Auswärts bei Wacker Wittgensdorf

Kategorie : E-Junioren

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SV Viktoria 03 Einsiedel

Es standen folgende Jungs in der Start“sechs“:

Felix im Tor; Moritz, Lenny, André defensiv; Silas, Max offensiv

Zur Verstärkung als Wechsler:

Nick, Chewe, Henrik

Nach der enttäuschenden Niederlage am letzten Wochenende gegen IFA Chemnitz ging es am Samstag zum Auswärtsspiel, zum Tabellenletzten nach Wittgensdorf.

Bedingt durch den Ausfall von Götz wurde die Aufstellung ordentlich durcheinander gewirbelt, der noch etwas angeschlagene Felix gab sein Debüt im Tor, für das erste Mal zwischen den Pfosten hat er eine gute Leistung gebracht. Vor allem das genaue, schnelle Spiel nach vor brachte den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten.

In den ersten 5 Minuten bekamen wir keinen Zugriff, jeder Ball wurde vom Gegner abgefangen und sofort Richtung Einsiedeltor gespielt, die Folge 1:0 5. Minute. Erst Marvin´s Wechsel und Umstellungen brachten uns ins Spiel. Henrik machte per Kopf mit seinem ersten Ballkontakt, sein erstes Tor für Viktoria und Lenny drehte in der gleichen Minute das Spiel. Mit 1:3 ging´s dann in die HZ.

Beim Zwischenstand von 2:7 wurde wieder ordentlich durchgetauscht, Wacker nutze dies und kam in der 39. Minute auf 4:7 ran. Wieder mussten leichte Korrekturen in der Aufstellung vorgenommen werden und letztendlich stand ein 5:10 für Viktoria in den Büchern.

14 Gegentore in 2 Spielen, gegen Mannschaften die in der Tabelle hinter uns stehen sind einfach zu viel. In der Liga geht es gegen Röhrsdorf (5.), Handwerk (2.) und Rapid (1.) weiter. Die Aufgabe ist: 10 wache und erfolgshungrige Spieler auf´m Feld zu haben. Schau mer mal …. .

Tore für die Viktoria:

5x Lenny; 2x Chewe; 2x Henrik; 1x Moritz - Torvorbereitungen: 4x Chewe; 2x Moritz; 1x Max

Es geht weiter, mit:

Di            31.10. Pokal bei Grüna / Mittelbach

Fr            03.11. Training auf´m Hartplatz

Sa           04.11. Punktspiel gegen Röhrsdorf in Einsiedel

VG

Ronny

D1 besiegt auch VTB Chemnitz.

Kategorie : D-Junioren

Schwieriges Spiel bei VTB Chemnitz.

28.10.2017 – Siegesserie hält an

VTB Chemnitz 2 - SV Viktoria Einsiedel 1 0:2 (0:2)

Die Serie von Siegen hielt auch gegen VTB Chemnitz an. Dabei war es wahrscheinlich das schwerste bisherige Spiel, das die Mannschaft zu bestreiten hatte. Der Platz, in ganz schlechter Verfassung, war tief und seifig. Schöne Spielzüge und Ballstafetten waren nicht zu erwarten. Dafür stimmten die Bedingungen einfach nicht.

Das Spiel begann bei kaltem und nassem Wetter sehr ausgeglichen. Die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt, und Viktoria hatte Mühe, zu Chancen zu kommen. Zum Glück stand die Abwehr sicher, so dass auch der Gegner wenig Gelegenheit hatte, in Führung zu gehen. Mitte der ersten Halbzeit nutzte die Mannschaft clever zwei Gelegenheiten und stellte bereits dort die Weichen für den Sieg, der jedoch noch hart erkämpft werden musste, denn in der zweiten Hälfte, als Einsiedel kein weiteres Tor gelang, wurde VTB immer mutiger und erreichte gegen Spielende sogar eine leichte Überlegenheit, hatte deutlich mehr Ecken. Viktoria hatte ebenfalls Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Die Pässe in die Tiefe waren entweder zu lang oder zu kurz, die Schüsse zu schwach, um den guten Torwart der Gastgeber zu überwinden oder der besser postierte Mitspieler wurde übersehen.

Dennoch hielt die Mannschaft, die heute vor allem kämpferisch überzeugte, voll dagegen und setzte immer wieder „Nadelstiche“, derer sich VTB erwehren musste. Unterpfand für den Sieg war die ausgezeichnete Abwehrarbeit, allen voran Toni Wächtler, die dem Gegner keine 100%ige Chance erlaubte.

Ein Sieg gegen einen starken Gegner, der garantiert, dass sich die Mannschaft auch weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze aufhalten kann und der zeigt, dass nicht immer ein hoher „Kantersieg“ erwartet werden kann. Ein Arbeitssieg eben und wieder zu Null. Wir haben seit Saisonbeginn 15 Spiele bestritten von denen wir 13 gewinnen konnten und haben dabei 63 Tore erzielt. So soll es weitergehen. Schon am kommenden Samstag haben wir auf eignen Platz SSV Textima zu Gast.

Unser Dank an alle Eltern die heute dabei waren. Ihr seit großartig.

Torfolge

            0:1  15. Min Dennis Claußner von halbrechts nach einer sehr schönen Ballstafette
über mehrere Spieler

0:2  21. Min Tim Tanneberger, der einen Abpraller verwandelte nach einer Ecke
von Johann Markert

Weitere Spiele

Röhrsdorf - VfL 2:1
Handwerk 2 - Eiche 2 10:0

 Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

7

21

33

6

+27

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

8

14

16

22

-6

3

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

7

10

28

18

+10

4

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

6

9

24

14

+10

5

VTB Chemnitz 2

6

8

18

18

0

6

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

6

7

20

16

+4

7

VfL Chemnitz

7

7

17

24

-7

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

6

6

12

28

-16

9

SV Eiche Reichenbrand 2

7

3

8

30

-22

04.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Textima Chemnitz

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen den Sieger aus Viktoria Einsiedel 2 – Blau-Weiß Chemnitz

28.10.2017
Brl

D1 in Souveräner Manier.

Kategorie : D-Junioren

Bärenstarke D1.

 

DSCN5202

16.-21.10.2017 – Tolle englische Woche

Fünf Wochen Spielpause – nicht gut für eine Mannschaft, zumal der Trainingsbetrieb infolge der Herbstferien nicht ganz ideal ablaufen konnte. Um für das wichtige Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten fit zu sein, entschlossen wir uns für die erste „englische Woche“, die die Mannschaft zu bewältigen hatte.

Sportfreunde Süd Chemnitz (C) - SV Viktoria Einsiedel 1 2:4

Im nächsten Jahr muss die Mannschaft dann Großfeld spielen. Das Spiel gegen die C-Junioren der Sportfreunde Süd sollte einerseits eine Vorbereitung darauf sein (es wurde auch 2x 35 Minuten gespielt); andererseits musste die Mannschaft aber vor allem wieder in den normalen Spielbetrieb finden.

Das Spiel verlief nahezu ausgeglichen; der Vorteil, dass die Sportfreunde im Durchschnitt etwas älter waren, machte sich nicht negativ bemerkbar. Durch eine sichere Abwehr und gute Chancenausnutzung konnte schließlich ein sicherer Sieg erspielt werden.

Torfolge

            0:1 10.Min Dennis Claußner, der von halbrechts einen tollen Schrägschuss ins
lange Eck losließ

1:1 19. Min Kopfball aus Mittelposition, nachdem kein Abwehrspieler mithochstieg
1:2 35. Min Tim Tanneberger, der nach Flanke von Dennis Claußner eindrückte

2:2 55. Min nachdem ein Spieler ungehindert durchlaufen konnte
2:3 58. Min Nick Gläser lief nach Pass von Niklas Claußner mittig durch und
vollendete
2:4 65. Min Dennis Claußner von halblinks

SV Viktoria Einsiedel 1 – Germania Chemnitz 6:1 (2:0; 4:0)

Das zweite Spiel in dieser Woche ging gegen Germania Chemnitz 1, eine höherklassige Mannschaft, die in der Kreisliga (A) spielt.

Germania war zwar nicht der ernste Prüfstein für die Mannschaft, war aber sehr gut geeignet, die Einsiedler wieder voll in den richtigen Spielmodus zu bringen.

Es wurde 3x 20 Minuten gespielt, um die Spieler möglichst oft einweisen zu können.
In keiner Phase des Spiels war der Sieg in Gefahr; Einsiedel beherrschte den Gegner sicher. Neben den sechs Toren gab es noch eine Reihe weiterer Chancen, u.a. Pfosten und Latte. So konnten die Spieler kräftig Selbstvertrauen tanken für das Spitzenspiel am Samstag.

Torfolge

1              1:0  4.  Min Nick Gläser; nach mehreren Versuchen trudelt der Ball schließlich
über die Linie

2:0 20. Min Nick Gläser nach Pass von Dennis Claußner

3:0 22. Min Tim Tanneberger mit Fernschuss aus Mittelposition
4:0 24. Min Tim Tanneberger nach Doppelpass mit Dennis Claußner

4:1 48. Min Überzahl der Germania-Spieler in der Mitte
5:1 52. Min Nick Gläser (spielt den Torwart aus) nach Pass von Dennis Claußner
6:1 54.Min Niklas Dittmar (spielt ebenfalls noch den Torwart aus) nach Pass von
Dennis Claußner

SV Viktoria Einsiedel 1 – Blau-Weiß Röhrsdorf 7:0 (2:0)

Nun wurde es ernst; nach 5-wöchiger Meisterschaftspause ging es nun endlich wieder um Punkte. Und das gleich gegen den hartnäckigsten Verfolger, den Tabellenzweiten Röhrsdorf. Nun musste sich erweisen, ob die lange Pause gut verkraftet wurde, und die beiden Vorbereitungsspiele in derselben Woche nicht zu anstrengend waren. Beide Fragen konnten absolut positiv beantwortet werden. Das frühe Führungstor gab weitere Sicherheit, und so wurde es schließlich ein überzeugender, auch in dieser Höhe verdienter Erfolg.

Die gesamte Mannschaft hat ein dickes Lob verdient; es war wohl das beste Spiel der Saison. Die gesamte Abwehr, einschließlich des in allen bisherigen Spielen stets überzeugenden Lino Schuffenhauer im Tor, hatte die gegnerischen Angreifer ganz souverän im Griff. Man hatte nie den Eindruck, dass der Erfolg gefährdet sein könnte.

Auch das Mittelfeld und der Angriff erwiesen sich als spielstark. Oftmals wurden die Angriffe über die Außenpositionen vorgetragen. Wenn es sich anbot, auch einmal zurück gespielt. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und – Torgefahr wurde auf verschiedene Art erzeugt, Eingaben von außen, Durchspiel in der Mitte, Freistöße und Eckbälle….

Ein sehr gutes Spiel; der Lohn ist eine (vorerst) beruhigende Führung in der Tabelle.

Torfolge

           1:0   2  Min Johann Markert mit tollem Weitschuss ins Dreiangel

2:0 12. Min Nick Gläser mit einer Direktabnahme von halbrechts

3:0 35. Min Juliano Enger nach Pass von Nick Gläser aus Mittelposition
4:0 38. Min Nick Gläser nach einem Abpraller-Schuss von Tim Tanneberger
5:0 52. Min Johann Markert mit Freistoß, fast von der Mittellinie; der an Freund
und Feind vorbei im Tor einschlug
6:0 58. Min Tim Tanneberger im dritten Nachschuss
7:0 60.Min Tim Tanneberger mit Weitschuss in Mittelposition

Weitere Spiele

Eiche 2 - Textima 1:3
Adorf/Kl. - Handwerk2 4:3
Blau-Weiß - VTB 2 3:3


Tabelle

Platz

Team

Spiele

Punkte

Tor +

Tor -

Differenz

1

SV Viktoria 03 Einsiedel 1

6

18

31

6

+25

2

FV Blau Weiß Röhrsdorf

7

11

14

21

-7

3

Spvvg Blau Weiß Chemnitz 02

6

9

24

14

+10

4

VTB Chemnitz 2

5

8

18

16

+2

5

SpG Textima - Kleinolbersdorf, Altenhain

6

7

20

16

+4

6

SpG Handwerk Rabenstein 2, CSV Siegmar

6

7

18

18

0

7

VfL Chemnitz

6

7

16

22

-6

8

SpG  SV Adorf, Klaffenbach

6

6

12

28

-16

9

SV Eiche Reichenbrand 2

6

3

8

20

-12

Termine

28.10.17 – 11:30 Uhr, Platz Windweg
VTB Chemnitz 2 - Viktoria Einsiedel

04.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Textima Chemnitz

11.11.17 – 10:30 Uhr
Viktoria Einsiedel – Handwerk Rabenstein 2

25.11.17 -
Pokalspiel
gegen den Sieger aus Viktoria Einsiedel 2 – Blau-Weiß Chemnitz
22.10.2017
Brl

D1 Ferien - Report

Kategorie : D-Junioren

Ne ganze Menge los bei der D1 der Viktoria.

DSCN5199

Hallo Sportfreunde,

hier ein kleiner Nachtrag zu den Aktivitäten der D1 Junioren in den Herbstferien.

Die Mannschaft war vor den Ferien in toller Form und nicht ohne Grund

auf Position 1 der Tabelle. Bis dahin ungeschlagen, standen wir vor der Frage:

wie in Form bleiben bei einer mehrwöchigen Spielpause?

Nicht lang überlegt beschlossen wir auch in den Ferien zu trainieren und an

jeden Freitag ein zusätzliches Ferien Angebot in Form von Hallen Training anzubieten.

Das Angebot wurde zahlreich angenommen.

Bei Fußball-Tennis, Pyramide Shoot Out oder Mannschafts Clash ging es mit sehr viel

Spaß zur Sache. Von 9.30 bis 11.30 wurde der Futsal Ball in Bewegung gehalten.

Ganz nebenbei auch ne Menge über das Regelwerk zur HKM vermittelt.

Im Anschluss hies es Helm auf und ab aufs Rad. Entweder es ging mit kurzen Sprint

zur Pizzeria am Plan, wo leckeres Mittagessen wartete, oder kräftiger Anstieg

zum „Horscht“ nach Berbisdorf wo man noch echte Hausmannskost serviert bekommt.

Da merkt man noch das ein Koch am Herd steht.

Der halbe Tag verging immer buchstäblich wie im Fluge. Allen hat es gefallen.

So sind wir also Fit und in Form geblieben. Nebenbei hat es richtig viel Spaß gemacht

und das Team weiter gefestigt.

Gleich nach den Ferien konnten wir uns nun endlich auch im neuen Trainingsanzug

präsentieren. Wir sagen Danke. 

Die Kinder und alle Eltern und Trainer beteiligten sich ganz zuverlässich zu 100%

an der Abstimmung der DIBA welche unseren Verein 1000€ einbringen „könnte“.

Am Samstag nach dem Spiel folgte noch eine kleine Elternversammlung.

Dabei wurden die Planungen des Winters abgeschlossen. Es naht der Fassbrause Cup.

Viele Turniere und natürlich eine züftige Weihnachtsfeier in Crottendorf mit Finale

in der Pizzaria in Einsiedel.

Das wir sofort nach den Ferien alle 3 Spiele in einer Woche gewonnen haben zeigt uns

das wir keinen Fehler, sondern alles richtig gemacht haben.

Immerhin ist es unser Ziel gewesen die erfolgreichste Mannschaft der Viktoria zu bleiben.

Ziel erreicht. (bis jetzt)

Bis bald. Euer Trainer.

D2 mit Kantersieg

Kategorie : D2-Junioren

10:1-Erfolg in Reichenbrand

 

Nach vierwöchiger Punktspielpause mit 2 Testspielsiegen musste die D2 am Samstag zu ungewohnter Mittagszeit auf ungewohntem Kunstrasen gegen einen ungewohnten Gegner antreten. Die D3 von Eiche Reichenbrand ist eine reine Mädchenmannschaft und die Gegnerinnen waren teilweise 2 Jahre älter und gefühlt doppelt so groß wie einige unserer Jungs!

 

Allerdings waren diesmal von Beginn an hellwach und ließen keine Zweifel daran, dass wir die Punkte mitnehmen wollten. Dies deuteten die Jungs schon mit dem ersten Torschuss nach nur 5 Sekunden an und machten mit einem Doppelschlag in der 5. Minute weiter. Zunächst traf Noah sehenswert aus der Distanz ins Dreiangel, ehe Nelio eine Ecke einköpfte. Im Anschluss hatten wir das Spiel weitesgehend unter Kontrolle, nach einem unglücklichen Eigentor zum 1:2 jedoch, drängten die Mädels auf den Ausgleich. Zum Glück stellte Elias kurz vor der Pause den 2-Tore-Abstand wieder her.

 

Nach dem Seitenwechsel spielten dann nur noch wir und innerhalb von 12 Minuten wuchs der Vorsprung um 4 Tore an!! 3x Elias und ein Eigentor waren dafür verantwortlich. Malik und Luka trafen – jeweils wunderbar freigespielt – zum 1:8 bzw. 1:9 ehe es Kopfballungeheuer Nelio vorbehalten war das Ergebnis zweistellig zu machen indem er seine zweite Ecke an diesem Tag einnickte.

 

Neben der wiederholt starken Mannschaftsleistung gilt besonders zu erwähnen dass alle – Finn im Tor; Luca-Joel, Sascha, Malik und Timon in der Abwehr; Noah und Tom im Mittelfeld sowie Nelio, Elias und Luka im Angriff – über die gesamte Spielzeit sehr aufmerksam waren und nahezu fehlerfrei gespielt haben!

 

Klasse Jungs!

D2 dreht Partie gegen Neukirchen

Kategorie : D2-Junioren

Mit einem 4:1 zum vierten Sieg in Folge

Zum letzten Spiel vor der vierwöchigen Herbstferienpause erwartete die D2 die Vertretung der SG Neukirchen. Für die Gäste hätte das Spielfeld durchaus nur halb so breit sein können, denn zum einen machten sie vor allem defensiv die Mitte dicht und zum anderen agierten sie offensiv nur mit langen Bällen und Fernschüssen durch die Mitte. Leider gelang es uns in der ersten Halbzeit nicht Chancen aus dem Spiel heraus zu kreieren. Lediglich Ecken brachten Gefahr fürs gegnerische Tor. Kurz vor der Halbzeit gerieten wir dann auch noch mit 0:1 in Rückstand. Ausgangspunkt natürlich ein langer Ball durch die Mitte. So ging es in die Pause. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte hatte wir zwar deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile, jedoch auch ein oder zwei sehr brenzlige Situationen vor dem eigenen Tor zu überstehen. In der 40. Minute dann der verdiente Ausgleich. Neukirchens Torwart konnten einen Noah-Schuss nicht festhalten und Nelio staubte ab. Kurz darauf kam es noch besser, als sich der Keeper eine der zahlreichen gefährlichen Ecken von Elias selbst ins Tor boxte.

Nun versuchte die Gäste ihrerseits zum erneuten Ausgleich zu kommen und aus einer unübersichtlichen Situation heraus wäre es auch fast passiert. Allerdings kratzte Finn den straffen Nachschuss aus 9 Metern mit einer tollen Parade von der Linie. Ab da hatten wir das Spiel weitestgehend unter Kontrolle und gleichzeitig mehrere gute Konterchancen. In den letzten beiden Spielminuten führten zwei dieser Angriffe auch noch zu Toren. Zunächst gelang Noah sein erstes Saisontor und kurz darauf staubte Luka einen schönen Spielzug über Timon und Nelio zum 4:1 Endstand ab.

Fazit: Eine erneut starke Leistung bringt einen verdienten Sieg, mit dem einige der Zuschauer zur Pause wohl nicht (und schon gar nicht in der Höhe) gerechnet hätten. Und wieder einmal ist vor allem "die Mannschaft" herauszuheben.  

... jetzt geht's erstmal ab in die Ferien ...

LG Marc

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net