3.Platz der D - Junioren

Kategorie : D-Junioren

Hallenturnier USG Chemnitz 26.2.2012

Letztes Hallenturnier der Saison

3. Platz beim Turnier der USG Chemnitz

Einen guten Abschluss der Hallensaison erreichten die D-Junioren am 26.02.12 beim Hallenturnier der USG Chemnitz.

In dem 7er-Turnier, das im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt wurde, konnte die Mannschaft noch einmal „das Treppchen“ besteigen.

Es begann mit einem 3:3 gegen den späteren Turniersieger Handwerk Rabenstein. Nach den Zwischenständen 1:0 und 1:3 wurde nach toller kämpferischer Leistung noch ein gerechtes Unentschieden erreicht.

Es folgten relativ leicht errungene Siege mit 4:0 gegen IFA und 5:2 gegen USG1 (nach 0:2-Rückstand bewies die Mannschaft eine gute Moral und siegte noch souverän).

Schwerer war es schon gegen die USG2 (das bessere USG-Team), wobei ein 1:0-Vorsprung leider nicht gehalten werden konnte.

Vor den letzten beiden Spielen war praktisch noch eine Platzierung zwischen 1 und 5 möglich. Deshalb war der 4:0-Sieg gegen Neukirchen (das beste Spiel der Mannschaft) wichtig, um den 3. Platz zu sichern. Da Handwerk gegen Lok gewann, ging es im letzten Spiel nur noch um Platz 2. Leider erlebte unsere Mannschaft dabei ein leichtes Debakel. Das 0:5 sieht sich sicherlich gar nicht gut an, doch hatte die Mannschaft bis zum 0:2 vier Großchancen, wobei der Ball, obwohl allein vorm Torwart, einfach nicht ins Netz gebracht werden konnte. Demoralisiert durch die vergebenen Chancen gingen „der Faden“ sowie Lust und Wille total verloren, so dass das Spiel noch deutlich verloren wurde.

Dennoch spielte die Mannschaft ein gutes Turnier; der gewohnte kämpferische Einsatz paarte sich teilweise mit ganz erstaunlich guten spielerischen Leistungen. Das Spiel „miteinander“ führte zu einigen sehr schön herausgespielten Toren.

Wermutstropfen:

Im 3. Spiel verletzte sich Christian Artzig so schwer, dass er nicht mehr weiter spielen konnte, sondern zur Begutachtung vorsichtshalber ins Krankenhaus gefahren werden musste. Wahrscheinlich ist es eine Bänderdehnung.
Gute und schnelle Besserung, Christian !

Torschützen:

David Rott 10 (zweitbester Schütze)
Christian Artzig 3
Max Uhlich 3
Hannes Reich 1

Leider wurde durch den Veranstalter bei der Wahl des BESTEN SPIELERS und TORWARTS etwas durch die „Vereinsbrille“ geschaut und nicht ganz real gewertet, sonst hätte David Rott durchaus Chancen auf diese Auszeichnung gehabt.

Damit ist die Hallensaison 2011/12 beendet. Vielen Dank den anwesenden Eltern, die der Mannschaft in allen Turnieren eine wichtige Unterstützung gaben.

Die Rückrunde auf dem Feld beginnt am 31.03.12; davor werden noch Freundschaftsspiele stattfinden; die Termine stehen noch nicht fest.

D Junioren belegen 3.Platz

Kategorie : D-Junioren

Starke Leistung

Endlich einmal ein Erfolg – 3. Platz

Fassbrausecup der SV Viktoria

Ein großartiges Turnier spielten die D-Junioren der SV Viktoria Einsiedel am 11.02.2012 anlässlich des einheimischen traditionellen Fassbrausecups.

Es war ein hochdramatisches Turnier mit vielen Höhen und Tiefen und – schließlich mit einem verdienten 3. Platz.

Erstmals wurde kein einziges Spiel verloren. Drei Strafstoßschießen musste die Mannschaft über sich ergehen lassen. Zweimal wurde dies verloren, das Entscheidende jedoch gewonnen.

Wichtig für die Moral war, dass das erste Spiel nicht gleich wie in den vorangegangenen Turnieren, verloren wurde. Es gab ein 1:1 gegen Auerswalde. Im zweiten Spiel gelang die Revanche für die Niederlage im Amtsberg-Turnier (Spiel um den 5. Platz): 1:0-Sieg. Im letzten Gruppenspiel musste gegen das starke Blau-Weiß-Team, gegen das wir erst in der letzten Woche noch deutlich verloren, mindestens ein Unentschieden erreicht werden. Jedoch ging zunächst der Gegner mit 1:0 in Führung. Doch Kampfes- und Siegeswille führten schließlich zum Ausgleich  dies bedeutete erstmals das Erreichen des Halbfinals.

Einsiedel und Blau-Weiß besaßen nach Beendigung der Gruppenphase das gleiche Punkt- und Torverhältnis; deshalb musste es ein Strafstoßschießen um den ersten Platz in der Gruppe geben. Dies verloren wir leider mit 0:2, weshalb wir im Halbfinale den schwereren Gegner, den späteren Turniersieger Amtsberg, erhielten.

In einem tollen Match gab es im Kampf um den Einzug ins Endspiel ein verdientes 1:1 – dies bedeutete wiederum Strafstoßschießen. Auch hier hatten wir keine Chance: 1:3. So bleib leider „nur“ das Spiel um den 3. Platz.

Der Gegner hieß wiederum Blau-Weiß, und auch diesmal hieß es am Ende Unentschieden: 0:0. Das bedeutete zum dritten Mal Strafstoßschießen.
Das war ein richtiger Krimi, und offensichtlich waren die beiden vorangegangenen Aktionen ein gutes Training, denn nun klappte es besser mit dem Toreschießen:

  1. Runde 2:2 Christian Artzig und David Rott trafen;
    Tim Scheibner hielt einmal

  2. Runde 2:3 Christian Artzig, David Rott, Julius Beyer trafen;

Den letzten Strafstoß von Blau-Weiß hielt Tim Scheibner und löste damit einen großen Jubel aus.

Ein tolles Turnier mit überragender kämpferischer und guter spielerischer Leistung !

Alle Tore für Viktoria schoss Christian Artzig.

Christian erhielt auch den Pokal für den besten Spieler des Turniers.
Nachdem er in der letzten Woche bereits bester Torwart wurde, kann man nur herzlich gratulieren für die permanent sehr gute Leistung.

Letztes Hallenturnier der D-Junioren:

26.02.12 Turnier der USG Chemnitz
9:00 Uhr Sporthalle Diesterwegschule

Bambinis am Wochenende

Kategorie : G-Junioren

Hop oder Top.

Hallo Sportfreunde.

Unsere Bambinis wußten am Wochenende gleich zweimal ran.

Am Samstag 9.00 Uhr stand die Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft auf dem Plan. Wir hatten es in der  Gruppe 1 mit folgenden Gegnern zu tun. TSV Germania Chemnitz, Handwerk Rabenstein und VTB 1. Was soll man sagen? Gegen Handwerk wurde ein Punkt geholt die beiden anderen Partien jeweils mit 0:1 verloren. Das unwürdige dumme Bandengekicke, angeordnet vom Kreisverband brachte uns kein Glück. Wir stehen immer noch zu der Art Fußball wie es sein sollte. Nähmlich mit Ball im Aus wird eingedrippelt. So wird es auch weiterhin trainiert. Sieht man mal genau hin erkennt doch jeder das im Bambinibereich oft genug der Zufall bei der Balleroberung eine Rolle spielt. Die Zufälligkeiten beim Bandenspiel heufen sich um so mehr so das ein konstuktives Spiel, welches etwas durchdacht ist, immer wieder im Keim erstickt wird. Mich wundert nur das nicht hinter dem Tor weitergespielt werden durfte. Am Ende hat aber jede Mannschaft die selben Probleme gehabt und musste mit den Gegebenheiten klarkommen. So das man sagen muss das die Mannschaftsleistung an diesem Tag richtig schlecht war und wir zurecht ausgeschieden sind. Deckel drauf und gut.

Am Sonntag drauf sind wir mit fast der selben Truppe beim Turnier in Amtsberg angetreten.

6 Mannschaften kämpften in 2 Gruppen um die Plätze fürs Halbfinale. In Gruppe 1 der Einsiedler waren noch der FV Amtsberg und der Herolder SV. In Gruppe 2 spielten FSV Burkhardtsdorf, FSV 95 Scharfenstein/Großolbersdorf und FSV Grün Weiß Klaffenbach.

Wir spielten gegen Amtsberg 1:1. Gegen den Herolder SV haben wir 3:0 gewonnen. das reichte fürs Halbfinale. Gegner dort der FSV Klaffenbach. Konnten wir durch gute Schützen und sicheren Torwart Niklas Dittmar im Elfmeterschießen für uns entscheiden. Also Einzug ins Finale.

Das Finale geht mit 0:1 an Amtsberg. Eine kleine unachtsamkeit 2 min vor Ablauf der Uhr brachte die Amtsberger auf die Siegerstraße. Den Einsiedler Kickern blieb die Silbermedaille. Platz 3 im Turnier erspielten sich die Klaffenbacher Kinder. Vierter wurde Burkhardtsdorf.

Tim Tanneberger wurde zum Besten Spieler geehrt. Die Tore für Einsiedel erzielten: Dennis 3 und Tim Tanneberger 1 Tor.

Das abschneiden der Mannschaft stimmt nun wieder etwas versöhnlich. Ich möchte alle Spieler loben und bin mit allen sehr zufrieden. So geht unsere Hallensaison zu Ende. Bei 5 Turnieren wurden 3 Titel geholt und 2 zweite Plätze. Das Ausscheiden bei der HKM ist traurig aber wirft uns nicht um.

Danke allen Eltern für die tolle Unterstützung.

Ingo

12022012_1

Weitere Bilder findet ihr hier.

D Junioren. Zu Gast bei TSV Germania

Kategorie : D-Junioren

Der Weg zum Erfolg ist nie gerade und einfach.

Es hat nicht ganz gereicht

Achter Platz beim Hallenturnier der TSV Germania

Eigentlich war es eine Ehre für die D-Junioren, zum stark besetzten D1-Germania-Hallenturnier am 05.02.2012 in die Spielhalle des Sportforums eingeladen worden zu sein, da fast ausschließlich höherklassige Mannschaften teilnahmen.

Trotz des 8. und letzten Platzes blamierte sich die Mannschaft keineswegs.
Die Vorrunden-Niederlagen gegen Gastgeber Germania (1:3), Blau-Weiß (0:1) und Stahl Reichenhain (1:2) waren denkbar knapp, und die Mannschaft war durchaus nicht chancenlos. Es fehlten eben das letzte Quentchen Klasse, Hallenroutine und auch Glück, um für eine Überraschung sorgen zu können.

Leider reichte es so nur für das Spiel um Platz 7 gegen Textima. Hier war das Glück der Mannschaft allerdings ebenfalls nicht hold. So, wie das Turnier begann (wiederum erhielten wir das erste Gegentor bereits in den ersten 5 Sekunden), so endete das Turnier: Diesmal waren es die letzten 5 Sekunden, die Textima den Siegtreffer brachten. Da half auch die Überlegenheit über die gesamte Spielzeit nichts.

Dennoch: Das Messen an starken Gegnern wird der Mannschaft irgendwann zugute kommen. So war es keineswegs ein verlorener Sonntagnachmittag.

Für das Heimturnier am kommenden Samstag hat sich die Mannschaft eine Medaille vorgenommen.

Torschützen: David Rott, Philipp Richter: je 1

Einen Pokal brachte die Mannschaft dennoch mit nach Hause:
Christian Artzig wurde als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Die nächsten Turniere:

11.02.12 Fassbrausecup der SV Viktoria Einsiedel
12:30 Uhr Gymnasium Einsiedel

26.02.12 Turnier der USG Chemnitz
9:00 Uhr Sporthalle Diesterwegschule

Brl, 06.02.12

Bambinis holen Silber Medaille

Kategorie : G-Junioren

Weiter auf Erfolgsspur.

Hallo Sportfreunde.

Am heutigen Sonntag um 9.00 Uhr rollte der Ball in der Diesterweg Sporthalle. Wir waren zu Gast beim TSV Germania Chemnitz 08. Als Ziel war beim letzten Training Platz 1-3 ausgegeben.

Ein 8 Team starkes Teilnehmerfeld war angetreten. Im einzelnen waren dies in der Gruppe A , TSV Germania Chemnitz 08, SV Viktoria 03 Einsiedel, FSV Burkhadtsdorf und SpVgg. Blau Weiß Chemnitz. in der Gruppe B standen sich gegenüber, VTB Chemnitz 1, SG Adelsberg, SV Eiche Reichenbrand und TSV Penig.

Zur Dramaturgie. Erstes Spiel gegen Germania geht krotenschlecht mit 0:2 verloren. Warum? Zu unkonzentriert und zu lässig. Mit den Erfolgen der letzten Wochen hatte ein kleiner Höhenflug eingesetzt. Nach einer ziemlich derben Ansprache bei der Auswertung konnte ich den Fokus der Kinder wieder darauf richten das ein Spiel zu gewinnen kein Selbstläufer ist. Im zweiten Spiel gegen die Blau Weißen Chemnitzer ging es so zur Sache wie es angesagt war. Durch Tore von Johann und Tim konnten wir mit 2:0 siegen. Die Abwehr mit Oliver und Toni stand sicher. Im 3. Vorrundenspiel reichte ein Punkt gegen Burkhardtsdorf. Durch solide Abwehrarbeit wurde dieser geholt und ab ging es ins Halbfinale. In der Gruppe B hatte inzwischen Penig mit 3 Siegen mit jeweils 3:0 Toren ebenfalls das Halbfinale erreicht. Ohne zu übertreiben spielte die Truppe den Besten Fußball. Aber wir wollten die Favoriten bezwingen. Wie? Durch eine Abwehrschlacht mit dem Ziel auf einen schnellen Konter. Ich habe Johann abgestellt um den Spielmacher der Peniger aus dem Spiel zu nehmen. Sieger des Duells ? Eindeutig Johann. Ergebniss 0:0. Ein Strafstoss-schießen mußte her. Leute nicht noch einmal. Es waren am Ende 24 Elfer notwendig bis wir uns durchgesetzt hatten. Tanne hat prächtig gehalten und Johann den letzten über den Kopf des Torwart in die Maschen genagelt. Finale. Dort wartete auf uns  die Vertretung von VTB Chemnitz die sich im 2 Halbfinale gegen die Germania durchgesetzt hatten. Das Spiel war offen und die großen Jungs von der VTB machten uns gehörig Druck. Bambinis in der 2.Klasse vermögen was  zu leisten. Embarassed So weit so gut. Wir hätten das unentschieden haben können. Ein kleiner aber grober Fehler unserer Kicker brachte die Schönauer auf die Siegerstraße. Man spielt eben keine Querpässe durch den eigenen Strafraum.

Fazit: Die Mannschaft konnte sich steigern von Spiel zu Spiel. Leider konnten durch die Brisanz und äusserst knappen Resultate nicht alle Spieler genügend spielen. Das werden wir ändern und alle Spieler werden am Ende wieder glücklich sein wen sie eine Silbermedaille umgehängt bekommen.

Mein besonderer Dank geht an alle mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung.

Klasse Jungs. Euer Trainer.

Einsiedel spielte mit: Niklas Dittmar, Philippe Ponski, Kevin Reuther, Jakob Kreysig, Dennis Claußner, Tim Tanneberger, Toni Wächtler, Johann Markert, Oliver Schüppel

Endstand: 1. VTB Chemnitz

               2. SV Viktoria 03 Einsiedel

               3. TSV Penig

               4. TSV Germania Chemnitz 08

               5. FSV Burkhardtsdorf

               6. SV Eiche Reichenbrand

               7. SG Adelsberg

               8. SpVgg. Blau Weiß Chemnitz

05022012_B1

Alle Bilder vom Turnier findet ihr hier.

D Junioren Turnier des FV Amtsberg

Kategorie : D-Junioren

28.01.2012

28.01.2012 – In der Halle ist`s schwierig

Sechster Platz beim Hallenturnier der FV Amtsberg

Aus unseren D-Junioren wird wohl in dieser Saison keine typische Hallenmannschaft mehr werden.
Im Amtsberger Turnier wurde der 6. Platz belegt.  Dies ist bei 8 Teilnehmern zwar nicht gerade überragend – dennoch – es war nicht der letzte Platz, es wurden Tore erzielt und es konnte sogar ein Sieg eingefahren werden.  Nach zwei Vorrundenniederlagen gegen den Ersten und Dritten des Turniers (1:4 gegen Amtsberg 1 und 0:3 gegen Gelenau) , wonach keine Halbfinalteilnahme mehr möglich war, gab die Mannschaft sich nicht auf, es gelang gegen Thum nach guter kämpferischer Leistung trotz 0:1-Rückstandes noch ein 2:1-Sieg, wonach die Thumer Mannschaft frustriert abreiste und auf das Spiel um den 7. Platz verzichtete.
Im Spiel um Platz 5 war die Mannschaft völlig gleichwertig und verlor trotz vieler Chancen unglücklich mit 1:2.

Überhaupt kann man der Mannschaft durchaus gutes Spiel bescheinigen; es fehlte das letzte Quentchen Glück und Klasse, um einmal ganz vorn zu stehen.  Neben der verbesserungswürdigen Chancenverwertung war das große Manko,, dass die Mannschaft in jedem Spiel in den ersten 10 sec ein Gegentor hinnehmen mussten.

Torschützen:        David Rott:        2
            Philipp Richter:     2

Die nächsten Turniere:

05.02.12    Turnier der TSV Gemania
        14:00 Uhr Sporthalle Sportforum
11.02.12    Fassbrausecup der SV Viktoria Einsiedel
        12:30 Uhr Gymnasium Einsiedel
26.02.12    Turnier der USG Chemnitz
        9:00 Uhr Sporthalle Diesterwegschule

Abschlusstabelle:
1.    Amtsberg1                 Endspiel    2:0
2.    Krumhermersdorf
3.    Gelenau            Spiel um 3. Platz    2:1    (1:1) nach 7m-Schießen
4.    Hormersdorf
5.    Klaffenbach            Spiel um 5. Platz    2:1
6.    Einsiedel
7.    Amtsberg2            kampflos
8.    Thum

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net