Alle Mannschaften 18 19

C beendet die Saison sehr erfolgreich.

Kategorie : C-Junioren

Hallo Sportfreunde.

Die eigenständige C Juniorenmannschaft beendet die Saison mit einen sicheren souveränen Turniersieg bei den Sportfreunden in Mühlau. Aus 3 Spielen konnte man die volle Punktzahl erspielen. Alle ohne Gegentor. Im vierten Spiel eine Nullnummer. Am Ende ungeschlagen, ohne Gegentor und Sieger. Die vielen mitgereisten Eltern hatten sichtlich Freude. Das alles bei übler Hitze ab der Mittagszeit 13.00 Uhr. Vorher am Vormittag ab 9.30 hatten unsere fleißigen Eltern ein leckeres Buffet zum Brunch gestellt. Tolle vorbereitung. Vielen Dank hier an alle die geholfen haben. Stellvertretent seien hier Familie Wächtler und Tanneberger genannt welche für die org. des ganzen zeichnen. Insgesammt 54 Spieler und Eltern lauschten den Ausführungen der Trainer zur Saisonauswertung.

Unsere Statistik weist folgendes aus.

Platz 4 in der Liga. ( 4 Punkte Rückstand auf Platz 3 ) ( Ziel Platz 3 knapp verfehlt ;-)  )

Hier muss natürlich angemerkt werden das unsere Spielklasse weitaus stärker einzuschätzen ist als die übergeornete Kreisliga. Nicht umsonst kommen Pokalfinalisten in der Halle und auf dem Feld aus der Kreisklasse. 6 unsere Testspielgegner kamen aus der Kreisliga. Wir konnten alle schlagen. !!!!

29 Liga, Pokal und Testspiele

14 Siege - 5 Unentschieden - 10 Niederlagen ( deutlich auf der Plusseite )

Torverhältniss: 86 :87

Trainingsbeteiligung 84%

Damit ist unsere Umstellung vom Klein-  auf Großfeld gut gelungen. Natürlich war noch etwas mehr drinne. Aber wir haben natürlich ein Lernjahr hinter uns und Erfolg lässt sich bekanntlich nicht immer planen. Eine wirklich starke Vorstellung konnte unsere Truppe im Winter abliefern. Bei der Hallenmeisterschaft des KV spielten wir uns auf Platz 3. Scheiterteten seiner Zeit vom Punkt mit 14-15 am Finaleinzug. Aber bei 18 gestarteten Tams  am Ende die Nummer 3 in Chemnitz zu sein war schon eine tolle Leistung. Was uns zeigt das wir eine techn. solide Basis haben. Weiter feierten wir Turniersiege in Burkhardtsdorf, gewinnen bei Textima, holen den  Faßbrause Cup zum wiederholten male. Dazu kommen zweite und dritte Plätze bei weiteren gut besetzten Turnieren. Weitere Höhepunkte waren unser Trainingslager in Radebeul. Unsere Weihnachtsfeier im La Rustica. . . . . und natürlich  unsere berüchtigte Nachtveranstaltung. Night Games, Kino und Cach The Coach bei Pizza und Getränken.

Das wars? Noch nicht ganz. Am Donnerstag 4.7.treten unsere neu formierte B Junioren Mannschaft und Germania Gornau im Testspiel an. In Weißbach um 18.30 rollt nochmal der Ball. Frei nach dem Motto. Nach der Saison ist vor der Saison. Aber danach gehts in die verdienten Ferien. 5 Wochen Erholung in der sechsten Woche machen sich dan 19 Recken auf zum Rabenberg und vollziehen die erste Stufe der Vorbereitung.

Das ehemalige C Team und ihre Trainer wünschen allen eine erholsame Spielpause.

IS

D-Junioren beenden Saison mit Bronze

Kategorie : D-Junioren

 

Bei mehr als sommerlichen Temperaturen haben die D-Junioren am Sonntag ihre Saison und damit auch gleichzeitig ihre Kleinfeldzeit beendet. Zum Abschluss gab es einen respektablen und verdienten 3. Platz beim Junior-Sommer-Cup in Gornau und die Auszeichnung für den besten Torwart des Turniers. Die Leistung ist umso beachtlicher, da Finn, Jannes, Luca-Joel, Malik, Noah, Chewe, Nelio und Timon leider ohne Wechselspieler antreten mussten.

 

Insgesamt geht damit eine mehr als erfolgreiche Spielzeit zu Ende. Nach dem Aufstieg der letztjährigen D, traten wir als erste D des Vereins seit mindestens 10 Jahren (vielleicht länger) in der Kreisliga und damit der höchsten Chemnitzer Spielklasse an. Zunächst mit dem Saisonziel Klassenerhalt gestartet konnte dieses recht bald auf „positive Saisonbilanz“ korrigiert werden. Dies gelang ebenfalls und am Ende wurde es ein toller 5. Platz.

 

Noch erfolgreiche lief es in der Halle und im Pokal. Nach dem Fastaus in der HKM Vorrunde holten wir am Ende bei der HKM-Endrunde Bronze – und das ohne Gegentor im Finalturnier. Ebenfalls ohne Gegentor erreichten wir im Pokal sogar das Finale, wo wir uns knapp mit 1:2 geschlagen geben mussten.

 

Desweiteren gewannen wir zwei Hallenturniere und holten bei beiden Kleinfeldturnieren, bei den wir antraten, jeweils Bronze. Eines dieser Turniere war dabei der vermeintliche Saisonhöhepunkt – die Ijssel Trophy in den Niederlanden – ein aufregender 4-Tage-Trip.

 

Insgesamt haben wir von 30 Begegnungen 20 Siege eingefahren, 1x unentschieden gespielt und 9x verloren und in allen Spielen und Turnieren im Freien 110 Tore geschossen.

 

Überhaupt waren es 6 abwechslungsreiche, spannende, lustige und erfolgreiche Jahre auf die kleinen Tore… und nun geht es auf den großen Platz!!

 

 

Macht alle genauso weiter, Jungs!!!

 

D-Junioren verpassen Pokal-Überraschung

Kategorie : D-Junioren

Knappe 1:2 Endspielniederlage

 

Das letzte Kleinfeldspiel der aktuellen D-Junioren überhaupt war gleichzeitig der Saisonhöhepunkt. Als klarer Außenseiter ging es zum Pokalfinale gegen Kreisliga-Vizemeister Lok Chemnitz. In deren Startformation befanden sich gleich 4 Spieler der aktuellen Kreisauswahl Chemnitz.

 

Im Stadion an der Irkutsker Str. entwickelte sich von Beginn an ein äußerst ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften kamen zu guten Gelegenheiten ohne jedoch die Torhüter vor größere Probleme zu stellen. Mehr oder weniger aus dem Nichts gerieten wir kurz vor der Pause in Rückstand. Ein weiter Abschlag erreichte den unangefochtenen Torschützenkönig der Kreisliga, was dieser sofort nutzte. Somit ging es zwar mit Rückstand, aber keineswegs mit hängenden Köpfen in die Pause.

 

Dies änderte sich selbst kurz nach dem Seitenwechsel nicht, als die Lok einige Nachlässigkeiten in unserem Defensivverhalten zu einem schön herausgespielten Tor nutzen. Doch selbst mit Zwei-Tore-Rückstand spielten die Jungs weiter nach vor. Spätestens ab einer Taktikumstellung mitte des zweiten Durchgangs, waren wir klar spielbestimmend. Belohnt wurden die Bemühungen in der 54. Minute, als Nelio auf 1:2 verkürzte. Die Schlussminuten waren an Spannung kaum zu überbieten und somit es Pokalfinales absolut würdig. Letztlich konnte sich die Lok bei ihrem Schlussmann bedanken, welcher mit zwei unglaublichen Paraden den Ausgleich verhinderte.

 

Es sollte nicht sein.. aber die Jungs haben fantastisch gespielt und gekämpft und sie hätten sich die Verlängerung auf jeden Fall verdient gehabt.

 

Glückwunsch zu dieser Leistung und Glückwunsch an einen fairen Gegner und verdienten Pokalsieger Lok Chemnitz.

 

 

Klar überlegen war wir übrigens was die Unterstützung von Rängen angeht. Neben zahlreichen Verwandten und Freunden waren auch mehrere Vereinsvertreter anwesend! Auch ihr wart alle super!!! Vielen Dank!

 

D-Junioren mit spätem "Dreier"

Kategorie : D-Junioren

3:2 Zittersieg gegen Grüna-Mittelbach

Fast vollzählig erwarteten die D-Junioren am Samstag des FSV Grüna-Mittelbach. Das verspäte Hinspiel konnte vor gar nicht allzu langer Zeit knapp gewonnen werden und diesemal sollte es noch spannender werden.

Zu Beginn ließen wir so gut wie alles vermissen: wenig Zweikampf- und Laufbereitschaft, kaum Spielfreude und kein Siegeswille erkennbar. Die Gäste wirkten deutlich aggresiver und hatten so Feldvorteile. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen zwar auch wir besser ins Spiel, jedoch ohne echte Torgefahr und so gingen die Mannschaften torlos in die Kabine.

Aus dieser kamen wir super heraus, denn nur 12 Sekunken nach Wiederanstoß erzielte Nelio die Führung. Grüna-Mittelbach steckte allerdings keineswegs auf - im Gegenteil. Aufgrund einer 5-Minuten-Zeitstrafe in Unterzahl glichen die Gäste aus.

Erneut Nelio war es, der uns wiederum nur zwei Minuten später mit 2:1 in Führung schoss, doch unsere Gegner glichen nochmals aus.

Als die meisten Zuschauer wohl schon mit einer verdienten Punkteteilung rechneten, traf Elias aus der Drehung zum 3:2 Endstand.

Somit hatten wir das letzte Wort in dieser Partie und das bessere Ende. Ein hartes Stück Arbeit brachte uns einen keineswegs unverdienten, aber auch etwas glücklichen 3:2 Heimsieg!

Nun kann es auf Reisen gehen !!!!

Finale oh-oh, Finale oh-oh-oh-oh!!

Kategorie : D-Junioren

D-Junioren gewinnen Pokal-Halbfinale mit 1:0 gegen Euba

 

Die Vorzeichen für ein erfolgreiches Pokal-Halbfinale am Samstag waren denkbar ungünstig. Mit Timon, Sascha (beide verletzt), sowie Noah und Luka (beide verreist) fehlten gleich die 3 besten Spieler der vergangenen Wochen. Zudem fand das Spiel im Juniorenstadion des Sportforums auf Kunstrasen statt, wo Gegner Euba schon die ganze Saison trainiert und seine Spiele austrägt. Außerdem hatten wir in der Vorrunde der HKM gegen den souveränen Tabellenführer der 2. Kreisklasse mit 0:2 verloren.

Bei herrlichem Sonnenschein kamen wir jedoch sehr gut in die Partie. Wir hatten viel Ballbesitz und in den ersten Minuten befand sich das Spielobjekt so gut wie gar nicht in unsere Spielhälfte. Auch gelangen uns einige gute Angriffe und wir kamen zu Torabschlüssen, welche jedoch nicht zwingend genug waren. Die „Spielanlage“ der Gastgeber bestand darin, lange Bälle durch die Mitte zu schlagen und … keine Ahnung was dann? … jedenfalls hatte Finn im 1. Durchgang gefühlt nur bei Abschlägen, Abstößen und Freistößen-Strafraumlinie etwas zu tun. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde unsere Bemühungen belohnt: Elias wurde in der Spitze angespielt, behaupte den Ball und steckte durch auf Nelio, welcher überlegt ins lange Eck traf.

Mit dieser Führung im Rücken verwalteten wir nach dem Seitenwechsel das Ergebnis. Nach vorn agierten wir nicht mehr so zielstrebig, ließen allerdings auch hinten nach wie vor kaum etwas zu. Ein wenig Glück hatten wir mit der 2. Halbzeit als die Eubaer ihre beste (weil einzige echte) Torchance kläglich vergaben. Gegen Ende des Spiels kamen wir zwar noch zu ein paar halben Chancen, schafften es aber nicht den Sack zuzumachen.

In der letzten Spielminute zeigten sich die Eubaer nochmal als schlechte Verlierer. Zunächst war ein Spieler aus kürzester Entfernung Malik den Ball ins Gesicht und als ein anderen Spieler während einer Spielunterbrechung Elias auf den Fuß trat, rief der Eubaer Trainer diese zu: „Gut so, kannst gleich nochmal drauftreten!“ Ohne Worte.

Egal. Kurz darauf war Schluss und wir völlig verdient im Pokalfinale! Wiedermal eine tadellose Mannschaftsleistung von Finn – Malik, Luca-Joel, Jannes – Nelio, Kolya, Tom – Elias, Chewe und Henning!

Klasse, Jungs und Glückwunsch zum Einzug ins Endspiel!

C: Top-Spiel leider verloren.

Kategorie : C-Junioren

FV Grüna-Mittelbach – SV Viktoria 03 Einsiedel 5:2 (HZ: 2:1)

Am .heutigen Donnerstag mussten wir beim Tabellenführer Grüna - Mittelbach antreten. Das Spiel stand leider unter keinen guten Stern. Zu unseren Verletzten Niklas und Oliver gesellte sich am Montag noch unser Kapitän Tim M. Wieder musste in der Verteidiger Kette umgestellt werden. Sepp Ranft nahm die Position ein und konnte auch da überzeugen. Das Spiel konnten wir in HZ 1 auf Augenhöhe bestreiten. Die Jungs des Tabellenführers entfallteten mächtigen Druck. Doch unsere Defensive konnte standhalten. Ein ums andere mal wurden die Angriffe abgefangen. Das Niveau da bereits sehr ordentlich. Beide Teams zeigten starken Einsatz. Wir konnten einige male gefährlich vorm Tor des Gegners auftauchen. Es dauerte bis zur 25 minute. Da erzielte Simon den Führungstreffer der Viktoria. In der Folge wolten wir etwas zu viel. Konzentrationsmängel führten zu leichten Ballverlusten unsererseits und dazu noch lasches Zweikampfverhalten nutzte der Gegner gnadenlos aus. Der Ausgleich zum 1:1 und Führungstreffer der Hausherren viel vor der Pause in der 29 und 33 min. Der stets umsichtige und gut pfeifende Schiedsrichter Viertel pfiff pünktlich zur Halbzeit. In der Besprechung  waren wir uns alle bewußt das hier und heute mehr zu holen war. Zeitweilig wackelte der Tabellenführer kräftig. In Halbzeit 2 begannen wir wieder konzentrierter miteinander zu spielen. In der 41 min schoß Juliano den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Kräfteverschleiß und kleine Blessuren zwangen uns zum Wechsel auf dem Spielfeld. Damit entstand ein kleiner Bruch im Spiel der Viktoria. Beide Teams wollten die Entscheidung herbei führen. Die Grünaer Bank, durchaus gut besetzt, brachte frische Kräfte. In min 54 mussten wir den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Wieder rappelte sich unser Team auf. Um noch eine Chance zu haben mussten wir nochmals umstellen. Leider war dies nicht mehr von Erfolg gekrönt. Die Jungs kämpften tapfer. Mussten aber noch 2 Kontertore in der 62 und 70 ten Minute kassieren. Damit fiel das Resultat sicher mit 2 Toren zu hoch aus. Allerdings steht Grüna nicht zu unrecht an der Tabellenspitze und zeigt Woche für Woche die Beste Spielanlage und Reife. Deshalb keine Schande. Auch dieses Resultat wissen wir einzuordnen.

Unseren Verletzten wünschen wir baldige Genesung. Unser Dank geht an die Eltern.

Einsiedel spielte mit:

Lino Schuffenhauer, Jerome Kleber, Vin Oertel, Tim Tanneberger, Luca Schuffenhauer, Ettiene Thiefelder, Sepp Ranft, Dennis Claußner, Johann Markert, Simon Richter, Nick Gläser, Juliano Enger, Julien Siegel, Toni Wächtler

Nächste Spiele:

25.5.19 11.30 Uhr Einsiedel Vs. Sportfreunde Süd

15.6.19 12.30 Uhr USG Chemnitz Vs. Einsiedel

Ingo

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1edellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net