D1 gewinnt Athos Cup

Kategorie : D-Junioren

Gelungener Start ins Jahr 2018

06.01.2018 – D1 wieder mit Turniersieg

Sieg beim ATHOS-Cup in Röhrsdorf

Der Start ins neue Jahr begann für die D1-Junioren erfolgreich. Beim ATHOS-Cup in Röhrsdorf gewann die Mannschaft den Wanderpokal, der nun ein Jahr des SV Viktoria gehört.

Bei sechs Teilnehmern spielte jede Mannschaft gegen jeden. Ein Spiel dauerte nur 10 Minuten, so dass von Anfang an volle Konzentration erforderlich war.

Das wichtige Spiel zum Einstieg ins Turnier gewann Einsiedel glatt mit 4:0 gegen Herrenhaide/Wittgensdorf. Schwerer tat man sich gegen Klaffenbach, die erst im Schlussspurt in die Schranken gewiesen werden konnten. Ein ernst zu nehmender Gegner war dann Blau-Weiß Chemnitz. Dabei musste zunächst ein Rückstand verkraftet werden; auch hier gelang der Sieg erst in den letzten Minuten. Ähnlich gestaltete sich das Spiel gegen den Gastgeber Röhrsdorf, der unserer Mannschaft alles abverlangte. Nur mit Mühe gelang noch ein schwer erkämpfter Sieg, der sehr wichtig war, denn durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften sicherten sich die Jungs bereits im vorletzten Spiel den Turniersieg. So hatte das letzte Match nur noch statistischen Wert – Gelegenheit allen Spielern genügend Spielzeit zu ermöglichen. Gegen Limbach-Oberfrohna gelang zwar kein Sieg, doch mit dem Unentschieden blieb die Mannschaft weiterhin (nun seit August 2017) ungeschlagen.

Weiterer Höhepunkt: Unser Torwart Lino Schuffenhauer wurde nach einem shout out, das er gewann als bester Torwart ausgezeichnet. Das war schon lange fällig !

Ein schöner Sieg, der allerdings gegen nicht sehr starke Gegnerschaft erreicht wurde. Dennoch sollte es die Mannschaft motivieren, die tolle Serie auch am nächsten Wochenende bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft aufrecht zu erhalten, wo auch stärkere Gegner warten.

Glückwunsch einer tollen Mannschaft für den gelungenen Jahreseinstand.

Spiele der Viktoria

SV Viktoria Einsiedel 1 - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf 4:0
- FSV GW Klaffenbach 3:1
- Spvgg Blau-Weiß Chemnitz 3:1
- FV Blau-Weiß Röhrsdorf 2:1
- FSV Limbach-Oberfrohna 2 1:1

Abschlusstabelle

  1. Viktoria Einsiedel 13:4 13

  2. Blau-Weiß Chemnitz 6:4 10

  3. Limbach-Oberfrohna 6:6 8

  4. Röhrsdorf 7:5 7

  5. Klaffenbach 5:11 3

  6. Herrenhaide/Wittgdf. 2:8 1

Tore

Juliano Enger 3
Johann Markert 3
Tim Tanneberger 2
Dennis Claußner 2
Toni Wächtler 2
Nick Gläser 1

Nächste Spiele

14.01.18 – ab 12:30 Uhr, Jahnbaude Chemnitz
Hallenkreismeisterschaft, Runde 2; Gegner: Grüna, VTB 2, Röhrsdorf

20.01.18 – 14:00 Uhr, Sporthalle Zschorlau

03.02.18 – 09:00 – 18:00 Uhr, SH Forststraße
Hallenturnier CPSV-Cup

11.02.18 – ab 09:00 Uhr in Flöha

17.02.18 – 08:30 – 12:30 Uhr, Sachsenhalle Chemnitz
Hallenturnier IFA-Cup

24.02.18 – 08:30 Uhr, Schlossteichhalle
Finale Hallenkreismeisterschaft (ist nur relevant, wenn die 2. Runde erfolgreich ist)

03.03.18 evtl. Pokal 3. Runde (Feld)

17.03.18 – 11:00 Uhr, Reichenbrand
Eiche Reichenbrand 2 – Viktoria Einsiedel 1 (Start der Rückrunde)

07.01.2018
Brl

D2 gewinnt Heimturnier

Kategorie : D2-Junioren

Spannender Finalsieg beim D2-Fassbrausecup

Kurz vor den Weihnachtsferien stand für die D2-Junioren mit dem Fassbrausecup das diesjährige Heimturnier auf dem Programm. Trotz der frühen Stunde waren die Jungs von Beginn an hochmotiviert und voll konzentriert. Nach erfolgreicher Vorrunde wurde im Halbfinale Germania Gornau souverän mit 4:1 besiegt. Im Finale wartete dann die Spielgemeinschaft FSV Limbach-Oberfrohna/Pleißa 2. Nach ausgeglichenen und torlosen 10 Minuten musste das 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Dieses war an Spannung kaum zu überbieten. 

Nach 2 von 3 Durchgängen lagen wir mit 0:1 im Hintertreffen und der letzte Limbacher Schütze hätte alles klar machen können. Finn parierte den Schuss jedoch und musste anschließend selbst treffen - er verwandelte überlegt und somit ging auch das Entscheidungsschießen in die Verlängerung. Limbach ging umgehend mit 2:1 in Führung, doch diesmal glich Elias sicher aus. Den nächsten Schuss konnte Finn wiederum abwehren und nun hatte Luca-Joel die Gelegenheit zum Sieg. Seinen straffen Schuss konnte der gegnerische Torhüter nur an den Innenpfosten lenken und von dort fand der Ball den Weg über die Linie! Der Rest war Jubel!

Die Jungs haben nicht nur toll gespielt und gekämpft, sondern sich auch fantastisch gegenseitig angefeuert! Wir sind als eine Mannschaft aufgetreten, haben verdient den Turniersieg gefeiert und dazu ist Finn auch noch zum besten Torhüter des Turniers gewählt worden.

Könnte man besser in die Weihnachtsferien gehen? :D

Allen Aktiven, Eltern, Unterstützern und Sympathisanten wünsche ich erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Wir sehen uns 2018!

Marc

D1 Erfolg beim Heim Turnier

Kategorie : D-Junioren

Zum 8. mal holt das Team den Fassbrause Pokal.

16.12.2017 – D1 gewinnt Fassbrausecup

Hallenfassbrausecup im Gymnasium Einsiedel

Vergangenen Samstag fand wiederum das traditionale Hallenturnier um den Fassbrausecup der Einsiedler Brauerei statt. Die D1—Junioren hatten dabei die schwere Aufgabe, den im vergangenen Jahr gewonnen Titel zu verteidigen.

Die Einsiedler waren dabei in einer Vorrundengruppe mit Neukirchen, Gornau und Eiche Reichenbrand. Die Mannschaft erwischte einen guten Start im wichtigen ersten Spiel und konnte gegen Neukirchen mit 3:0 gewinnen. Dabei wurde noch einige hochkarätige Chancen vergeben. Aller drei Tore erzielte Tim Tanneberger. Offenbar im Hochgefühl des klaren Sieges tat sich die Mannschaft allerdings im zweiten Spiel gegen Gornau relativ schwer. Einmal in Rückstand geraten, war es schwierig, in der kurzen Spielzeit von 10 min das Match noch umzubiegen. Erst 2 min vor Schluss gelang der Ausgleich und praktisch in letzter Sekunde noch der etwas glückliche Siegtreffer. Positiv ist anzumerken, dass die Mannschaft Moral zeigte, bis zum Schluss um das bessere Resultat kämpfte und schließlich auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite hatte. Im letzten Vorrundenspiel war das Ergebnis wieder etwas klarer, gegen Eiche wurde mit 3:0 gewonnen. Damit erreichte die Truppe souverän den ersten Platz in der Vorrundengruppe.

Abschlusstabellen der Vorrundengruppen A und B

Gruppe A                                           Gruppe B

  1. Viktoria Einsiedel          9 P.        1. Blau-Weiß Chemnitz     7 P.

  2. Gornau                         6 P.        2. Burkhardtsdorf              6 P.

  3. Eiche Reichenbrand 2  3 P.        3. IFA Chemnitz                 3 P.

  4. Neukirchen                   0 P.        4. Textima Chemnitz          1 P.

Halbfinale

Einsiedel - Burkhardtsdorf      1:0
Blau-Weiß - Gornau               0:1

Es war klar, dass die Gegner mit dem Fortschreiten des Turniers nicht leichter wurden. Jeder Fehler konnte das sofortige Ausscheiden zur Folge haben. Die Mannschaft ging das Spiel jedoch konzentriert an und erzeugte auch eine leichte Überlegenheit. Dennoch benötigten die Jungs ein Eigentor der Burkhardtsdorfer, um den knappen Sieg zu sichern. Toni Wächtler schoss einen scharfen hohen Freistoß, den ein Gegner nur ins eigene Tor abfälschen konnte.

Im Finale traf man dann auf den Vorrundengegner Gornau. Die Lehre aus dem ersten Spiel wurde beherzigt, die Konzentration erhöht und sicher gespielt. Schließlich schaffte Dennis Claußner das Siegtor, das dann bis zum Schlusspfiff relativ sicher verteidigt wurde.

Ein toller Turniererfolg, an dem alle Spieler ihren Anteil hatten. Ein sicherer Torwart und eine meist sehr souveräne Abwehr war die Grundlage für den Erfolg der Mannschaft, die alle Spiele gewinnen konnte und nur ein Gegentor hinnehmen musste. Auch bei den Wechseln war kein Abfall des Niveaus zu bemerken. Schließlich erzielten die Angriffsspieler die erforderlichen Tore, die für den Gesamterfolg ausschlaggebend waren. Einige Spiele konnten nur knapp gewonnen werden, dennoch war Einsiedel die stärkste und ausgeglichendste Mannschaft, die verdient Titel und Pokal holte.

Nicht zu vergessen: Tim Tanneberger schoss nicht nur die meisten Tore im Turnier, sondern erhielt auch den Pokal als bester Spieler. Herzlichen Glückwunsch !

Wir bedanken uns bei den treuen Fans der D1 die ihr Viktoria Team angefeuert haben. Ein leckeres Kuchenbuffet gestellt haben und somit einen würdevollen Rahmen stellten bei diesen Nachwuchs Event der Viktoria. Auch wen es an entsprechender Bekanntmachung fehlte war das Turnier  gut besucht, Unser Dank weiter an die Sportfreunde Messig und Kind sowie den beiden Schiedsrichtern, für ihre gute Leistung. Natürlich auch an Willy. der gut zum gelingen eines sportlichen Höhepunkt. im Nachwuchsbereich. beigetragen hat.

Die Trainer: Hans, Ingo, Falko, Anthony und Niklas wünschen Frohe Festtage und ein Gesundes Neues Jahr 2018.

Tore

Tim Tanneberger 5
Dennis Claußner 3
Juliano Enger      1
Toni Wächtler      1

Abschlusstabelle

Platz 1

SV Viktoria 03 Einsiedel D1

Platz 2

SpG Gornau-Z-Krummhermersdorf

Platz 3

FSV Burkhardtsdorf

Platz 4

SpVgg Blau Weiß Chemnitz

Platz 5

TSV IFA Chemnitz

Platz 6

SV Eiche Reichenbrand

Platz 7

SSV Textima Chemnitz

Platz 8

SG Neukirchen

Nächste Spiele

06.01.18 – 13:30 – 16:30 Uhr, SH Grundschule Röhrsdorf
Athos-Hallen-Cup

14.01.18 – …….Uhr, Jahnbaude Chemnitz
Hallenkreismeisterschaft, Runde 2

03.02.18 – 09:00 – 18:00 Uhr, SH Forststraße
Hallenturnier CPSV-Cup

11.02.18 – 09:00 – 13:00 Uhr, SH Puffendorf Gymnasium Flöha
Hallenturnier Förderverein Nachwuchs Flöha

17.02.18 – 08:30 – 12:30 Uhr, Sachsenhalle Chemnitz
Hallenturnier IFA-Cup

24.02.18 – 08:30 Uhr, Schlossteichhalle
Finale Hallenkreismeisterschaft (ist nur relevant, wenn die 2. Runde erfolgreich ist)

03.03.18 evtl. Pokal 3. Runde (Feld)

17.03.18 – 11:00 Uhr, Reichenbrand
Eiche Reichenbrand 2 – Viktoria Einsiedel 1 (Start der Rückrunde)

17.12.2017
Brl

D1 Weiter auf Erfolgskurs. Auch in der Halle.!!

Kategorie : D-Junioren

Vorgenommenes Ziel erreicht.

02.12.2017 – D1 in Vorrunde erfolgreich

Hallenkreismeisterschaft 2017/18

Das Turnier wurde nach modifizierten Futsal-Regeln gespielt; die Spieldauer betrug je 14 min. Für ein Weiterkommen im Wettbewerb (2. Runde) war das Erreichen der ersten beiden Plätze Pflicht.

Die Erwartungen an die HKM waren durchaus zweigeteilt. Einerseits führt die Mannschaft überlegen die Tabelle auf dem Feld an – andererseits war es das erste Turnier in der Halle sowie das erste Futsalturnier; außerdem fand einen ganzen Monat kein einziges Spiel statt.

Gerade, weil die Mannschaft absolut nicht wusste, wo sie derzeit mit ihrem Leistungsvermögen steht, war ein erfolgreiches Bestreiten der ersten Begegnung sehr wichtig. Eine Niederlage hätte u.U. zu einer starken Verunsicherung geführt. Es wurde schließlich gegen Rapid Chemnitz ein mühevoller 1:0-Sieg, wobei man durchaus um den Erfolg noch zittern musste. Ähnlich schwer kam die Mannschaft gegen Handwerk „in Tritt“. Lange musste sie dem 0:1-Rückstand hinterher laufen, bis schließlich der verdiente Ausgleich zum 1:1-Endstand gelang. Von Souveränität konnte dabei jedoch nicht die Rede sein. Es fiel auf, dass es der Mannschaft schwer fiel, sich auf die spezifischen Bedingungen der Halle einzustellen.

Das dritte Spiel war gegen den vermeintlich leichtesten Gegner, die USG Chemnitz 2, zu bestreiten. Diesmal begann das Spiel sehr gut und erfolgversprechend. Nach ca. 5 min stand es bereits 3:0 für Einsiedel. Aus Schonungsgründen für die Stammspieler und um allen eine Spielmöglichkeit zu ermöglichen, wurde viel gewechselt, was den Spielfluss allerdings nicht gerade förderte. Die Spielweise wurde zerfahren und der USG gelang, ohne dass Viktoria noch einmal einnetzen konnte, das 1:3.

Vor dem letzten Spiel war die Konstellation so, dass Einsiedel, obwohl keine Niederlage „zu Buche“ stand, sogar noch ausscheiden konnte, das Handwerk das bessere Torverhältnis besaß. Dies bedeutete, dass gegen die höher klassige Mannschaft von Eiche Reichenbrand, die alle ihre Spiele überlegen gewann, auf keinen Fall verloren werden durfte. Nun zeigte Viktoria jedoch ihr wahres Gesicht. Im mit Abstand besten Spiel setzte sie den Favoriten extrem unter Druck, ließ ihnen keinerlei Spielraum. Jeder gegnerische Spieler wurde sofort attackiert, so dass Eiche die spielerischen Vorteile nicht nutzen konnte. Enormer kämpferischer Einsatz und ein starker Wille waren der Garant dafür, dass das 1:0, erzielt durch Tim Tanneberger mit einem Alleingang, bis zum Schluss gehalten werden konnte.

Ein Klassespiel der Jungen von Viktoria ! Durch den Sieg erreichte man – sogar als Tabellenerster – die nächste Runde. Dort ist sicherlich spielerisch unbedingt zuzulegen, ohne dass die im letzten Spiel gezeigten Eigenschaften, Einsatzwille und Kampfgeist verloren gehen.

Wir Trainer freuen uns das die Kinder das notwendige harte Trainingsprogramm, mit der notwendigen Diszipin durchführen und somit die Trainingsziele im Spiel immer besser umsetzen können. Unser Dank geht weiter an die komplette Elternschaft, die auch in der Halle von den Rängen die notwendige Unterstützung gaben.

Glückwunsch für den schönen Erfolg im ersten Hallenturnier der Saison.

Tore

Tim Tanneberger 3
Nick Gläser 2
Toni Wächtler 1

Spiele

USG 2 - Handwerk 2 1:4            Einsiedel 1- Rapid 1:0
Eiche 1 - USG2 2:0                    Handwerk 2- Einsiedel 1  1:1
Rapid - Eiche 1 1:5                    USG2 - Einsiedel 1  1:3
Eiche 1 - Handwerk 2 3:1           Rapid - USG 2 4:0
Einsiedel 1 - Eiche1 1:0             Handwerk 2- Rapid 2:3

Tabelle

1. SV Viktoria 03 Einsiedel 1          10 Punkte

2.SV Eiche Reichenbrand 1             9 Punkte

3 BSC Rapid Chemnitz                     6 Punkte

4. SpG Handwerk 2 / CSV Siegmar  4 Punkte

5 USG 2                                           0 Punkte

 

Nächste Spiele

 

16.12.17 – 13:30 – 17:30 Uhr, Halle Gymnasium Einsiedel
Fassbrausecup der Viktoria Einsiedel

16.01.18 – 13:30 – 16:30 Uhr, SH Grundschule Röhrsdorf
Athos-Hallen-Cup

14.01.18 – 12.30 Uhr, Jahnbaude Chemnitz
Hallenkreismeisterschaft, Runde 2

20.01.18 - .......... Uhr   Turnier in Planung

03.02.18 – 09:00 – 18:00 Uhr, SH Forststraße
Hallenturnier CPSV-Cup

17.02.18 – 08:30 – 12:30 Uhr, Sachsenhalle Chemnitz
Hallenturnier IFA-Cup

24.02.18 – 08:30 Uhr, Schlossteichhalle
Finale Hallenkreismeisterschaft (ist nur relevant, wenn die 2. Runde erfolgreich ist)

03.03.18 evtl. Pokal 3. Runde (Feld)

17.03.18 – 11:00 Uhr, Reichenbrand
Eiche Reichenbrand 2 – Viktoria Einsiedel 1 (Start der Rückrunde)

04.11.2017
Brl

 

D2 mit unglücklicher Heimniederlage und erfolgreichem Hallenturnier

Kategorie : D2-Junioren

Zum letzten Punktspiel des Jahres erwartete die D2 am Samstag den BSC Rapid. Das Hinspiel wurde schon unglücklich mit 2:3 verloren und auch diesmal setzten sich die Gäste am Ende knapp und mehr als glücklich mit 2:1 durch. Natürlich haben wir uns die Niederlage größtenteils selbst zuzuschreiben, aufgrund einer ganz schwachen - vor allem offensiv nahezu wirkungslosen - ersten Halbzeit. Vor allem bei Ecken wurde der erkrankte Elias schmerzlich vermisst. Dass der "extrem laufstarke" Schiedsrichter nach einem klaren Foul an Nelio IM Strafraum auf Freistoß außerhalb entschied, passte ins Bild!

Nach dem Seitenwechsel spielten die Jungs wieder einmal wie ausgewechselt, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Luca-Joel war leider nicht drin. Und das obwohl wir drückend überlegen im zweiten Durchgang. Die Gäste hatten uns kämpferisch, läuferisch und auch spielerisch nichts mehr entgegenzusetzen, brachten jedoch mit Glück, Geschick und Zeitspiel das Ergebnis über die Runden.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es am Nachmittag dann für Finn, Nelio, Noah, Timon, Malik und Jannes noch zu einem Vorbereitungs-Hallenturnier des FV Amtsberg nach Weißbach.

Nach zunächst zwei Unentschieden (im 2. Spiel traf Timon 0,4 Sekunden vor der Schlusssirene zum 2:2) gewannen wir zweimal souverän und erreichten somit ungeschlagen das Finale. Gegner war eine gemischte Vertretung der Amtsberger C- und D-Jugend. Trotz spielerischer Überlegenheit ging das Spiel verloren.

Dennoch hat es durchaus Spaß gemacht und die Jungs haben richtig gut gespielt!

D1 Weltweit on Tour

Kategorie : D-Junioren

Weihnachtsfeier D1 voll gelungen.

Hallo liebe Eltern, Kinder , Fans und Gönner der D1 SV Viktoria 03 Einsiedel.

Am gestrigen Samstag , 18.11.2017, fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.

Ich nehme es vorweg. Glänzend organisiert von Familie Markert und Ingo wurde es

ein beispielhafter Erfolg.

12.30 starteten alle Familien mit ihren Kindern ins Gebirge.

Crottendorf war das Ziel. In der Ortsansässigen Manufaktur liesen wir uns erklären

wie die Geschichte der Herstellung von Räucherkerzen verlief. Sehr viel interessantes

konnte man erfahren. Dem Vortrag wurde gelauscht. Schon ging es los. Die schwarze

Kugel stramm geknetet, geteilt und mit allerlei möglichen Aromen versehen.

Es war ein heiden Spaß. Nun sollte sich zeigen wer die Ausdauer und das Geschick

hat ungefähr 50 Kerzen so zu formen das diese auch " zu gebrauchen " sind.

Die Talente schienen recht unterschiedlich verteilt.

Am Ende hatte aber jeder , ob groß oder klein, eine ansehnliche Kiste voll.

Bei Kakao, Limo und nen Bierchen verging die Zeit wie im fluge.

In den ansässigen Shops konnte noch gestöbert und gekauft werden. Danach ging

es wieder gen Heimat. Um 17.00 Uhr wurden 35 Personen in der Pizzaria erwartet.

Nach kurzen Ansprachen und einen Toast auf eine tolle Gemeinschaft gab es 

Futter für alle. Die Mannen der Pizzaria hatten  mächtig zu tun. Aber es war gelungen

alle, recht flott, nacheinander zu bedienen. Es war sehr lecker und auch lustig.

Ein insgesammt sehr gelungener Tag mit vielen Höhepunkten und guter gemeinsamer

Geselligkeit.

Wir, die Trainer, bedanken uns bei der Mannschaft, den Eltern und Geschwisterkindern

für die Gaben und tolle Atmosphäre und nehmen es als Verpflichtung die

Jungs weiter zuverlässig  zu Betreuen.

Ingo-Hans-Falko-Niklas-Anthony

Ein paar tolle Fotos? http://www.coach-ingo.de/391666513

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net