E1 bleibt Spitzenreiter

Kategorie : E-Junioren

Mit 2:1 Auswärtssieg zum 6. Dreier in Folge

 

Zu ungewohnt früher Stunde mussten die E1 am Samstag in Euba antreten. Die Eubaer stehen zwar trotz ausgeglichenem Torverhältnis im unteren Tabellendrittel, doch vor allem in der abgelaufenen Hallensaison hatten wir einige enge und hitzige Auseinandersetzungen. Daher war schon vorher ein schweres Spiel zu erwarten, was sich bestätigen sollte.

 

Mit leicht veränderter Grundaufstellung begannen wir sehr druckvoll – dem Gastgeber gelang es zunächst kaum die eigenen Hälfte zu verlassen. Folgerichtig gingen wir daher in der 6. Minute auch in Führung – Noah legte quer und Nelio vollendete. Auch im Anschluss waren wir spielbestimmend, konnten allerdings die Führung nicht ausbauen. Dann griff der ohnehin nicht regelfeste Schiedsrichter in Spiel ein – oder besser gesagt nicht. In der 28. Minute der 1. Halbzeit !!!!! konnte Finn einen der wenigen Eubaer Torschüsse abwehren und den Ball im Nachfassen kontrollieren. Allerdings trat ihm ein Gegenspieler den Ball aus der Hand und erzählte den völlig irregulären Ausgleich. Pause.

 

Doch nicht einmal davon ließen die Jungs sich nach dem Seitenwechsel beeinflussen. Auch „berghoch“ spielten sie unermüdlich nach vorn, erarbeiten sich unzählige Torchancen, allein es wollte kein Treffer fallen. Beste Gelegenheiten blieben knapp ungenutzt und gleichzeitig mussten wir bei einigen Kontern auch defensiv hellwach bleiben. Erwähnenswert ist auch noch, dass wir trotz des Spielstandes nicht hektisch wurden und immer noch versuchten den Ball laufen zu lassen. Und genau das wurde in der 46. Minute belohnt. Einen herrlichen Angriff aus der eigenen Hälfte heraus über Tom und Nelio vollendete Kapitän Jonas trocken und direkt zum 2:1 Siegtreffer.

 

Natürlich hätten wir das Spiel nur von den Torchancen her auch 8:2 gewinnen können, doch es hätte genauso gut beim 1:1 bleiben können.

 

Fazit:

 

Wieder einmal eine überragend geschlossene Mannschaftleistung der E1 – mit toller Einstellung und einem tollen Spiel!

 

Glückwunsch, Jungs!

 

Herzschlagfinale in Einsiedel

Kategorie : C-Junioren

2 : 1 Sieg gegen den Tabellendritten.

Ende gut alles gut , sollte man meinen, mitnichten!

Eine kämpferische Partie endete mit einem glücklichen Sieg für die Platzherren,

2 Tore in den letzten beiden Spielminuten versetzte die C Junioren in einen Freudentaumel -

den Gästetrainer in Rage, welche, in einer vollkommen überzogenen, lautstarken Wutrede gegen sein Team gipfelte.

Prädikat „Pädagogisch wertvoll“.

Aber von Beginn an : die Gäste begannen druckvoll, erspielten sich Chancen , scheiterten aber am Pfosten oder an der eigenen Unkonzentriertheit.

Wir standen in dieser Phase nicht solide genug und spielten nach vorn viel zu fahrig. Ständig weit und hoch ist nicht das was wir geplant und besprochen hatten.

Nach einer Viertelstunde spielten die Gäste ihre Schnelligkeit aus, überspielten unsere linke Abwehrseite und ließen dem Keeper keine Chance 0:1 .

Das Spiel hatte insgesamt kein hohes Niveau – beide Seiten neutralisierten sich weitgehend.

Chancen wurden vergeben, Kombinationen hatten Seltenheitswert. Positiv war wiedereinmal, dass das Einsiedler/Amtsberger Team nicht aufsteckte. Auch nach einer Stunde bei sommerlichen Temperaturen, manche Spieler gingen schon auf dem berühmten Zahnfleisch,war der Wille erkennbar hier wenigstens einen Punkt mitzunehmen.

Wir stellten das Team taktisch um, hatten nun 3 Stürmer auf dem Feld, Simon im Mittelfeld als Antreiber und Pascal als letzten Mann.

Die 70. Minute lief bereits als Simon zu einem Sololauf startete, im Strafraum fasste er sich ein Herz und schoss den Ball durch Freund und Feind ins Tor. Ausgleich!

Alle hatten schon mit dem Abpfiff und Punkteteilung gerechnet, als einer langer Pass, von Heiko geschlagen, 20 Meter vor dem Gästestrafraum landete, der Tormann, weit vor seinem Kasten, den Ball nicht unter Kontrolle brachte und Tilman diese Möglichkeit nutzte.

Sein beherzter Einsatz bescherte dem Heimteam den Sieg, er schnappte sich den Ball, nahm Maß und zirkelte das Leder aus 35 Meter Entfernung über den Keeper in den Kasten.

SIEG !!! Zwar glücklich, aber egal.

In Schulnoten : Wille 1+ , Technik & Taktik 3 -

also noch Luft nach oben.

 

UnsereAufstellung : Nik im Tor, Tim, Tim, Niklas und Simon als Vierer-Abwehrkette, Jakob, Franz, Pascal & Heiko als Raute im Mittelfeld sowie Tilman und Raphael im Angriff.

 Sepp und Juri als Reserve auf der Bank.

 Nächstes Spiel:

>>> beim punktgleichen Tabellennachbarn VTB Chemnitz.

>>> Beginn am 20.Mai ist 10.30 Uhr.

 

SK

 

 

 

 

 

 

 

B-Jun: 06.05.2017 – Unnötige Niederlage

Kategorie : B-Junioren

SpG Einsiedel/Amtsberg – Blau-Weiß Röhrsdorf 1:2 (0:0)

Leider konnte die Spielgemeinschaft wiederum nicht mit kompletter Mannschaft antreten. Dennoch gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen; Einsiedel/Amtsberg hatte sogar leichte Feldvorteile. Allerdings gelang den Gästen der Führungstreffer, als bei einem Konter nicht konsequent zurück gelaufen wurde und Röhrsdorf plötzlich in Überzahl im Strafraum auftauchte. Dieser Vorteil wurde für das Führungstor genutzt.

Ähnliche Bedingungen in der 2. Hälfte. Die SpG erlangte mit fortschreitender Spielzeit immer mehr Überlegenheit. Viele Freistöße und Ecken wurden sehr gut getreten und sorgten für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Allerdings wurde zu zögerlich zum Ball gegangen, und die Chancen gingen dahin…
Stattdessen nutzte Röhrsdorf eine Gelegenheit zur Vorentscheidung.

Einsiedel/Amtsberg drückte in der Schlussphase vehement, aber leider sprang nicht mehr als der Anschlusstreffer heraus. Es war schade, denn das Spiel hätte mit ein bisschen mehr Entschlossenheit vor dem Tor durchaus erfolgreich ausgehen können.

Torfolge

0:1      20. Min           als das Mittelfeld nicht schnell genug auf Abwehr umschaltete

0:2      71. Min           als sich die Gäste durch die Abwehr spielten und aus
                                   Nahdistanz vollendeten
1:2      80. Min           Julius Beyer aus Mittelposition nach Pass von Marc Meerstein

Leider musste sich einer der besten Spieler aus gesundheitlichen Gründen abmelden. Christopher Lohr, der stets die meisten Tore für den Verein schoss, muss wegen einer permanenten Bänderdehnung leider den aktiven Spielbetrieb einstellen.
Die Mannschaft, einschließlich Betreuer hat ihm viel zu verdanken und wünscht ihm viel Erfolg in der Zukunft, vor allem „gesunde Knochen und Muskeln“.

Weitere Spiele

Neukirchen2- Rapid                          2:1
Neukirchen2- USG                            4:3
Grüna              - VfL                            0:11
Grüna              - Adelsberg                2:3
Neukirchen1  - Textima                    4:1
VTB                - Rapid                       6:0
Germania 2    - Fortuna 2                 0:8
Adelsberg      - SpF Süd                  2:0

 

Nächste Spiele

 

10.05.17 – 18:30 Uhr, Sportplatz Neukirchen
SG Neukirchen 1 - SpG Einsiedel/Amtsberg  (Nachholspiel)

 

13.05.17 – 14:00 Uhr, Stadion Beyerstr.
VfB Fortuna Chemnitz 2 - SpG Einsiedel/Amtsberg

 

20.05.17 – 11:45 Uhr, Sportplatz Weißbach
SpG Einsiedel/Amtsberg – VTB Chemnitz

 

27.05.17 – 11:45 Uhr, Sportplatz Weißbach
SpG Einsiedel/Amtsberg - Sportfreunde Chemnitz-Süd/Klaffenbach

11.06.17 – 10:30 Uhr, Sportplatz Cervantesstr.
SpG SG Adelsberg/TSV IFA 2 - SpG Einsiedel/Amtsberg

07.05.2017
Brl

2. Niederlage

Kategorie : E2-Junioren

Für die SpG in der Startsechs:

Fabi, Sascha, Julius, Emil, Marvin, Lenny

Zur Verstärkung standen bereit:

Götz, Chewe

Der Gast aus Reichenbrand kam punktgleich, nur mit dem schlechteren Torverhältnis nach Dittersdorf. Die Tabellenkonstellation konnte ein ausgeglichenes Spiel vermuten lassen.

Unsere Jungs begannen wieder schwungvoll, allerdings merkte man auch von der ersten Minute an, dass Eiche die Punkte mitnehmen wollte. Die SpG erspielte sich einige schöne Torchancen, leider fehlte diesmal das notwendige Quäntchen Glück, die Bälle welche in den letzten Wochen rein gingen fanden heute nicht den Weg ins Tor. Und wie es im Fußball meist läuft: Eiche machte mit seiner ersten Chance das 0:1. So ging´s auch weiter, unsere Jungs spielten Eiche traf. 0:2 zur Halbzeit. Auch in der 2. Hälfte konnten wir das Spiel nicht mehr drehen, am Ende stand´s 1:4. Bezeichnend: unser Tor war ein Eigentor der Eiche.

Das Spiel heute hat wieder mal deutlich gemacht, dass es uns an Alternativen fehlt wenn 2 – 3 Jungs nicht 100% abrufen können. Dann haben wir gegen gleichwertige Gegner kaum Mittel um die Spiele für uns zu entscheiden.

Aber wir lernen daraus und werden es gegen Adelsberg, am 17.05. um 17:30Uhr in Adelsberg, besser machen.

VG Ronny

Unnötige Niederlage in Adorf

Kategorie : C-Junioren

Fehlende Cleverness

Wie leider viel zu oft in der Saison 2016/17 scheiterten die

C Junioren an ihren eigenen Unzulänglichkeiten.

Der Gegner nutzte 3 seiner 5 Chancen zu Toren.

Wir hatten reichlich Möglichkeiten das Runde ins Eckige zu bugsieren, aber nicht das Glück fehlte, sondern die nötige Cleverness.

Unser Spiel begann, wie leider auch schon viel zu oft !!! , mit einer Schlafeinlage der gesamten Defensive - so fiel das erste Gegentor schon nach 55 Sekunden !

Die SG Adorf/Nkn / Klaffenbach nutzte auch ihre 2. Chance , 2:0 nach gut 20 Minuten.

Unsere Mannschafte spielte phasenweise ordentlich, versiebte aber leider selbst die besten Möglichkeiten.

Kurz vor der Pause erhöhten die Platzherren auf 3:0.

Trotz der klaren Führung ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen, spielten weiter nach vorn, versuchten das Spiel noch zu drehen.

Aber es gibt halt Tage, da spielt man Stunde um Stunde und schießt kein Tor. So einen Tag hatten wir. Haken dran. Abputzen und weiter.

Unser Team hat sich auch in dieser schwierigen Phase als ein TEAM bewiesen!

Samstag ist Siegmar zu Gast , Beginn 11.45 Uhr .

3 Punkte sind das Ziel.

SK

 

 

E1 mit fünftem Punktspielsieg in Folge

Kategorie : E-Junioren

4:3 Heimsieg gegen BSC Rapid

 

Nach der überschaubaren Leistung beim Pokal-Aus in der Vorwoche empfing die E1-Jugend am Samstag die Vertretung vom BSC Rapid Chemnitz. Alles andere als ein Aufbaugegner, schließlich wurde das Hinspiel im Herbst nach 3:1 Führung noch mit 3:6 auf dem Kappler Kunstrasen verloren.

 

Ohne den am Fuß verletzten Kapitän Jonas begannen die Jungs sehr konzentriert und engagiert. Durch sehenswerte und gut herausgespielte Tore von Tom, Luca-Joel und Kolya gingen wir 3:0 in Führung. Allerdings konnten die Gäste direkt nach Wiederanstoß verkürzen. Kurz vor der Pause konnte Malik nach schöner Einzelaktion nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden und Tom verwandelte sicher zum 4:1. Jedoch wieder fast im Gegenzug mit dem Pausenpfiff verkürzte Rapid erneut.

 

In der zweiten Hälfte passierte lange Zeit recht wenig, bis es 5 Minuten vor dem Ende erneut Strafstoß gab – diesmal für die Gäste. Zwar konnte Finn diesen hervorragend parieren, doch gefühlte 1 ½ Aktionen später stand es plötzlich trotzdem nur noch 4:3 für uns. In den letzten Minuten musste somit nochmal ein wenig gezittert werden, doch schließlich brachten wir die verdiente, wenn auch knappe, Führung über die Runden.

 

Hervorzuheben ist einmal mehr – neben den guten Einzelleistungen – die tolle mannschaftliche Geschlossenheit. Wie sehr wir von dieser mannschaftlichen Geschlossenheit profitieren wurde heute besonders deutlich. Zum ersten Mal überhaupt!!!!!! in der Saison hat keiner unser beiden N´s getroffen und trotzdem gab es einen verdienten Sieg!

LG Marc

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net