Alle Mannschaften 18 19

Finale oh-oh, Finale oh-oh-oh-oh!!

Kategorie : D-Junioren

D-Junioren gewinnen Pokal-Halbfinale mit 1:0 gegen Euba

 

Die Vorzeichen für ein erfolgreiches Pokal-Halbfinale am Samstag waren denkbar ungünstig. Mit Timon, Sascha (beide verletzt), sowie Noah und Luka (beide verreist) fehlten gleich die 3 besten Spieler der vergangenen Wochen. Zudem fand das Spiel im Juniorenstadion des Sportforums auf Kunstrasen statt, wo Gegner Euba schon die ganze Saison trainiert und seine Spiele austrägt. Außerdem hatten wir in der Vorrunde der HKM gegen den souveränen Tabellenführer der 2. Kreisklasse mit 0:2 verloren.

Bei herrlichem Sonnenschein kamen wir jedoch sehr gut in die Partie. Wir hatten viel Ballbesitz und in den ersten Minuten befand sich das Spielobjekt so gut wie gar nicht in unsere Spielhälfte. Auch gelangen uns einige gute Angriffe und wir kamen zu Torabschlüssen, welche jedoch nicht zwingend genug waren. Die „Spielanlage“ der Gastgeber bestand darin, lange Bälle durch die Mitte zu schlagen und … keine Ahnung was dann? … jedenfalls hatte Finn im 1. Durchgang gefühlt nur bei Abschlägen, Abstößen und Freistößen-Strafraumlinie etwas zu tun. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde unsere Bemühungen belohnt: Elias wurde in der Spitze angespielt, behaupte den Ball und steckte durch auf Nelio, welcher überlegt ins lange Eck traf.

Mit dieser Führung im Rücken verwalteten wir nach dem Seitenwechsel das Ergebnis. Nach vorn agierten wir nicht mehr so zielstrebig, ließen allerdings auch hinten nach wie vor kaum etwas zu. Ein wenig Glück hatten wir mit der 2. Halbzeit als die Eubaer ihre beste (weil einzige echte) Torchance kläglich vergaben. Gegen Ende des Spiels kamen wir zwar noch zu ein paar halben Chancen, schafften es aber nicht den Sack zuzumachen.

In der letzten Spielminute zeigten sich die Eubaer nochmal als schlechte Verlierer. Zunächst war ein Spieler aus kürzester Entfernung Malik den Ball ins Gesicht und als ein anderen Spieler während einer Spielunterbrechung Elias auf den Fuß trat, rief der Eubaer Trainer diese zu: „Gut so, kannst gleich nochmal drauftreten!“ Ohne Worte.

Egal. Kurz darauf war Schluss und wir völlig verdient im Pokalfinale! Wiedermal eine tadellose Mannschaftsleistung von Finn – Malik, Luca-Joel, Jannes – Nelio, Kolya, Tom – Elias, Chewe und Henning!

Klasse, Jungs und Glückwunsch zum Einzug ins Endspiel!

C: Top-Spiel leider verloren.

Kategorie : C-Junioren

FV Grüna-Mittelbach – SV Viktoria 03 Einsiedel 5:2 (HZ: 2:1)

Am .heutigen Donnerstag mussten wir beim Tabellenführer Grüna - Mittelbach antreten. Das Spiel stand leider unter keinen guten Stern. Zu unseren Verletzten Niklas und Oliver gesellte sich am Montag noch unser Kapitän Tim M. Wieder musste in der Verteidiger Kette umgestellt werden. Sepp Ranft nahm die Position ein und konnte auch da überzeugen. Das Spiel konnten wir in HZ 1 auf Augenhöhe bestreiten. Die Jungs des Tabellenführers entfallteten mächtigen Druck. Doch unsere Defensive konnte standhalten. Ein ums andere mal wurden die Angriffe abgefangen. Das Niveau da bereits sehr ordentlich. Beide Teams zeigten starken Einsatz. Wir konnten einige male gefährlich vorm Tor des Gegners auftauchen. Es dauerte bis zur 25 minute. Da erzielte Simon den Führungstreffer der Viktoria. In der Folge wolten wir etwas zu viel. Konzentrationsmängel führten zu leichten Ballverlusten unsererseits und dazu noch lasches Zweikampfverhalten nutzte der Gegner gnadenlos aus. Der Ausgleich zum 1:1 und Führungstreffer der Hausherren viel vor der Pause in der 29 und 33 min. Der stets umsichtige und gut pfeifende Schiedsrichter Viertel pfiff pünktlich zur Halbzeit. In der Besprechung  waren wir uns alle bewußt das hier und heute mehr zu holen war. Zeitweilig wackelte der Tabellenführer kräftig. In Halbzeit 2 begannen wir wieder konzentrierter miteinander zu spielen. In der 41 min schoß Juliano den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Kräfteverschleiß und kleine Blessuren zwangen uns zum Wechsel auf dem Spielfeld. Damit entstand ein kleiner Bruch im Spiel der Viktoria. Beide Teams wollten die Entscheidung herbei führen. Die Grünaer Bank, durchaus gut besetzt, brachte frische Kräfte. In min 54 mussten wir den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Wieder rappelte sich unser Team auf. Um noch eine Chance zu haben mussten wir nochmals umstellen. Leider war dies nicht mehr von Erfolg gekrönt. Die Jungs kämpften tapfer. Mussten aber noch 2 Kontertore in der 62 und 70 ten Minute kassieren. Damit fiel das Resultat sicher mit 2 Toren zu hoch aus. Allerdings steht Grüna nicht zu unrecht an der Tabellenspitze und zeigt Woche für Woche die Beste Spielanlage und Reife. Deshalb keine Schande. Auch dieses Resultat wissen wir einzuordnen.

Unseren Verletzten wünschen wir baldige Genesung. Unser Dank geht an die Eltern.

Einsiedel spielte mit:

Lino Schuffenhauer, Jerome Kleber, Vin Oertel, Tim Tanneberger, Luca Schuffenhauer, Ettiene Thiefelder, Sepp Ranft, Dennis Claußner, Johann Markert, Simon Richter, Nick Gläser, Juliano Enger, Julien Siegel, Toni Wächtler

Nächste Spiele:

25.5.19 11.30 Uhr Einsiedel Vs. Sportfreunde Süd

15.6.19 12.30 Uhr USG Chemnitz Vs. Einsiedel

Ingo

Viktoria-Fanshop

Wir freuen uns euch unseren Viktoria-Fanshop präsentieren zu dürfen.

Fans und Freunde von Viktoria, Eltern unserer vielen Nachwuchsspieler sowie alle Spieler und Verantwortlichen unserer Mannschaften - kleidet euch im Viktoria-Style ein und präsentiert unseren Verein!

Viel Spaß beim Stöbern. Hier geht´s direkt zum Shop.

D-Junioren gewinnen in Rabenstein

Kategorie : D-Junioren

Auf ungeliebtem und ungewohntem Kunstrasen mussten die D-Junioren am Samstag auch noch zu ungewohnter Zeit bei Handwerk Rabenstein 2 antreten. Dabei gelang mit der 1:0 Führung nach 37 Sekunden das schnellste Tor der Saison. Am Ende stand ein ungefährdeter 5:2 Auswärtssieg. Es waren fast alle da und haben gespielt. :)

Glückwunsch Jungs und weiter so!

Anmerkung: Ganz toll war auch, dass der (nennen wir es einmal) "Schiedsrichter" in der Lage war, schon zu Beginn der 2. Halbzeit ihm bis zum gestrigen Tag unbekannt Fußballregeln dann umzusetzen. Naja 1 zumindest. An Sachen wie Fouls, Handspiel des Torhüters 2m außerhalb des Strafraums oder Spielerwechsel während des laufenden Spiels arbeitet er bestimmt noch.

C: nächster Dreier

Kategorie : C-Junioren

Einsiedel vs. Adelsberg 4:3 ( HZ: 0:2 ) Tore: 2 Eddy, Sepp, Juliano

Hallo Sportfreunde,

unsere C Junioren konnten ihr Heimspiel am Samstag gegen die SG Adelsberg mit 4:3 gewinnen. So wie es das Ergebniss zeigt, war auch das Spiel. Sehr knapp, aber am Ende doch verdient gewonnen.

Unser Gegner begann das Spiel aus einer leichten Konterstellung. So wurden die Gegentore auch bis zur Halbzeit erzielt. 0:2 zurück durch 2 Kontertore. Völlig vermeidbare Ballverluste im Mittelfeld und mangelnde Lauf und Kampfbereitschaft von unserer Seite öffneten dem Gegner Tür und Tor. Mit taktischer Umstellung auf der sechser Position kehrte etwas mehr Ordnung ins Spiel ein. Mit 0:2 ging es allerdings in die Halbzeit. Die Fehler wurden "deutlich" angesprochen.

Mit voller Motivation, Moral und Einsatzbereitschaft ging es in HZ 2. Jetzt zeigte sich was eine gefestigte Truppe ausmacht. Jeder kämpfte es wurde gelaufen und einige Chancen erarbeitet. Den Anschlusstreffer erzielte Sepp gleich in der 37 min. Den Ausgleich Juliano eine Minute danach. Unser Gegner zeigte sich etwas schockiert und brauchte etwas um wieder ins Spiel zu finden. Leider verpassten wir in dieser Phase den Führungstreffer. Statt dessen erzielte Adelsberg in min. 44 den Führungstreffer zum 2:3. Von da an war es eine Frage des Willens. Das Spiel wogte hin und her. Immer wieder starteten wir Angriffe über die Rechten und Linken Läufer. Die Flanken wurden leider noch oft vom glänzend haltenten Torwart der Gäste entschärft.Wir erhöhten den Druck stetig. Es folgt eine Umstellung im Sturm. Durch einen Doppelpack unseres Eddy in Minute 59 und 65 wurde das Spiel völlig verdient zu gunsten der Viktoria gedreht. Adelsberg versuchte bis zum Schlusspfiff alles und drängte wehement auf den Ausgleich. Aber unser Team konnte mit vereinten Kräften das Ergebniss halten und siegreich vom Platz gehen. Den Adelsberger Jungs muss man Respekt zollen. Deren spieleriche Entwicklung war deutlich sichtbar und verlangte uns viel ab. Der Rest Jubel in der Kabine. Glückliche Spieler, Trainer und natürlich auch Eltern.

Danke für Eure Unterstützung.

Die Viktoria spielte mit:

Lino Schuffenhauer, Toni Wächtler, Tim Martin, Julien Siegel, Johann Markert, Simon Richter, Juliano Enger, Dennis Claußner (C), Tim Tanneberger, Nick Gläser, Jerome Kleber, Sepp Ranft, Luca Schuffenhauer, Etienne Thierfelder,

Tabelle

1. Grüna 45 Punkte

2. Klaffenbach 45 Punkte.

3. Eiche 32 Punkte

4. Einsiedel 30 Punkte

5. Sport Süd 26 Punkte

6. Adelsberg 17 Punkte

7. USG 11 Punkte

8. Neukirchen 10 Punkte

Nachste Spiele:

16.5.19 18.00 Uhr FV Grüna-Mittelbach – SV Viktoria 03 Einsiedel

25.5.19 11.30 Uhr SV Viktoria 03 Einsiedel – Sportfreunde Süd

15.6.19 13.00 Uhr USG Chemnitz – SV Viktoria 03 Einsiedel

Events:

29.6.19   9.30 – 13.00 Uhr Abschlussfeier als Frühstücksbrunch im Biergarten

29.6.19 14.00 – 18.00 Uhr Abschlussturnier in Mühlau

D-Junioren bezwingen Spitzenreiter

Kategorie : D-Junioren

3:0 Heimsieg im Schneeregen gegen Lok

 

Nach einem hartumkämpften 3:1-Auswärtssieg in Adelsberg vor Ostern erwarteten die D-Junioren im ersten Spiel nach den Ferien keinen geringeren als den Kreisliga-Tabellenführer ESV Lok Chemnitz auf dem heimischen Sportplatz.

 

Bei nasskaltem Wetter wurde von Beginn an deutlich, dass wir uns keineswegs in unser Außenseiter-Schicksal ergeben würden. Konzentriert hielten die Jungs dagegen und erarbeiten sich ein leichtes Übergewicht. Schon nach 6 Minuten zahlte sich die mutige Spielweise aus. Nelio legte quer und Timon traf überlegt über den Torhüter zur Führung. Nur eine Minute später legte Nelio mit einem ebenso sehenswerten Fernschuss ins Dreiangel zum 2:0 nach. In der Folgezeit hatten wir wenig Mühe das Ergebnis zu verwalten. Noch vor der Pause hätte es sogar einen Platzverweis für die Gäste wegen Verhinderung einer hundertprozentigen Torchance (und das auch noch von hinten in die Beine) geben müssen, doch leider gab es nicht einmal Freistoß für das Foul, nach welchem Timon verletzt ausgewechselt werden musste.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich im Prinzip nur das Wetter – aus Regen wurde Schneefall – spielbestimmend waren nach wie vor wir. Die Vorentscheidung fiel in der 38. Minute. Noah nutze seinen Freiraum im Mittelfeld, zog ab und dem Gäste-Torhüter rutschte der nasse Ball zum 3:0 durch die Hände. Auch danach ließen wir hinten kaum etwas zu und kreierten selbst weitere Torgelegenheiten.

 

Am Ende stand ein ebenso überraschender wie völliger verdienter Heimsieg gegen den Spitzenreiter dank der bislang besten Saisonleistung der D-Junioren – was auch die Gästetrainer neidlos anerkannten. Vielleicht gelingt uns ja gegen die USG eine ähnliche Leistung, um der Lok doch noch zum Kreismeistertitel zu verhelfen.

 

Fazit: Kämpferisch, einstellungstechnisch und auch spielerisch toll – das Einzige was schlecht war, war das Wetter!

Glückwunsch zu dieser Super-Leistung an:

Finn - Sascha, Luca-Joel, Jannes - Nelio, Noah, Tom - Timon ; Elias, Luka, Malik

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1edellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net