D1 zurück in der Spur.

Kategorie : D-Junioren

24.03.2018 – Rehabilitation gelungen

SV Viktoria Einsiedel 1 – Blau-Weiß Chemnitz 6:1 (5:1)

Endlich einmal strahlender Sonnenschein, warme Temperaturen und ein durchaus gut bespielbarer Rasen. Der Ausgang des Spiels war sehr offen. Die Frage war, ob Viktoria die Schlappe des letzten Wochenendes verarbeitet hatte. Immerhin kam ein direkter Verfolger in der Tabelle, der bereits im Hinspiel ein schwerer Gegner war. Außerdem fehlten der Viktoria zwei Abwehrspieler.

Doch das Spiel begann sehr erfolgversprechend. Bereits in der 1. Minute gelang dem Gastgeber der Führungstreffer. Da nicht viel später das 2:0 fiel, waren die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel sofort gegeben. Die Freude hielt allerdings nicht lange; schon zwei Minuten danach gelang Blau-Weiß der Anschlusstreffer. Danach gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen; Einsiedel konnte sich nur minimale Feldvorteile herausarbeiten, da der Gast stärker wurde. Doch gegen Ende der ersten Hälfte setzte Viktoria ein ums andere Mal „giftige“ Nadelstiche durch schnelles Spiel in die Spitze. Der Lohn waren drei weitere Tore, sehr schön herausgespielt – die Vorentscheidung.

Auch die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach ca. 10 Sekunden schoss Viktoria das sechste Tor und zog damit Blau-Weiß „den Zahn“. Achtung vor den Gästen, die danach nicht zusammenbrachen, sondern im Gegenteil ihre beste Phase hatten. Verstärkt rollten nun Angriffe auf das Einsiedler Tor zu, doch letztendlich hielt der Vorsprung. Prima die umgestellte Abwehr und der stets sichere Torwart Lino Schuffenhauer.

Ein schöner, wenn auch nach dem Spielverlauf etwas zu hoch ausgefallener, Sieg, der durchaus als Zeichen an die Mitbewerber um die Kreismeisterschaft zu verstehen ist: Wir wollen Meister werden!

Torfolge

            1:0 01. Min Simon Richter nach Pass von Johann Markert

2:0 09. Min Simon Richter, der nach Pass von Tim Tanneberger im Alleingang
sicher vollendete
2:1 11. Min Durchlauf eines Gegners, ohne, dass er ernsthaft angegriffen wurde
3:1 22. Min Nick Gläser, der sich durch mehrere Spieler „durchtankte“ und den Ball
unter Kontrolle behielt
4:1 25. Min Nick Gläser nach langem Pass von Johann Markert, indem er sich den
Ball vom linken auf den rechten Fuß legte und sicher vollendete
5:1 30. Min Juliano Enger schob nach Pass von Simon Richter überlegt ein

6:1 31. Min Simon Richter mit Blitztor nach Pass von Dennis Claußner

Weitere Spiele

Alle anderen Spiele fielen aus.

Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1 SV Viktoria 03 Einsiedel 1 10 27 50 10 +40
2 SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar 9 16 38 20 +18
3 Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02 10 15 45 26 +19
4 VTB Chemnitz 2 9 14 27 20 +7
5 FV Blau Weiß Röhrsdorf 10 14 18 31 -13
6 SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain 8 10 28 26 +2
7 SpG  SV Adorf, Klaffenbach 9 9 19 43 -24
8 SV Eiche Reichenbrand 10 8 15 40 -25
9 VfL Chemnitz 10 7 19 37 -18

Nächste Spiele

14.04.18 – 11:30 Uhr
Adorf/Klaffenbach - Viktoria Einsiedel 1

18.04.18 – 17:00 Uhr Sportplatz Einsiedel
Viktoria Einsiedel 1 – Handwerk 2

21.04.18 -11:30 Uhr
VfL Chemnitz - Viktoria Einsiedel 1

01.05.18: Pokalspiel; Gegner steht derzeit noch nicht fest

24.03.2018
Brl

RÜCKRUNDENSTART E JUGEND

Kategorie : E-Junioren

2 Spiel in 3 Tagen

Rapid Chemnitz vs. SV Viktoria 03 Einsiedel

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Götz im Tor; Moritz, Felix, Chewe defensiv; Lenny, Max offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Andrè, Henrik, Silas

Zum Rückrundenauftakt der Saison 2017/2018 gab´s für unsere Jungs nichts zu holen. Bei kalten        2 Grad, aber sehr guten Kunstrasenplatzverhältnissen setzte es eine heftige 1:12 Klatsche. Die Kappler, an ihren Kunstrasenplatz gewöhnt und sicher schon oft draußen trainiert, ließen vom Anstoß weg keinen Zweifel aufkommen wer das Spiel gewinnen wird. Wir hatten, bis auf ganz wenige Ausnahmen, läuferisch nichts dagegen zu setzten, Kampf und Wille waren gar nicht vorhanden. Rapid ließ unsere Mannschaft teileweise wie Fahnenstangen stehen. So stand es zur Halbzeit „nur“ 0:4 und am Ende 1:12. Es gibt viel zu tun….

Tor für die Viktoria:

Felix, direkter Freistoß

SV Viktoria 03 Einsiedel vs. Lok Chemnitz

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Chewe im Tor; André, Felix, Silas defensiv; Lenny, Moritz offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Henrik, Max

Nur 3 Tage nach der derben Niederlage bei Rapid stand das erste Heimspiel an. Gegen Lok war der Plan klar: Übern Kampf ins Spiel finden und den ersten Heimsieg 2018 feiern.

Vom Anstoß weg ging´s direkt auf´s gegnerische Tor: Lenny erkämpft sich den Ball, geht zur Grundlinie, Pass auf Moritz – 1. Minute 1:0. In den folgenden 10 Minuten hatten wir Spiel und Gegner im Griff, wie besprochen gab es keinen Zentimeter Platz für Lok, einzig die ausgelassenen Chancen waren zu kritisieren. Nach 15min musste Chewe verletzungsbedingt raus, unerklärlich warum wir dann komplett die Ordnung verlieren und das völlig unnötige 1:1 verkraften müssen?

Die zweite HZ begann mit 2 schnellen Toren für Viktoria, aber anstatt den Sack richtig zu zu machen – ein Einsiedler der schon im Hinspiel viele Chancen hat liegen lassen, hatte diesmal auch kein Glück J - mussten wir durch den Anschlusstreffer von Lok noch mal bissl zittern. Am Ende steht ein guter 3:2 Sieg, wenngleich es für das nächste Spiel am 28.3., wieder gegen Rapid, noch einer deutlichen Leistungssteigerung bedarf. Aber der Anfang ist gemacht.

Tore für die Viktoria:

1:0 Moritz nach Pass Lenny; 2:1 Moritz nach Flanke Lenny; 3:1 Moritz, Ball vom Gegner

So geht´s weiter:

Di            Training Platz

Mittwoch 28.03.              Treff: 16:30Uhr                Anstoß: 17:15Uhr vs. Rapid in Einsiedel

Nächste Training: Di 03.04.

VG

Ronny

Erste Niederlage der D1.

Kategorie : D-Junioren

Denkbar schlechte Verhältnisse.

23.03.2018 – Bittere Niederlage

SV Eiche Reichenbrand 2 - SV Viktoria Einsiedel 1 3:2 (0:1)

Ein Spiel am Rande des Machbaren. Mit -6° eiskalt, böiger, noch kälterer Wind, der ganze Platz voll Schnee. Leider setzte der Schiedsrichter die Gesundheit der Spieler aufs Spiel, da er das Match dennoch ansetzte. Wahrscheinlich war es das einzige Spiel in ganz Chemnitz, das im Jugendbereich angepfiffen wurde. Da nutzte auch der Kunstrasenplatz nicht viel.

Der Platz wurde zu drei Viertel durch fleißige (auch Einsiedler) Helfer vom Schnee befreit; im Mittelbereich blieben die 3…4 cm liegen, so dass sich die Spieler immer wieder umstellen mussten. Das traf allerdings für beide Mannschaften gleichermaßen zu.

Das Spiel verlief zunächst sehr ausgeglichen. Wer geglaubt hatte, gegen den Tabellenletzten leichtes Spiel zu haben, sah sich sehr schnell getäuscht. Viktoria hatte Mühe, den Gegner erfolgversprechend unter Druck zu setzen. Immer wieder setzte auch Eiche Nadelstiche, so wogte das Spiel hin und her, jede Mannschaft traf zudem je zweimal Pfosten bzw. Latte. Als Simon Richter einmal rechts außen davon zog, nach innen genau zu Dennis Claußner passte, war es passiert. Der 1:0-Vorsprung wurde bis zur Pause gehalten.

Eiche kam jedoch nach der Halbzeit mit sehr viel Druck aus der Kabine. Viktoria wusste zunächst gar nicht wie ihr geschah. Schnelle Angriffe mit vier Spielern überraschten die Einsiedler zusehends, die damit nicht gerechnet hatten und in dieser Phase auch nichts Entscheidendes entgegenhalten konnten. Drei Tore in 10 Minuten waren nicht mehr zu kompensieren. Zwar raffte sich Viktoria in den letzten zehn Minuten noch einmal auf – in dieser Phase zeigte man, dass man auch kämpfen und sich der drohenden Niederlage entgegenstellen konnte – doch trotz Dauerdruck gelang nicht mehr als der Anschlusstreffer.

Schade, eine vergebene Chance, sich weiter abzusetzen; so wird der Abstand zu den Verfolgern wieder geringer werden. Relativiert wird die Niederlage dadurch, dass Eiche eine ganze Reihe Spieler aus der ersten Mannschaft einsetzte; es bleibt eine bittere Niederlage.

Torfolge

0:1 20. Min Dennis Claußner nach Pass von Simon Richter

1:1 35. Min die beiden Tore fielen durch schnelle
2:1 36. Min lange Pässe durch das Zentrum
3:1 45. Min Durchlauf eines Gegners, ohne, dass er ernsthaft angegriffen wurde
3:2 60. Min Nick Gläser nach langem Pass von Johann Markert, den er schnell
annahm, allein aufs Tor zulief und vollendete

Tabelle

Platz

Mannschaft

Sp.Spiele

G

U

V

Torv.Torverhältnis

Tordifferenz

Pkt.Punkte

 

1.

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

 

9

8

0

1

44 : 9

35

24

 

2.

SpG SG Handwerk 2CSV Siegmar

 

9

5

1

3

38 : 20

18

16

 

3.

SpVgg. Blau-Weiß Chemnitz

 

9

4

3

2

44 : 20

24

15

 

4.

VTB Chemnitz 2

 

8

4

2

2

27 : 20

7

14

 

5.

FV Blau-Weiß Röhrsdorf

 

10

4

2

4

18 : 31

-13

14

 

6.

SpG TextimaKleinolbersdorf-Altenhain

 

8

3

1

4

28 : 26

2

10

 

7.

SpG SV Adorf Klaffenbach

 

9

3

0

6

19 : 43

-24

9

 

8.

SV Eiche Reichenbrand 2

 

10

3

0

7

15 : 40

-25

9

 

9.

VfL Chemnitz

 

10

2

1

7

19 : 43

-24

7

Nächste Spiele / Termine

24.03.18 – 10:30 Uhr, Sportplatz Einsiedel
Viktoria Einsiedel 1 – Blau-Weiß Chemnitz (falls es unsere Platzverhältnisse zulassen)

14.04.18 – 11:30 Uhr
Adorf/Klaffenbach - Viktoria Einsiedel 1

18.04.18 – 17:00 Uhr Sportplatz Einsiedel
Viktoria Einsiedel 1 – Handwerk 2

21.04.18 -11:30 Uhr
VfL Chemnitz - Viktoria Einsiedel 1

23.04.18 - 18.00 Uhr  Elternversammlung

26.04.18: Voraussichtlich Testspiel gegen C-Junioren

01.05.18: Pokalspiel; Gegner steht derzeit noch nicht fest

23.03.2018
Brl

F-Junioren starten mit Punktspielsieg

Kategorie : F-Junioren

10.03.18: SV Eiche Reichenbrand – SV Viktoria 03 Einsiedel 2:13 (2:5)

Nach den schlechten Witterungsbedingungen der letzten Wochen, konnten wir nur einmal im freien auf wiederum nicht optimalen Hartplatzverhältnissen vor dem 1.Rückrundenspiel trainieren. Hinzu kamen noch zahlreiche personelle Absagen, sodass wir dank Henrik zumindest noch einen Auswechselspieler hatten. Auf ungewohnten Geläuf (Kunstrasen) begann das Spiel sehr unglücklich, schon nach 30 Sekunden lagen wir durch einen Stellungsfehler mit 1:0 hinten. Die Mannschaft brauchte erstmal etwas Zeit, um sich auf dem Platz zu finden. Von Minute zu Minute wurde es besser und auch unser Positionsspiel konnten wir optimieren. So war es dann Matin, der mit der ersten größeren Chance in der 6.Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Dies war nun der Weckruf für alle Spieler, die sich nun immer mehr Torchancen erspielten. So konnten wir bis zur Halbzeit das Spiel auf 2:5 drehen. Dabei erzielte unser Winterneuzugang Philip (G-Junior) in seinem ersten Spiel mit einem sehenswerten Fernschuss sein 1.Tor zum 1:4 für die Viktoria. Nach der Halbzeitpause legte die Mannschaft los wie die Feuerwehr, innerhalb von 11 Minuten erhöhten unsere Kicker auf 2:12. Den Schlusspunkt setzte Matin mit dem Abpfiff zum 2:13.

Fazit: Eine sehr gute Leistung aller Spieler, die im Vorfeld nicht so zu erwarten war, zumal man das erste Spiel gegen Eiche nur knapp mit 5:3 gewinnen konnte. Trotzdem sollte man bodenständig bleiben, denn am kommenden Samstag wird mit Textima ein stärkerer Gegner zum Heimspiel (10:30 Uhr) erwartet.

Einsiedel spielte mit: Niclas, Moritz, Emil, Erik, Matin, Henrik und Philip

Tore: 3x Matin, 3x Henrik, 2x Emil, 2x Moritz, 2x Erik und 1x Philip

Vorbereitungsspiel D1

Kategorie : D-Junioren

10.03.2018 – Klarer Sieg im Testspiel

Großrückerswalde - SV Viktoria Einsiedel 1 2:9 (1:6)

Ein einziges Vorbereitungsspiel war infolge der Witterungsbedingungen vor dem Punktspielstart in der nächsten Woche möglich. Glücklicherweise gelang es, einen Partner mit Kunstrasenplatz zu gewinnen. Die Voraussetzungen waren nicht die Besten, denn es fielen fünf Spieler wegen Krankheit oder Verletzung aus. Außerdem war es nicht möglich, im Freien zu trainieren, da die Rasenplätze gesperrt und das Wiesl zu schlammig waren.

Alle vermeintlichen Nachteile wirkten sich allerdings, das wurde bereits nach wenigen Minuten deutlich, nicht nachteilig auf das Spiel der Einsiedler aus. Präsenz und Selbstbewusstsein und die frühen Tore ließen die Mannschaft souverän auftreten und kaum einen Zweifel am Erfolg aufkommen. Regelmäßig fielen weitere Tore, so dass bereits zur Pause alles entschieden war.

Die Mannschaft ließ in der zweiten Hälfte etwas nach – ob es am klaren Vorsprung oder vielleicht fehlender Kondition lag, werden die nächsten Meisterschaftsspiele beweisen. Ein mit vier toll erzielten Toren äußerst erfolgreicher Einstand des Neuzugangs Simon Richter, der sicherlich ein sehr wertvoller Spieler der Viktoria werden kann.

Positiv: Der klarer Sieg, das Nutzen der Chancen und eine souveräne Spielweise.
Trotzdem ist der Sieg nicht über zu bewerten, denn der Gegner war nicht sehr stark, der Torwart mit vielen Fehlern sehr schwach und Gegentore wie in diesem Spiel sollten in der Meisterschaft unterbleiben.

Torfolge

           0:1   03. min   Simon Richter nach Pass von Tim Tanneberger

0:2  07. min   Simon Richter nach Pass von Tim Tanneberger im Alleingang

0:3  12. min   Tim Tanneberger nach Ecke von Johann Markert

0:4  18 min.   Freistoss Johann Markert

1:4  27 min   freier Durchlauf durch die Mitte

1:5  29 min   Simon Richter im tollen Alleingang

1:6  30 min   Johann Markert nach Pass von Simon Richter

1:7  38 min   Tim Tanneberger mit fantastischen Heber nach Doppelpass mit Simon

1:8  39 min   Johann Markert nach Pfostenschuss von Oliver Schüppel

2:8  42 min   Wieder konnte man durch die Mitte marschieren und verwandeln

2:9  48 min   Simon Richter verwandelt einen Abpraller

Ein großes Dankeschön an alle Eltern die dabei waren. An Nick für tollen Teamgeist.

Allen kranken und Verletzten wünschen wir eine schnelle und gute Genesung.

Am kommenden Samstag, d. 17.03.2018 beginnt wieder die Meisterschaft mit einem Auswärtsspiel bei Eiche Reichenbrand.

10.03.2018
Brl

Bambinis werden Vizekreismeister

Nach Vor-, Zwischen- und heutiger Endrunde um den Titel des Hallenkreismeisters der Stadt Chemnitz belegte die Bambini Mannschaft unseres Vereins einen hervorragenden zweiten Platz von 20 Mannschaften. In allen neun Spielen über jeweils 10 Minuten blieben unsere Jüngsten ohne Niederlage mit einem sensationellen Torverhältnis von 26:0 Toren, was uns am Ende den Titel Vizekreismeister einbrachte.

Im heutigen Kampf um den Siegerpokal mussten unsere Jungs nur dem CFC den Vortritt lassen, welcher im heutigen Aufeinandertreffen völlig verdient mit 1:0 besiegt wurde. Allerdings waren die anschließenden 0:0 gegen Textima und Lok zu wenig, um den CFC von Platz 1 zu verdrängen.

Dieser große Erfolg bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft war nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich.

Einsiedel spielte mit: Gurkirat (Tor), Svea, Dean, Jonas, Paul B., Paul S., Vincent, Philipp und Moritz 

Trainer: Jens Messig und Norman Hoffmann

Mit diesem Erfolg reiht sich die Bambini Mannschaft in die überaus erfolgreiche Hallensaison aller Einsiedler Nachwuchsmannschaften ein.

PS: Vielen Dank für die Unterstützung der Einsiedler Fans und die Wünsche aus Pockau.

 

 

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net