Bambinis werden Vizekreismeister

Nach Vor-, Zwischen- und heutiger Endrunde um den Titel des Hallenkreismeisters der Stadt Chemnitz belegte die Bambini Mannschaft unseres Vereins einen hervorragenden zweiten Platz von 20 Mannschaften. In allen neun Spielen über jeweils 10 Minuten blieben unsere Jüngsten ohne Niederlage mit einem sensationellen Torverhältnis von 26:0 Toren, was uns am Ende den Titel Vizekreismeister einbrachte.

Im heutigen Kampf um den Siegerpokal mussten unsere Jungs nur dem CFC den Vortritt lassen, welcher im heutigen Aufeinandertreffen völlig verdient mit 1:0 besiegt wurde. Allerdings waren die anschließenden 0:0 gegen Textima und Lok zu wenig, um den CFC von Platz 1 zu verdrängen.

Dieser große Erfolg bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft war nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich.

Einsiedel spielte mit: Gurkirat (Tor), Svea, Dean, Jonas, Paul B., Paul S., Vincent, Philipp und Moritz 

Trainer: Jens Messig und Norman Hoffmann

Mit diesem Erfolg reiht sich die Bambini Mannschaft in die überaus erfolgreiche Hallensaison aller Einsiedler Nachwuchsmannschaften ein.

PS: Vielen Dank für die Unterstützung der Einsiedler Fans und die Wünsche aus Pockau.

 

 

D1 mit Pokalsieg

Kategorie : D-Junioren

Zwei Teams mit tollen Spiel am Gefrierpunkt.

03.02.2018 – Pokalsieg für D1

SV Viktoria Einsiedel 2 - SV Viktoria Einsiedel 1 0:3 (0:1)

Das Los hatte es so gewollt, dass beide Viktoriateams im Kreispokal aufeinander treffen. Wegen der schwierigen Terminlage musste das Spiel noch im Februar stattfinden, da bereits Anfang März die nächste Pokalrunde erfolgt. Wegen der Wetterlage wurde auf den Kunstrasen der USG Chemnitz ausgewichen. Leider war dort zunächst niemand da, der die Kabinen aufschließen konnte, so dass das Spiel 90 min später begann.

Das Match hatte durch die vielen anwesenden Eltern sehr guten Zuspruch; beide Mannschaften wurden aktiv, manchmal sogar frenetisch, angefeuert. So entwickelte sich eine richtig gute Pokalatmosphäre.  Unser Dank an alle Eltern, die nach über 2 Stunden Wartezeit, wenigstens ein sehenswertes, spannendes Spiel gesehen haben..

Das Spiel war zunächst durchaus sehr ausgeglichen. Zwar beherrschte die D1 das Spiel mehr oder weniger, dennoch startete die D2 den einen oder anderen gefährlichen Angriff. Die größte Chance war ein Lattenknaller aus einiger Entfernung.
Nach und nach wurde der Druck der D1 jedoch größer, und folgerichtig fiel nach einem Eckball das 0:1, als Nick Gläser am schnellsten reagierte und den Ball aus Nahdistanz über die Linie drückte.

In der 2. Hälfte wurde die Überlegenheit der D1 immer deutlicher. Nahezu jeder Ball wurde an der Mittellinie abgefangen, woraus gleichzeitig ein Gegenangriff Richtung D2-Tor initiiert wurde. Nur eine einzige Großchance gelang der D2, aber der Schuss ging Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Die D1 stand sehr gut in der Deckung und erarbeitete sich nun mehrere Chancen, u.a. ebenfalls ein Lattenschuss; zwei weitereTore waren schließlich der Unterpfand für den klaren Sieg.

Die D2 war ein guter Gegner, der sich ausgezeichnet „verkaufte“. Letztendlich setzte sich jedoch die reifere Spielweise der D1 verdient durch.

Torfolge

0:0:1 1 0:1 12 Min Nick Gläser nach Ecke von Johann Markert durch Abstauber

0:2  42 Min Toni Wächtler mit fulminantem Fernschuß nahe der Mittellinie

0:3  50. Min Juliano Enger, der den Ball nach mehreren Abprallern versenkte

04.02.2018
Brl

D2 gewinnt Budenzauber-Cup der USG

Kategorie : D2-Junioren

Mit 5 Siegen und ohne Gegentor zum Turniererfolg

Am Samstag gingen die D2-Junioren beim Budenzauber-Cup der USG Chemnitz in der Turnhalle der Jahnbaude an den Start. Zu wirklich früher Stunde waren Finn, Noah, Luca-Joel, Tom, Elias, Nelio, Sascha, Timon und Malik mit von der Partie.

Zu Beginn wartete mit Germania zwar gleich ein Team aus der Kreisliga, jedoch waren wir insgesamt spielbestimmend und gewannen durch einen sehenswerten Elias-Freistoß mit 1:0. Im zweiten Gruppenspiel gegen die Sportfreunde Süd ein ähnliches Bild und diesmal erzielte Nelio den einzigen Treffer. Für den Gruppensieg musste im abschließenden Spiel die D2 der USG bezwungen werden, was erneut durch einen Treffer von Elias gelang.

Im Halbfinale hieß der Gegner VfL Chemnitz und diesmal war es wieder Nelio der 1:0 markierte. Kurz vor Schluss stellte Tom dann den 2:0 Endstand her - Finale!

Dort kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit unserem Gruppengegner USG. Den Gastgebern war anzumerken, dass sie sich revanchieren wollten. Als es schon fast nach einem torlosen Remis aussah, nutzte Nelio eine Unachtsamkeit der USG-Abwehr und traf 20 Sekunden vor der Schlusssirene zum umjubelten 1:0 und damit zum Turniersieg!

5 Siege aus 5 Spielen und kein einziges Gegentor sind mehr als zufriedenstellend für so einen Samstag - Klasse, Jungs!

Damit haben wir, wie in der Vorsaison auch, unser zweites Hallenturnier in diesem Winter gewonnen. Glückwunsch, Jungs!

Turniersieg bei den Sportfreunden Süd

Heute gelang den jüngsten Spielern unseres Vereins der erste Turniersieg der aktuellen Hallensaison. Gespielt wurde in der Turnhalle der Industrieschule bei Gastgeber "Sportfreunde Süd". In diesem Viererturnier wurde gegen jeden Gegner zweimal gespielt, jeweils über 10 Minuten. Dieser Modus war für viele Kinder sehr kräftezehrend, aber dennoch wurde das Turnier ohne Niederlage als Sieger beendet. Moritz H. wurde mit 10 Toren als bester Torschütze ausgezeichnet, die anderen Torschützen waren Paul B. mit 4 sehr wichtigen :-) Treffern und Dean mit 2 Treffern. 

Ergebnisse: Viktoria Einsiedel gg. Sportfreunde Süd: 5:0 u. 5:0; Viktoria Einsiedel gg. Herrenhaide: 3:0, 1:1; Viktoria Einsiedel gg. Lok 1:1 u. 1:0

Trainer: Jens Messig und Norman Hoffmann

Spieler: Paul B.,, Paul S., Moritz H., Moritz O., Vincent W., Gurkirat S., Phil H., Jonas K., Dean U.

 

Wie die D1 im Gebirge Platz 3 erspielte.

Kategorie : D-Junioren

20.01.2018 – Gut gekämpft

D1 mit 3. Platz in Zschorlau

Das Turnier im Gebirge sollte neben der körperlichen Vorbereitung auf die Feld- Rückrunde vor allem der Wiedergutmachung nach dem etwas unrühmlichen Ausscheiden bei der Hallenkreismeisterschaft dienen. Dies ist der Mannschaft durchaus gut gelungen, denn in dem gut besetzten Turnier im gebirgigen Zschorlau wurde ein guter 3. Platz erreicht.

Das wichtige erste Spiel gegen körperlich robuste Neustädtler konnte knapp aber verdient mit 1:0 gewonnen werden. Beherrschte Einsiedel den Gegner in den ersten 10 min nahezu souverän, wurde es in den letzten 2 min noch einmal hektisch und knapp, als Neustädtel stark auf den Ausgleich drückte. Mit Glück und Können wurde das Spiel über die Zeit gebracht.

Gegen Bockau lief das Spiel etwas unglücklicher. Zwei krasse Fehler führten in den ersten 5 min zu einem 0:2-Rückstand. Im Anschluss daran bäumte sich die Mannschaft auf und wurde immer überlegener. In den letzten Minuten erspielte sich Viktoria noch einige hochkarätige Torchancen, doch mehr als der Anschlusstreffer gelang leider nicht.

Auf Grund der Spielergebnisse der anderen war nun im letzten Gruppenspiel für den Einzug ins Halbfinale unbedingt ein Sieg erforderlich. Viktoria bestritt das Spiel gegen Grimma sehr konzentriert. Nach der 1:0-Führung hielt die Mannschaft den Vorsprung bis in die Schlussminuten hinein, in denen es noch etwas hektisch wurde, aber mit Kampfgeist wurde der Sieg gesichert.

Den Start des Halbfinals gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger Zschorlau verschlief die Mannschaft leider. Mit Wucht begann Zschorlau und überrannte Einsiedel mit drei Toren in den ersten 4 min regelrecht. Dann erst fing sich Viktoria, konnte das Spiel ausgeglichen gestalten und noch den Ehrentreffer erzielen – die 1:4-Niederlage jedoch nicht mehr verhindern.

Das Spiel um den 3. Platz gegen die starken Schneeberger verlief sehr dramatisch. Es zeigte sich, dass die Moral in der Mannschaft, auch nach dem klaren Halbfinal-Aus völlig intakt war. Dieses Spiel war sowohl kämpferisch, als auch spielerisch das Beste im ganzen Turnier. Dabei lief man gleich zu Beginn einem 0:1-Rückstand hinterher. Ausgleich, wieder Rückstand, wiederum Ausgleich, dann ging Viktoria erstmals mit 3:2 und 4:2 in Führung. Postwendend schaffte Schneeberg den 4:4-Ausgleich. Einsiedel kämpfte weiter und konnte tatsächlich den siegbedeutenden 5:4-Treffer erzielen. Mit tollem Einsatz wurde dieser knappe Vorsprung bis zum Schluss verteidigt.

Ein schönes Turnier, das durchaus als toller Erfolg zu werten ist, zumal einige Stammspieler fehlten.

Fazit:

Das Ausscheiden aus der Hallenkreismeisterschaft wurde, in der Trainingswoche, intern mit der Mannschaft sehr kritisch ausgewertet. Es folgten daraus die richtigen Schlüsse und Ansätze für das künftige Training und Turnier / Spiel.

Natürlich sind wir mit Platz 1 beim Faßbrause Cup, Platz 1 beim Athos Cup und Platz 3 beim Turnier des SV Zschorlau hoch zufrieden und werden versuchen die verbliebenen 2 Turniere beim CPSV und Flöha ebenfalls erfolgreich zu bestreiten.

Den Eltern, die den langen Weg auf sich genommen haben, gebührt unser Dank..   Allen verletzten und kranken Spielern wünschen wir gute Besserung.

Spiele der Viktoria

SV Viktoria Einsiedel 1 - Neustädtel 1:0
SV Viktoria Einsiedel 1 - Bockau 1:2
SV Viktoria Einsiedel 1 - Grimma 1:0
SV Viktoria Einsiedel 1 - Zschorlau 1:4 (Halbfinale)
SV Viktoria Einsiedel 1 - Schneeberg 5:4 (Spiel um 3. Platz)

Abschlusstabelle

  1. ESV Zschorlau 4:3 (1:1) n. 7m

  2. SC Teutonia Bockau

  3. SV Viktoria 03 Einsiedel  5:4

  4. Concordia Schneeberg

  5. Neustädtler SV  2:1 (0:0) n. 7m

  6. SV Lindenau

  7. FC Grimma 4:2 (1:1) n. 7m

  8. SV Saxonia Bernsbach

Tore

Nick Gläser 4
Tim Tanneberger 2
Johann Markert 2
Niklas Dittmar 1

Nächste Spiele

03.02.18 – 09:00 – 18:00 Uhr, SH Forststraße
Hallenturnier CPSV-Cup

11.02.18 – ab 09:00 Uhr in Flöha

17.02.18 – 08:30 – 12:30 Uhr, abgesagt
Hallenturnier IFA-Cup

03.03.18 evtl. Pokal 3. Runde (Feld)

17.03.18 – 11:00 Uhr, Reichenbrand
Eiche Reichenbrand 2 – Viktoria Einsiedel 1 (Start der Rückrunde)

21.01.2018
Brl

D1 vermasselt ihre HKM

Kategorie : D-Junioren

14.01.2018 – Ausgeschieden

D1 in HKM-Zwischenrunde ausgeschieden

Eine böse Überraschung erlebten die D1-Junioren während der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft in Chemnitz. Leider ist damit die lange Erfolgsserie, die dadurch gekennzeichnet war, seit August 2017 ungeschlagen zu sein, zu Ende gegangen.

Es war aber auch absolut nicht der Tag der Einsiedler. Alle drei Spiele zu verlieren – das hatten sich wohl auch die größten Pessimisten nicht denken können. Leider erreichte kein einziger Spieler seine Normalform. Begünstigt wurde das Scheitern diesmal auch durch viele individuelle Fehler, die man von der Mannschaft nicht gewöhnt ist und die in dieser Häufung auch nicht mehr auftreten werden.

Das wichtige erste Spiel ging diesmal verloren. Noch letztes Wochenende besiegte Viktoria den damaligen Gastgeber Blau-Weiß Röhrsdorf und wurde Turniersieger. Diesmal drehten die Blau-Weißen den Spieß um und landeten einen sehr glücklichen Sieg. Viktoria war die gesamte Spielzeit absolut überlegen und ließ Röhrsdorf kaum über die Mittellinie kommen. Ein schneller Konter genügte jedoch, um das entscheidende Tor zu erzielen.

Diese Überlegenheit war im zweiten Vergleich nicht mehr vorhanden. Das Spiel war nahezu ausgeglichen; der Unterschied lag in der Ausnutzung der Torchancen. Die Mannschaft machte es VTB viel zu leicht, zu ihren Toren zu kommen.

Ähnlich im letzten Spiel gegen Grüna. Vielleicht hatte Viktoria sogar mehr vom Spiel, Grüna fuhr jedoch schnelle, gefährliche Konter, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Nun ja, ein gebrauchter Sonntag für die Spieler, Eltern und Anhänger von Viktoria Einsiedel. Jetzt werden Ursachenforschung und Auswertung betrieben. Kopf hoch, Jungs; Euer Potenzial ist ja nicht verloren gegangen, ihr müsst es nur wieder abrufen und an den Fehlern arbeiten.

Spiele

SV Viktoria Einsiedel 1 - Röhrsdorf 0:1
VTB 2 - Grüna 0:1
SV Viktoria Einsiedel 1 - VTB 2 1:4 (Tor: Nick Gläser)
Grüna - Röhrsdorf 1:0
SV Viktoria Einsiedel 1 - Grüna 0:3
Röhrsdorf - VTB 2 1:3

Abschlusstabelle

1. Grüna Mittelbach    9 Punkte

2. VtB Chemnitz          6 Punkte

3. BW Röhrsdorf         3 Punkte

4. Einsiedel                 0 Punkte

Nächste Spiele

20.01.18 – 14:00 Uhr, Sporthalle Zschorlau

03.02.18 – 09:00 – 18:00 Uhr, SH Forststraße
Hallenturnier CPSV-Cup

11.02.18 – ab 09:00 Uhr in Flöha

17.02.18 – 08:30 – 12:30 Uhr, Sachsenhalle Chemnitz
Hallenturnier IFA-Cup

03.02.18 evtl. Pokal 3. Runde (Feld)

17.03.18 – 11:00 Uhr, Reichenbrand
Eiche Reichenbrand 2 – Viktoria Einsiedel 1 (Start der Rückrunde)

14.01.2018
Brl

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net