D1 Herbstmeister

Kategorie : D-Junioren

04.11.2017 – Wieder Kantersieg

SV Viktoria Einsiedel 1 - SpG Textima/Kleinobersdorf-
Altenhain 9:0 (2:0)

Als Spitzenreiter ist man immer der Gejagte. Jede Mannschaft möchte gern den Bann brechen und dem Tabellenersten die erste Niederlage beibringen. Es erscheint leicht, gegen weit hinter einem liegende Gegner zu gewinnen. Aber die Mannschaft muss sich, gerade nach einer langen Siegesserie, immer wieder neu motivieren, Überheblichkeit gar nicht aufkommen lassen und – jeder Gegner muss immer erst einmal wirklich geschlagen werden.

Umso höher die Leistung der Mannschaft, dass sie es (bisher) immer wieder schafft, jedes neue Spiel so konzentriert anzugehen, dass der wiederholte Sieg tatsächlich wahr wird.

So auch diesmal. Volle Aufmerksamkeit von Anfang an – war auch erforderlich, denn das Spiel war in der ersten Viertelstunde relativ ausgeglichen, wenngleich Viktoria dem Gegner keine echte Torchance gestattete. Dadurch waren die ersten beiden Treffer beruhigend, brachten der Mannschaft noch mehr Sicherheit und vor allem Selbstvertrauen. Nach dem dritten Tor war dann die Moral der Gäste gebrochen und das Toreschießen wurde einfacher. So wurde bis zur Pause mit dem deutlichen Vorsprung das Spiel bereits sicher entschieden.

In der zweiten Hälfte war dann die „Luft etwas raus“; das Spiel wurde nicht gerade besser. Einsiedel versäumte es in dieser Phase, den spielerischen Akzent unter Wettkampfbedingungen zu verbessern. Dennoch wurde die Torbilanz weiter aufgebessert und ein weiterer deutlicher Erfolg „eingefahren“.

Mit der überzeugenden Leistung wurde nicht nur der beruhigende Punktvorsprung auf die Verfolger verteidigt, sondern, im letzten Spiel der Hinrunde, auch der Titel des inoffiziellen Herbstmeisters mit 10 Punkten Vorsprung erreicht. Herzlichen Glückwunsch an die tolle Mannschaft für eine überzeugende Vorrunde.

In der Statistik stehen in der Liga 8 Spiele dabei 8 Siege .

Es wurden 42 Tore erzielt was einen Schnitt von etwas über 5 pro Spiel ausmacht und ist zugleich Ausdruck einer tollen Offensive. Hervorragend aber vor allen die Defensiv Leistung. Die Mannen um unseren Schlussmann Lino Schuffenhauer haben nur 6 Tore zugelassen in den 8 Partien.

Alles zusammen, zeigt sich für die Viktoria, auf den Plätzen in Chemnitz und daheim, eine disziplinierte, willensstarke, ordentliche und gut ausgebildete Mannschaft. Mit einer Trainingsbeteiligung von durchschnittlich 94 % ist der Grundstock gelegt um für die Viktoria 03 so erfolgreich spielen zu können.

Natürlich ist eine richtig starke Elternschaft hinter dem Team sehr wichtig.

Wir sagen Danke für eine hervorragende Unterstützung und hoffen wir können das Level so halten.

Torfolge

           1:0 08. Min Juliano Enger aus halblinker Position

2:0 18. Min Nick Gläser auf Pass von Tim Tanneberger
3:0 23. Min Johann Markert mit Schrägschuss von halblinks
4:0 24. Min Tim Tanneberger mit Fernschuss nachdem er sich in der Mitte
           zur Schussposition durch gedribbelt hatte
5:0 26. Min Juliano Enger aus spitzem Winkel (links)
            nach Pass von Johann Markert
6:0 29. Min Nick Gläser mit sattem Schuss aus Mittelposition nach Pass
            von Tim Tanneberger

7:0 35. Min Juliano Enger aus Mittelposition nach Doppelpass mit Nick Gläser
8:0 51. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner
9:0 54. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner

Weitere Spiele

Röhrsdorf - VTB 2 1:5
Blau-Weiß - Handwerk 2 2:4
Eiche 2 - Adorf 3:1

 

Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

8

24

42

6

+36

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

8

14

16

22

-6

3

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

8

13

32

20

+12

4

VTB Chemnitz 2

7

11

23

19

+4

5

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

7

9

26

18

+8

6

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

7

7

20

25

-5

7

VfL Chemnitz

8

7

18

29

-12

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

7

6

13

31

-18

9

SV Eiche Reichenbrand 2

8

6

11

31

-20

Nächste Spiele

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen Viktoria Einsiedel 2

Sonstiger Termin

18.11.17 – Weihnachtsfeier von 13.30 – 19.00 Uhr

Teil 1 in Crottendorf

Teil 2 in der Pizzaria in Einsiedel

04.11.2017
Brl

D2 gewinnt Pokalkrimit dank toller Aufholjagd

Kategorie : D2-Junioren

Nach 0:3 Rückstand 5:3 Sieg nach Verlängerung!

 

Die D2-Junioren erwarteten am Feiertag die Vertretung von Blau-Weiß Chemnitz zum Pokalspiel. Die Gäste, welche eine Liga höher spielen und diese Saison erst einmal verloren hatten, waren zu Saisonbeginn schon einmal zu einem Testspiel in Einsiedel, welches wir deutlich verloren hatten.

 

Doch diesmal hatten wir am Ende Grund zum Feiern!

 

Das Spiel begann ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten, das Tor zum 0:1 Rückstand aus der 13. Minute blieb jedoch der einige Treffer im ersten Durchgang. Schon gegen Ende der 1. Halbzeit und nach dem Seitenwechsel immer mehr, machte es sich bemerkmar, dass Blau-Weiß keine Ersatzspieler dabei hatte, während wir auswechseln und somit für die nötigen Erholungspausen sorgen konnten, um das Tempo hoch zu halten. Trotz intensiven Bemühens wollte der Ausgleich jedoch nicht gelingen und in der 46. Minute mussten wir quasi aus dem Nichts das 0:2 hinnehmen. Als keine zwei Minuten später das 0:3 fiel, schien das Spiel entschieden.

 

Doch die Jungs steckten selbst bei diesem Zwischenstand nicht auf. Da sich die Gäste im gesamten Spielverlauf häufig nur mit Fouls zu helfen wussten, ergaben sich für uns zahlreiche Freistoßgelegeheiten (auch wenn ein umsichtiger Schiedsrichter in der ein oder anderen Situation uns mal einen Vorteil hätte laufen lassen). Zehn Minuten vor dem Ende verwandelte Luca-Joel jedenfalls einen dieser Freistöße zum 1:3. Wie fast im gesamten 2. Durchgang spielten nur noch wir, doch bis in die dramatischen Schlussminuten passierte nichts. In der 59. Minute flankte Elias in den Strafraum und Nelio verkürzte per Kopf auf 2:3. In der letzten Minute der regulären Spielzeit überschlugen sich dann die Ereigenisse. Diesmal bereitete Nelio vor und Elias glich eiskalt zum vielumjubelten 3:3 aus. Schluss war immer noch nicht. Nach einem klaren Foul im Strafraum hatten wir sogar noch die Chance zum Sieg, doch der Schuss aus 9 Metern verfehlte den Kasten. Verlängerung!

 

Bis hierhin schon ein Riesenerfolg doch jetzt wollten die Jungs mehr – das war in der Kabine deutlich zu spüren. Nach torloser 1. Hälfte in der Verlängerung avancierte schließlich Elias zum Matchwinner, in dem er nach toller Einzelleistung erst die 4:3 Führung und danach den 5:3 Endstand erzielte!!

 

Das wars! Ein völlig verdienter Sieg der D2 gegen einen höherklassigen Gegner nach tollem Spiel und fantastischer kämpferischer Leistung und Einstellung der gesamten Mannschaft!!

 

Klasse Jungs – was für ein Pokalkrimi!!

 

Heimspielatmosphäre in Grüna

Kategorie : E-Junioren

Zahlreiche Fans zum Pokalspiel in Grüna

Pokalspiel Grüna / Mittelbach vs. SV Viktoria 03 Einsiedel

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Götz im Tor; Moritz, Felix, Silas defensiv; Lenny, Henrik offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Andrè

Viele Mutti´s, Oma´s, Opa´s und Geschwister waren heute mit zum Auswärtsspiel nach Grüna gereist. Bei gefühlten minus 2 Grad sahen sie gut aufgelegte Einsiedler Jungs. An der Stelle: Vielen Dank an die Unterstützung von Eltern und Großeltern, ohne Euch wäre das alles ungleich schwerer zu organisieren.

Zum Spiel: Auf einem komisch schiefen, und sehr klein abgesteckten Spielfeld – gegen einen, zugegeben schwachen Gegner, zeigten unsere Jungs eine spielerisch und diszipliniert sehr gute Leistung. Gute Raumaufteilung, sicheres Passspiel und Geduld brachten uns mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Dass unser Anspruch, gegen diesen Gegner, natürlich ein anderer ist liegt auf der Hand. Kleine Korrekturen und Motivation sorgten in der zweiten HZ für mehr Ehrgeiz, mehr Kampfgeist und mehr spielerische Elemente. Die Mannschaft belohnte sich am Ende mit einem völlig verdienten 7:1.

Fazit aus zwei Spielen in 4 Tagen: Wir finden mehr und mehr zu unserer Stammformation um Spiele erfolgreich zu gestalten, wir sind nicht mehr abhängig von 1 – 2 Torschützen – es tragen sich immer mehr Jungs in die Scorerliste ein. Und am allerwichtigsten: Nach zuletzt 14 Gegentoren in zwei Spielen, heute endlich eine stabile defensive Leistung. Leider mit einem Gegentor. (gibt immer noch keine Fassbrause für die Mannschaft :-)  )

Tore für die Viktoria:

1:0 Moritz, nach Pass von Götz; 2:0 Moritz, Ball selbst erobert; 3:0 Henrik, Ball vom Gegner; 4:0 Henrik, Pass von Lenny; 5:1 Henrik, Ecke von Lenny; 6:1 Lenny, allein aus eigener Hälfte; 7:1 André, nachgesetzt und abgestaubt

Es geht weiter, mit:

Fr            03.11. Training auf´m Hartplatz

Sa           04.11. Punktspiel gegen Röhrsdorf in Einsiedel

VG

Ronny

Auswärts bei Wacker Wittgensdorf

Kategorie : E-Junioren

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SV Viktoria 03 Einsiedel

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Felix im Tor; Moritz, Lenny, André defensiv; Silas, Max offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Chewe, Henrik

Nach der enttäuschenden Niederlage am letzten Wochenende gegen IFA Chemnitz ging es am Samstag zum Auswärtsspiel, zum Tabellenletzten nach Wittgensdorf.

Bedingt durch den Ausfall von Götz wurde die Aufstellung ordentlich durcheinander gewirbelt, der noch etwas angeschlagene Felix gab sein Debüt im Tor, für das erste Mal zwischen den Pfosten hat er eine gute Leistung gebracht. Vor allem das genaue, schnelle Spiel nach vor brachte den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten.

In den ersten 5 Minuten bekamen wir keinen Zugriff, jeder Ball wurde vom Gegner abgefangen und sofort Richtung Einsiedeltor gespielt, die Folge 1:0 5. Minute. Erst Marvin´s Wechsel und Umstellungen brachten uns ins Spiel. Henrik machte per Kopf mit seinem ersten Ballkontakt, sein erstes Tor für Viktoria und Lenny drehte in der gleichen Minute das Spiel. Mit 1:3 ging´s dann in die HZ.

Beim Zwischenstand von 2:7 wurde wieder ordentlich durchgetauscht, Wacker nutze dies und kam in der 39. Minute auf 4:7 ran. Wieder mussten leichte Korrekturen in der Aufstellung vorgenommen werden und letztendlich stand ein 5:10 für Viktoria in den Büchern.

14 Gegentore in 2 Spielen, gegen Mannschaften die in der Tabelle hinter uns stehen sind einfach zu viel. In der Liga geht es gegen Röhrsdorf (5.), Handwerk (2.) und Rapid (1.) weiter. Die Aufgabe ist: 10 wache und erfolgshungrige Spieler auf´m Feld zu haben. Schau mer mal …. .

Tore für die Viktoria:

5x Lenny; 2x Chewe; 2x Henrik; 1x Moritz - Torvorbereitungen: 4x Chewe; 2x Moritz; 1x Max

Es geht weiter, mit:

Di            31.10. Pokal bei Grüna / Mittelbach

Fr            03.11. Training auf´m Hartplatz

Sa           04.11. Punktspiel gegen Röhrsdorf in Einsiedel

VG

Ronny

D1 besiegt auch VTB Chemnitz.

Kategorie : D-Junioren

Schwieriges Spiel bei VTB Chemnitz.

28.10.2017 – Siegesserie hält an

VTB Chemnitz 2 - SV Viktoria Einsiedel 1 0:2 (0:2)

Die Serie von Siegen hielt auch gegen VTB Chemnitz an. Dabei war es wahrscheinlich das schwerste bisherige Spiel, das die Mannschaft zu bestreiten hatte. Der Platz, in ganz schlechter Verfassung, war tief und seifig. Schöne Spielzüge und Ballstafetten waren nicht zu erwarten. Dafür stimmten die Bedingungen einfach nicht.

Das Spiel begann bei kaltem und nassem Wetter sehr ausgeglichen. Die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt, und Viktoria hatte Mühe, zu Chancen zu kommen. Zum Glück stand die Abwehr sicher, so dass auch der Gegner wenig Gelegenheit hatte, in Führung zu gehen. Mitte der ersten Halbzeit nutzte die Mannschaft clever zwei Gelegenheiten und stellte bereits dort die Weichen für den Sieg, der jedoch noch hart erkämpft werden musste, denn in der zweiten Hälfte, als Einsiedel kein weiteres Tor gelang, wurde VTB immer mutiger und erreichte gegen Spielende sogar eine leichte Überlegenheit, hatte deutlich mehr Ecken. Viktoria hatte ebenfalls Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Die Pässe in die Tiefe waren entweder zu lang oder zu kurz, die Schüsse zu schwach, um den guten Torwart der Gastgeber zu überwinden oder der besser postierte Mitspieler wurde übersehen.

Dennoch hielt die Mannschaft, die heute vor allem kämpferisch überzeugte, voll dagegen und setzte immer wieder „Nadelstiche“, derer sich VTB erwehren musste. Unterpfand für den Sieg war die ausgezeichnete Abwehrarbeit, allen voran Toni Wächtler, die dem Gegner keine 100%ige Chance erlaubte.

Ein Sieg gegen einen starken Gegner, der garantiert, dass sich die Mannschaft auch weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze aufhalten kann und der zeigt, dass nicht immer ein hoher „Kantersieg“ erwartet werden kann. Ein Arbeitssieg eben und wieder zu Null. Wir haben seit Saisonbeginn 15 Spiele bestritten von denen wir 13 gewinnen konnten und haben dabei 63 Tore erzielt. So soll es weitergehen. Schon am kommenden Samstag haben wir auf eignen Platz SSV Textima zu Gast.

Unser Dank an alle Eltern die heute dabei waren. Ihr seit großartig.

Torfolge

            0:1  15. Min Dennis Claußner von halbrechts nach einer sehr schönen Ballstafette
über mehrere Spieler

0:2  21. Min Tim Tanneberger, der einen Abpraller verwandelte nach einer Ecke
von Johann Markert

Weitere Spiele

Röhrsdorf - VfL 2:1
Handwerk 2 - Eiche 2 10:0

 Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

7

21

33

6

+27

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

8

14

16

22

-6

3

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

7

10

28

18

+10

4

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

6

9

24

14

+10

5

VTB Chemnitz 2

6

8

18

18

0

6

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

6

7

20

16

+4

7

VfL Chemnitz

7

7

17

24

-7

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

6

6

12

28

-16

9

SV Eiche Reichenbrand 2

7

3

8

30

-22

04.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Textima Chemnitz

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen den Sieger aus Viktoria Einsiedel 2 – Blau-Weiß Chemnitz

28.10.2017
Brl

D1 in Souveräner Manier.

Kategorie : D-Junioren

Bärenstarke D1.

 

DSCN5202

16.-21.10.2017 – Tolle englische Woche

Fünf Wochen Spielpause – nicht gut für eine Mannschaft, zumal der Trainingsbetrieb infolge der Herbstferien nicht ganz ideal ablaufen konnte. Um für das wichtige Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten fit zu sein, entschlossen wir uns für die erste „englische Woche“, die die Mannschaft zu bewältigen hatte.

Sportfreunde Süd Chemnitz (C) - SV Viktoria Einsiedel 1 2:4

Im nächsten Jahr muss die Mannschaft dann Großfeld spielen. Das Spiel gegen die C-Junioren der Sportfreunde Süd sollte einerseits eine Vorbereitung darauf sein (es wurde auch 2x 35 Minuten gespielt); andererseits musste die Mannschaft aber vor allem wieder in den normalen Spielbetrieb finden.

Das Spiel verlief nahezu ausgeglichen; der Vorteil, dass die Sportfreunde im Durchschnitt etwas älter waren, machte sich nicht negativ bemerkbar. Durch eine sichere Abwehr und gute Chancenausnutzung konnte schließlich ein sicherer Sieg erspielt werden.

Torfolge

            0:1 10.Min Dennis Claußner, der von halbrechts einen tollen Schrägschuss ins
lange Eck losließ

1:1 19. Min Kopfball aus Mittelposition, nachdem kein Abwehrspieler mithochstieg
1:2 35. Min Tim Tanneberger, der nach Flanke von Dennis Claußner eindrückte

2:2 55. Min nachdem ein Spieler ungehindert durchlaufen konnte
2:3 58. Min Nick Gläser lief nach Pass von Niklas Claußner mittig durch und
vollendete
2:4 65. Min Dennis Claußner von halblinks

SV Viktoria Einsiedel 1 – Germania Chemnitz 6:1 (2:0; 4:0)

Das zweite Spiel in dieser Woche ging gegen Germania Chemnitz 1, eine höherklassige Mannschaft, die in der Kreisliga (A) spielt.

Germania war zwar nicht der ernste Prüfstein für die Mannschaft, war aber sehr gut geeignet, die Einsiedler wieder voll in den richtigen Spielmodus zu bringen.

Es wurde 3x 20 Minuten gespielt, um die Spieler möglichst oft einweisen zu können.
In keiner Phase des Spiels war der Sieg in Gefahr; Einsiedel beherrschte den Gegner sicher. Neben den sechs Toren gab es noch eine Reihe weiterer Chancen, u.a. Pfosten und Latte. So konnten die Spieler kräftig Selbstvertrauen tanken für das Spitzenspiel am Samstag.

Torfolge

1              1:0  4.  Min Nick Gläser; nach mehreren Versuchen trudelt der Ball schließlich
über die Linie

2:0 20. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner

3:0 22. Min Tim Tanneberger mit Fernschuss aus Mittelposition
4:0 24. Min Tim Tanneberger nach Doppelpass mit Dennis Claußner

4:1 48. Min Überzahl der Germania-Spieler in der Mitte
5:1 52. Min Nick Gläser (spielt den Torwart aus) nach Pass von Dennis Claußner
6:1 54.Min Niklas Dittmar (spielt ebenfalls noch den Torwart aus) nach Pass von
Dennis Claußner

SV Viktoria Einsiedel 1 – Blau-Weiß Röhrsdorf 7:0 (2:0)

Nun wurde es ernst; nach 5-wöchiger Meisterschaftspause ging es nun endlich wieder um Punkte. Und das gleich gegen den hartnäckigsten Verfolger, den Tabellenzweiten Röhrsdorf. Nun musste sich erweisen, ob die lange Pause gut verkraftet wurde, und die beiden Vorbereitungsspiele in derselben Woche nicht zu anstrengend waren. Beide Fragen konnten absolut positiv beantwortet werden. Das frühe Führungstor gab weitere Sicherheit, und so wurde es schließlich ein überzeugender, auch in dieser Höhe verdienter Erfolg.

Die gesamte Mannschaft hat ein dickes Lob verdient; es war wohl das beste Spiel der Saison. Die gesamte Abwehr, einschließlich des in allen bisherigen Spielen stets überzeugenden Lino Schuffenhauer im Tor, hatte die gegnerischen Angreifer ganz souverän im Griff. Man hatte nie den Eindruck, dass der Erfolg gefährdet sein könnte.

Auch das Mittelfeld und der Angriff erwiesen sich als spielstark. Oftmals wurden die Angriffe über die Außenpositionen vorgetragen. Wenn es sich anbot, auch einmal zurück gespielt. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und – Torgefahr wurde auf verschiedene Art erzeugt, Eingaben von außen, Durchspiel in der Mitte, Freistöße und Eckbälle….

Ein sehr gutes Spiel; der Lohn ist eine (vorerst) beruhigende Führung in der Tabelle.

Torfolge

           1:0   2  Min Johann Markert mit tollem Weitschuss ins Dreiangel

2:0 12. Min Nick Gläser mit einer Direktabnahme von halbrechts

3:0 35. Min Juliano Enger nach Pass von Nick Gläser aus Mittelposition
4:0 38. Min Nick Gläser nach einem Abpraller-Schuss von Tim Tanneberger
5:0 52. Min Johann Markert mit Freistoß, fast von der Mittellinie; der an Freund
und Feind vorbei im Tor einschlug
6:0 58. Min Tim Tanneberger im dritten Nachschuss
7:0 60.Min Tim Tanneberger mit Weitschuss in Mittelposition

Weitere Spiele

Eiche 2 - Textima 1:3
Adorf/Kl. - Handwerk2 4:3
Blau-Weiß - VTB 2 3:3


Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

6

18

31

6

+25

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

7

11

14

21

-7

3

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

6

9

24

14

+10

4

VTB Chemnitz 2

5

8

18

16

+2

5

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

6

7

20

16

+4

6

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

6

7

18

18

0

7

VfL Chemnitz

6

7

16

22

-6

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

6

6

12

28

-16

9

SV Eiche Reichenbrand 2

6

3

8

20

-12

Termine

28.10.17 – 11:30 Uhr, Platz Windweg
VTB Chemnitz 2 - Viktoria Einsiedel

04.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Textima Chemnitz

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen den Sieger aus Viktoria Einsiedel 2 – Blau-Weiß Chemnitz
22.10.2017
Brl

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net