeschlagen das Finale. Gegner war eine gemischte Vertretung der Amtsberger C- und D-Jugend. Trotz spielerischer Überlegenheit ging das Spiel verloren.

Dennoch hat es durchaus Spaß gemacht und die Jungs haben richtig gut gespielt!

D1 Weltweit on Tour

Kategorie : D-Junioren

Weihnachtsfeier D1 voll gelungen.

Hallo liebe Eltern, Kinder , Fans und Gönner der D1 SV Viktoria 03 Einsiedel.

Am gestrigen Samstag , 18.11.2017, fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.

Ich nehme es vorweg. Glänzend organisiert von Familie Markert und Ingo wurde es

ein beispielhafter Erfolg.

12.30 starteten alle Familien mit ihren Kindern ins Gebirge.

Crottendorf war das Ziel. In der Ortsansässigen Manufaktur liesen wir uns erklären

wie die Geschichte der Herstellung von Räucherkerzen verlief. Sehr viel interessantes

konnte man erfahren. Dem Vortrag wurde gelauscht. Schon ging es los. Die schwarze

Kugel stramm geknetet, geteilt und mit allerlei möglichen Aromen versehen.

Es war ein heiden Spaß. Nun sollte sich zeigen wer die Ausdauer und das Geschick

hat ungefähr 50 Kerzen so zu formen das diese auch " zu gebrauchen " sind.

Die Talente schienen recht unterschiedlich verteilt.

Am Ende hatte aber jeder , ob groß oder klein, eine ansehnliche Kiste voll.

Bei Kakao, Limo und nen Bierchen verging die Zeit wie im fluge.

In den ansässigen Shops konnte noch gestöbert und gekauft werden. Danach ging

es wieder gen Heimat. Um 17.00 Uhr wurden 35 Personen in der Pizzaria erwartet.

Nach kurzen Ansprachen und einen Toast auf eine tolle Gemeinschaft gab es 

Futter für alle. Die Mannen der Pizzaria hatten  mächtig zu tun. Aber es war gelungen

alle, recht flott, nacheinander zu bedienen. Es war sehr lecker und auch lustig.

Ein insgesammt sehr gelungener Tag mit vielen Höhepunkten und guter gemeinsamer

Geselligkeit.

Wir, die Trainer, bedanken uns bei der Mannschaft, den Eltern und Geschwisterkindern

für die Gaben und tolle Atmosphäre und nehmen es als Verpflichtung die

Jungs weiter zuverlässig  zu Betreuen.

Ingo-Hans-Falko-Niklas-Anthony

Ein paar tolle Fotos? http://www.coach-ingo.de/391666513

D2 unterliegt Spitzenreiter knapp

Kategorie : D2-Junioren

Zum Auftakt der Rückrunde musste die D2 zum ungeschlagenen Spitzenreiter - der Spielgemeinschaft Lok2/CPSV. Bei nasskaltem, windigem Wetter mussten wir krankheitsbedingt auf unseren Kapitän und Abwehrchef Luca-Joel verzichten, doch Kolya vertrat ihn glänzend.

Wir spielten diesmal defensiver als sonst und ließen somit wie geplant so gut wie keine Torchancen zu. Etwas überraschend gingen die Gastgeber in der 10. Minute 1:0 in Führung. Das Spiel war geprägt von vielen Fouls der Spielgemeinschaft Lok/CPSV und lebte vor allem von der Spannung. Da wir aus dem Spiel heraus nur wenig Torgefahr entwickeln konnten, hätten wir vielleicht aus einem der zahlreichen Freistöße mehr Kapital schlagen müssen. Das 2:0 zehn Minuten vor dem Ende war so etwas wie die Vorentscheidung und gleichzeitig der Endstand. 

Auch wenn wir uns nach 6 Pflichtspielsiegen in Folge diesmal geschlagen geben mussten, können wir mit unserer Leistung einmal mehr sehr zufrieden sein. Dafür spricht nicht nur die kämpferische Leistung der Mannschaft, sondern auch die Tatsache, dass wir erneut nur 2 Gegentore kassiert haben gegen eine Mannschaft, die sonst im Schnitt 9,5 Tore pro Spiel schießt!!!

 

D2 dreht erneut das Spiel in der 2. Halbzeit

Kategorie : D2-Junioren

4:3 Sieg bei der USG nach zweimaligem Rückstand

Nach dem Pokalfight am Dienstag ging es für die D2-Junioren am Samstag auf Kunstrasen bei der USG weiter. Da diese aus ihren vergangenen drei Spielen 9 Punkte bei 17:1 Toren geholt hatten, war klar, dass es ein ganz schweres Spiel werden würde.

In des ersten Spielminuten fehlte uns auch gleichmal jegliche Ordnung und Orientierung, was neben dem ungewohnten Geläuf allerdings vielleicht auch daran lag, dass beide Mannschaften in blau spielten!!!! :O  Fast folgerichte gerieten wir daher in Rückstand als wir nach einer Ecke den Ball nicht wegbekamen. Etwas überraschend konnte Elias jedoch nur zwei Minuten später ausgleichen. Mit diesem Pausenstand konnten wir nach einer schwachen ersten Hälfte sogar zufrieden sein. 

Nach dem Seitenwechsel agierten wir deutlich druckvoller und erspielten uns Torchancen. Durch einen abgefälschten Fernschuss gerieten wir allerdings erneut in Rückstand. Abermals nur zwei Minuten später schob Nelio nach Timons Traumpass überlegt zum 2:2 ein. In der 47. Minute dann die Führung durch Jonas und (eigentlich) 5 Minuten vor Ende bereitete Nelio mit seinem dritten Assist des Tages das 2:4 von Luka vor. Die verbliebenen Minuten spielten wir an sich sehr souverän zu Ende - abgesehen davon, dass die Gastgeber in der 7. Minute der Nachspielzeit!!!! noch auf 3:4 verkürzen konnten. Dabei blieb es und wir schließen die Hinrunde auf einem vor der Saison keinesfalls zu erwartenden 2. Platz ab!

Fazit:

Eine enorme Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit sichert einen verdienten Sieg. Wirklich bemerkenswert auch, wie die Mannschaft die krankheitsbedingten Ausfälle von Jannes und Noah (vor dem Spiel) und die verletzungsbedingten Auswechslungen von Kolya und Elias (2. Halbzeit) kompensiert hat. Neben Nelio, der an allen Toren direkt beteiligt war, muss heute vor allem Malik erwähnt werden, der hinten ganz sicher stand und jeden Zweikampf gewonnen hat.

Glückwunsch, Jungs!

Marc

Beste Saisonleistung

Kategorie : E-Junioren

SV Viktoria 03 Einsiedel vs. Blau – Weiß Röhrsdorf

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Götz im Tor; Moritz, Felix, Silas defensiv; Lenny, Henrik offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Andrè, Chewe, Max

Mit zwei Siegen in den letzten 7 Tagen sollte es heute gegen gute, in der Tabelle auf Platz 5 stehenden  Röhrsdorfern, ein  Spiel auf Sieg werden. Dass es für uns kein einfaches Spiel wird war allen klar. Vom Anpfiff weg hell wach sein und gegenhalten war der Plan. Nach wackligen 10 Anfangsminuten, der Gegner begann das Spiel mit 3 echten Stürmern, kamen wir immer besser ins Spiel. Die Umstellung von Lenny aus´m Sturm auf die „6“ brachte unserer Abwehr Sicherheit und Selbstvertrauen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich stecken die Jungs super weg und spielten diszipliniert weiter. Mit einem 2:1 ging´s in die HZ.

Die zweite HZ begann mit einer sehr guten Offensivaktion von Blau – Weiß, Felix musste in höchster Not klären. Das war aber auch schon alles, unsere Jungs hatten Gegner und Spiel im Griff. Spätestens mit dem 3:1 war das Thema durch. Am Ende stand ein völlig verdientes 4:1 für unsere Viktoria auf der Anzeigetafel.

Zielstrebiges, schnelles, einfaches Spiel nach vorn und top Defensivarbeit waren heute die Schlüssel zum Erfolg. Aus einer super Mannschaftsleitung aller 10 Spieler, gilt es Felix und Lenny noch mal hervorzuheben. Den einen für eine überragende Leistung in der zentralen Abwehr und den anderen für seine gewaltige Laufleistung – vorn für Torgefahr sorgen und hinten der Abwehr den nötigen Freiraum verschaffen, besser geht’s nicht.

Tore für die Viktoria:

1:0 Felix, direkter Freistoß; 2:1 Max, nach langen Ball von Felix; 3:1 Henrik, Kopfball nach Ecke Moritz; 4:1 Henrik, nach Pass Lenny

Es geht weiter, mit:

Di / Fr    Training Hartplatz

Sa           11.11. Punktspiel bei Handwerk Rabenstein

Sa           18.11. HKM – Teilnehmer legen wir nach dem Rabensteinspiel fest

Sa           25.11. Pokal gegen Germania1 (nicht CPSV) in Einsiedel

VG

Ronny

D1 Herbstmeister

Kategorie : D-Junioren

04.11.2017 – Wieder Kantersieg

SV Viktoria Einsiedel 1 - SpG Textima/Kleinobersdorf-
Altenhain 9:0 (2:0)

Als Spitzenreiter ist man immer der Gejagte. Jede Mannschaft möchte gern den Bann brechen und dem Tabellenersten die erste Niederlage beibringen. Es erscheint leicht, gegen weit hinter einem liegende Gegner zu gewinnen. Aber die Mannschaft muss sich, gerade nach einer langen Siegesserie, immer wieder neu motivieren, Überheblichkeit gar nicht aufkommen lassen und – jeder Gegner muss immer erst einmal wirklich geschlagen werden.

Umso höher die Leistung der Mannschaft, dass sie es (bisher) immer wieder schafft, jedes neue Spiel so konzentriert anzugehen, dass der wiederholte Sieg tatsächlich wahr wird.

So auch diesmal. Volle Aufmerksamkeit von Anfang an – war auch erforderlich, denn das Spiel war in der ersten Viertelstunde relativ ausgeglichen, wenngleich Viktoria dem Gegner keine echte Torchance gestattete. Dadurch waren die ersten beiden Treffer beruhigend, brachten der Mannschaft noch mehr Sicherheit und vor allem Selbstvertrauen. Nach dem dritten Tor war dann die Moral der Gäste gebrochen und das Toreschießen wurde einfacher. So wurde bis zur Pause mit dem deutlichen Vorsprung das Spiel bereits sicher entschieden.

In der zweiten Hälfte war dann die „Luft etwas raus“; das Spiel wurde nicht gerade besser. Einsiedel versäumte es in dieser Phase, den spielerischen Akzent unter Wettkampfbedingungen zu verbessern. Dennoch wurde die Torbilanz weiter aufgebessert und ein weiterer deutlicher Erfolg „eingefahren“.

Mit der überzeugenden Leistung wurde nicht nur der beruhigende Punktvorsprung auf die Verfolger verteidigt, sondern, im letzten Spiel der Hinrunde, auch der Titel des inoffiziellen Herbstmeisters mit 10 Punkten Vorsprung erreicht. Herzlichen Glückwunsch an die tolle Mannschaft für eine überzeugende Vorrunde.

In der Statistik stehen in der Liga 8 Spiele dabei 8 Siege .

Es wurden 42 Tore erzielt was einen Schnitt von etwas über 5 pro Spiel ausmacht und ist zugleich Ausdruck einer tollen Offensive. Hervorragend aber vor allen die Defensiv Leistung. Die Mannen um unseren Schlussmann Lino Schuffenhauer haben nur 6 Tore zugelassen in den 8 Partien.

Alles zusammen, zeigt sich für die Viktoria, auf den Plätzen in Chemnitz und daheim, eine disziplinierte, willensstarke, ordentliche und gut ausgebildete Mannschaft. Mit einer Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 94 % ist der Grundstock gelegt um für die Viktoria 03 so erfolgreich spielen zu können.

Natürlich ist eine richtig starke Elternschaft hinter dem Team sehr wichtig.

Wir sagen Danke für eine hervorragende Unterstützung und hoffen wir können das Level so halten.

Torfolge

           1:0 08. Min Juliano Enger aus halblinker Position

2:0 18. Min Nick Gläser auf Pass von Tim Tanneberger
3:0 23. Min Johann Markert mit Schrägschuss von halblinks
4:0 24. Min Tim Tanneberger mit Fernschuss nachdem er sich in der Mitte
           zur Schussposition durch gedribbelt hatte
5:0 26. Min Juliano Enger aus spitzem Winkel (links)
            nach Pass von Johann Markert
6:0 29. Min Nick Gläser mit sattem Schuss aus Mittelposition nach Pass
            von Tim Tanneberger

7:0 35. Min Juliano Enger aus Mittelposition nach Doppelpass mit Nick Gläser
8:0 51. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner
9:0 54. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner

Weitere Spiele

Röhrsdorf - VTB 2 1:5
Blau-Weiß - Handwerk 2 2:4
Eiche 2 - Adorf 3:1

 

Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

8

24

42

6

+36

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

8

14

16

22

-6

3

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

8

13

32

20

+12

4

VTB Chemnitz 2

7

11

23

19

+4

5

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

7

9

26

18

+8

6

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

7

7

20

25

-5

7

VfL Chemnitz

8

7

18

29

-12

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

7

6

13

31

-18

9

SV Eiche Reichenbrand 2

8

6

11

31

-20

Nächste Spiele

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen Viktoria Einsiedel 2

Sonstiger Termin

18.11.17 – Weihnachtsfeier von 13.30 – 19.00 Uhr

Teil 1 in Crottendorf

Teil 2 in der Pizzaria in Einsiedel

04.11.2017
Brl

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net