Articles in Category: 1.Mannschaft

Rückschläge im Abstiegskampf

Kategorie : 1.Mannschaft

Niederlagen zum Rückrundenauftakt

Im ersten Spiel im Jahr 2014 empfing die 1. Männermannschaft die 1. Männermannschaft des Post SV Chemnitz auf dem heimischen Rasen. Nach der hohen Hinspielniederlage wollte man Wiedergutmachung betreiben und sich gegen die starke Truppe der Post gut verkaufen. 

Dies konnte leider in den ersten Minuten aufgrund der fehlenden Ordnung nicht umgesetzt werden und so stand es bereits nach vier Minuten 1:0 für die Post. In der folge hatte die Post weitere Chancen, welche durch Glück und Geschick verteidigt werden konnten. In der 24. Minute resultierte ein weiterer Fehler in der Zuordnung, bei einem Freistoß aus dem Halbfeld, im 2:0 für die Post. In der Folge schalteten diese einen Gang runter und die Männer der Viktoria kamen besser ins Spiel. Bei einer sehr starken kämpferischen Leistung fehlte allerdings die letzte Konzentration, um der Post wirklich gefährlich zu werden. 

In der zweiten Hälfte gelang dies um einiges besser und in der 62. Minute konnte Patrick Frommhold nach einem Angriff über die rechte Seite  den Ball zum Anschlusstreffer ins Tor jagen. Anschließend erhöhten die Männer der Post wieder den Druck und kamen nach einem Freistoß zum 3:1. Damit war der Widerstand gebrochen und bis zum Ende des Spiels konnten wir mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Fazit: Kämpferisch und in Ansätzen spielerisch eine gute Leistung der 1. Männermannschaft, auf welche mit Blick auf das kommende Spiel aufgebaut werden kann. Zusammenfassend natürlich ein verdienter Sieg der Post, welche allerdings nicht der Maßstab für uns sein sollte. 

Aufstellung gegen Post SV:  Grimmer S. - Stößer W. - Pitro S. - Reuter N. - Görner R. (Schuffenhauer K., 67) - Scheffler T. -  Ebert E. (Vogelsang R., 65) - Lutze M. -  Frommhold P.  - Markert C. - Schreiber M.

Tor: Patrick Fronmhold,  62 min

Spieler des Spiels: Willy Stößer


Im zweiten Spiel der Saison ging es zu 2. Männermannschaft von Handwerk Rabenstein zu einem sogenannten 6-Punkte-Spiel. Mit Selbstvertrauen aus der Vorbereitung, der guten Leistung im ersten Spiel und sehr guten Trainingsbeteiligungen fuhr man den Kunstrasenplatz in Rabenstein. 

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften gegenseitig ab, wobei die Rabensteiner eine hochkarätige Chance zur Führung vergaben. Im Anschluss kamen wir zum Führungstreffer von Christian Markert, welche eine Hereingabe von der linken Seite eiskalt in der Mitte verwertete. In der Folge war den Rabensteinern die Verunsicherung anzumerken. Allerdings schafften wir es nicht, den wichtigen 2:0-Führungstreffer zu erzielen. Ab der 30. Minute hatten sich die Rabensteiner wieder gefangen und kamen wieder gefährlicher vor unser Tor. Einen sensationellen Freistoß aus dem Halbfeld konnte Sebastian Grimmer noch an den Pfosten lenken. Dies gelang einige später leider nicht und die Rabensteiner kamen durch einen Fernschuss zum 1:1-Ausgleich. Im Anschluss nutzen Sie die Verunsicherung der Viktoriamänner und erhielten in der 38. Minute einen wenigstens diskussionswürdigen Elfmeter zugesprochen, welcher eiskalt verwandelt wurde.

Nach der Halbzeitunterbrechung kamen wir mit viel Druck aus der Kabine und setzen die Rabensteiner 20 Minuten gehörig unter Druck. Leider konnten auch beste Chancen nicht genutzt werden und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft schoben die Rabensteiner den Ball ins leere Tor zur 3:1-Führung. In der Folge zeigten wir uns von unserer schlechtesten Seite. Sowohl Einsatz, Laufbereitschaft, die Ruhe am Ball und vor allem der unbedingte Wille waren vollkommen verloren. Des Weiteren fehlte jede Hilfsbereitschaft und mannschaftliche Geschlossenheit. So konnte man an diesem rabenschwarzen Tag nichts mehr gegen den Rückstand und verlor dieses wichtige Spiel.

Fazit: Im heutigen Spiel fehlte leider das nötige Glück, um einen Gegner auf Augenhöhe schlagen zu können. Dies muss man sich, wie man so schön sagt, aber auch erarbeiten. Diese notwendige Arbeit haben wir allerdings heute nicht zusammen verrichtet, was nach den bisherigen Leistungen und der Geschlossenheit 2014 ein großer Rückschritt war. 

Aufstellung gegen Handwerk 2:  Grimmer S. - Stößer W. - Pitro S. (MK) - Reuter N. - Schuffenhauer K. - Scheffler T. - Markert C. - Lutze M. (Vogelsang R., 65)- Frommhold P. - Markert K. - Schreiber M. (Krämer A., 45)

Tor: Christian Markert,  15 min

Spieler des Spiels: Christian Markert

 


Ausblick: Nach einer Woche Pause warten auf dem heimischen Rasen die spielstarke Mannschaft aus Siegmar. Bis dahin müssen alle ihre Eier wiedergefunden haben und nur mit gemeinsamen maximalem Kampf und Einsatz sind die dringend benötigten Punkte im Abstiegskampf möglich.

Vorbereitungsspiele

Kategorie : 1.Mannschaft

ERSTE MÄNNERMANNSCHAFT

In Vorbereitung auf die Rückrunde der Kreisoberliga bestreitet die 1. Männermannschaft folgende Freundschaftsspiele:


 

Sonntag 26.01.2014, 14.00 Uhr

auf dem Kunstrasen in Gelenau

     Viktoria Einsiedel - Textima Erfenschlag

2:0

 (Torschützen: Frommhold, Pitro)


Samstag 01.02.2014, 14.00 Uhr

auf dem Kunstrasenplatz in Marienberg

VfB 07 Zöblitz-Pobershau - Viktoria Einsiedel

3:0


Sonntag 09.02.2014, 14.00 Uhr

auf dem Kunstrasen im Sportforum

Viktoria Einsiedel - SG Kleinolbersdorf-Altenhain

3:4

 (Torschützen: Krämer, 2x Scheffler)


 Sonntag 16.02.2014, 10.00 Uhr

auf dem Kunstrasen in Gelenau

Viktoria Einsiedel - TSV 1912 Geyer

1:0

 (Torschütze: Markert)


Sonntag 23.02.2014, 14.00 Uhr

auf dem Kunstrasen in Gelenau oder dem Sportplatz in Amtsberg

FV Amtsberg - Viktoria Einsiedel

0:5

 (Torschützen: Schreiber, 2x Markert Carsten, Markert Chris, Frommhold)


Niederlage zum Kreisoberliga-Auftakt

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - SV Bernsdorf 0:4 (0:2)

Zum Auftakt in der Kreisoberliga musste unsere Erste Männermannschaft gegen spielstarke und körperlich robuste Gegner aus Bernsdorf eine 0:4 Niederlage hinnehmen. Das deutliche Ergebnis spiegelt jedoch nicht ganz den Spielverlauf wieder, konnten unsere Mannen doch vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen.


Die ersten 10 Minuten waren geprägt durch eine übernervöse Einsiedler Mannschaft, in denen Bernsdorf sofort den Ton angab und mit 0:1 in Führung ging. Viktoria legte nun den Respekt ab und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Einen Freistoß von Richard Vogelsang konnte der Gäste-Torhüter mit den Fäusten abwehren. Danach sprang ein „Heber" von Andre Krämer knapp am Tor vorbei. Mitte der ersten Halbzeit sahen die über 100 Zuschauer den schönsten Spielzug von Viktoria. Andre Krämer konnte Carsten Markert auf der linken Außenbahn gut in Szene setzen, dieser passte scharf nach innen auf Thomas Scheffler, dessen Ball der Torhüter aber parieren konnte. Ein 20-Meter-Schuss von Scheffler flog wiederum knapp am Tor vorbei. Auf der anderen Seite agierten die Gäste effektiver, nutzen zwei Ballverluste im zentralen Mittelfeld aus und erhöhten in der 37. Minute auf 0:2.
Nach der Kabinenansprache sollte schnell der Anschlusstreffer her. Richard Vogelsang scheiterte jedoch mit seinem Schuss aus gut 16 Metern am Schlussmann der Bernsdorfer. Weitere Chancen für Viktoria blieben dann aber in der zweiten Halbzeit aus. Nach der 0:3 Führung der Gäste in der 65. Minute, welche erneut durch einen individuellen Fehler auf Viktoria-Seite resultierte, waren die „Messen gelesen". In den Schlussminuten parierte unser Torhüter Sandro Müller mehrfach stark. Den Schlusspunkt setzten die Gäste in der 88. Minuten durch ein Kopfballtor.

Fazit: Der Unterschied zwischen Kreisliga und Kreisoberliga war am vergangenen Freitag ersichtlich. Trotzdem brauch der Einsiedler Mannschaft und dem Viktoria-Fan nicht bange zu werden. Drei Tore resultierten nach einfachen individuellen Fehlern unserer Mannen. Diese gilt es nochmals zu analysieren und nächste Woche abzustellen. Nutzt unsere Mannschaft dann noch die erarbeiteten guten Torgelegenheiten, werden sich schnell Erfolgserlebnisse einstellen.

Aufstellung: Müller Sandro, Stößer Willy, Pitro Sören, Schuffenhauer Kevin, Markert Christian, Vogelsang Richard (Lutze Micha, 78.), Hoffmann Norman (Grimmer Sebastian, 55.), Frommhold Patrick (Bauer Nils, 73.), Markert Carsten, Krämer Andre, Scheffler Thomas (MK)

16082013

Viktoria freut sich auf Punktspielstart

Kategorie : 1.Mannschaft

Erster Spieltag der Kreisoberliga

Am kommenden Wochenende starten unsere Herrenmannschaften in die neue Saison 2013/2014. Unsere Erste Mannschaft ist bereits am Freitag, den 16.08.2013 gefragt. Um 18.30 Uhr gastiert der Tabellenzweite der Vorsaison aus Bernsdorf zum 1. Punktspiel in Einsiedel. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit einer Niederlage, zwei Unentschieden und zwei Siegen will das Team als Aufsteiger gleich ein Achtungszeichen gegen die starken Gäste setzen. An diesem Tag werden auch unsere zwei Neuzugänge Richard Vogelsang (aus Reichenhain) und Andre Krämer (aus Zöblitz) erstmals in einem Pflichtspiel das Grün-Weiße Trikot tragen.

 

Freitag, 16.08.2013

18.30 Uhr

Viktoria Einsiedel - SV Bernsdorf

Vorbereitungsspiele

Kategorie : 1.Mannschaft

Erste Männermannschaft

Das erste Vorbereitungsspiel absolvierte unsere Erste Männermannschaft zum Abschluss unseres Vereinsfestes. Gegen den Absteiger aus der Oberliga zeigte man eine beachtliche und respektable Leistung. Am Ende konnte die zweitbeste Chemnitzer Mannschaft lediglich mit 2:4 in Einsiedel gewinnen.

Nachfolgend die Ansetzungen für die weiteren Vorbereitungsspiele:

Freitag 19.07.2013, 19.00 Uhr

Strickmietzen Kemtau - Viktoria Einsiedel

Sonntag 21.07.2013, 15.00 Uhr

Viktoria Einsiedel - Textima Erfenschlag

Freitag 26.07.2013, Trainingsspiel

Einsiedel II - Einsiedel I

Sonntag 28.07.2013, 11.00 Uhr

Viktoria Einsiedel - SV Witzschdorf

Sonntag 04.08.2013, 10.00 Uhr

Viktoria Einsiedel - Kleinolbersdorf-Altenhain

Sonntag 11.08.2013, 11.00 Uhr

Deutschneudorf - Viktoria Einsiedel

Kreisoberliga, Viktoria ist dabei!!!

Kategorie : 1.Mannschaft

Erste feiert ausgelassen Rückkehr in höchste Stadtliga

Was für ein Sonntag. Zunächst leicht getrübte Stimmung bei Spielern und Verantwortlichen der Ersten Männermannschaft von Viktoria. Alle Beteiligten wollte unbedingt durch einen Sieg gegen Ifa Chemnitz den Aufstieg ausgelassen feiern. Doch Ifa trat zum Entscheidungsspiel gar nicht erst an und machte uns damit zum Aufsteiger neben Rapid Kappel. Ungespielt "mussten" wir nun unsere Aufstiegsparty annehmen. Um 15.00 Uhr traf sich die Mannschaft zunächst bei einem gemütlichen Bier. Der Unmut über die Art und Weise unseres Aufstieges wurde dann aber doch schnell abgelegt und eine rauschende Party nahm seinen Lauf. Bis zum späten Abend wurde getrunken, gefeiert und die Zwönitz zu Abkühlungen genutzt. Höhepunkt war die Einnahme unseres Sportlerheims und das Mannschaftsfoto mit Aufstiegs-T-Shirts auf dem Dach der "Höhle".

Die Mannschaft hat sich diesen Erfolg über die ganze Saison verdient. Hat man in der Hinrunde die Liga dominiert wie keine andere Mannschaft, kamen in der Rückrunde vereinzelte Rückschläge dazu. Die Mannschaft hat sich jedoch nicht beirren lassen und in der eintscheidenden Phase der Saison durch starke Spiele gegen Bernsdorf und IKA Chemnitz den Aufstieg erkämpft.

Glückwunsch geht an den Meister Rapid Kappel II. Zusammen sieht man sich nächstes Jahr in der höchsten Stadtliga wieder.


Alle Bilder findet ihr hier.

Entscheidung um Aufstieg fällt erst am letzten Spieltag

Kategorie : 1.Mannschaft

IKA Chemnitz - Viktoria Einsiedel 2:2 (1:0)

Die Erste Mannschaft hat es verpasst vorzeitig den Aufstieg in die Kreisoberliga perfekt zu machen. Beim Spiel gegen IKA Chemnitz kam man beim Tabellendritten nicht über ein 2:2 hinaus.

Die erste Halbzeit war geprägt durch eine übernervöse Einsiedler Mannschaft, die gegen aggressive Gastgeber keine spielerischen Mittel fand. Nach einem langen Einwurf und einem gewonnenen Kopfballduell im Strafraum konnte IKA Mitte der ersten Hälfte verdient in Führung gehen.

Nach einer taktischen Umstellung kam unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel und dominierte nun das Geschehen. Prompt konnte Michael Lutze das 1:1 markieren. IKA fand jetzt außer durch Standardsituationen und gefährliche lange Einwürfe kaum noch statt. Mitte der 2. Halbzeit wurde Nico Hoffmann per Flanke schön in Szene gesetzt, doch sein Kopfball prallte lediglich an die Torlatte.  In der 70. Minute dann ein Handspiel im Strafraum von IKA. Maurice Mendrala hielt den Druck stand und schoss Viktoria mit 1:2 in Front. In der 75. Minuten hielt Sandro Müller uns mit einer Glanztat auf der Siegerbahn.  10 Minuten vor Ultimo wurde auf Kai Schiffler quer gelegt, der die Kugel  zum umjubelten 1:3 einnetzte. Der Schiedsrichter pfiff das Tor jedoch auf Grund einer Abseitsstellung zurück. Kurz danach bekam unsere Hintermannschaft den Ball bei einem Angriff von IKA nicht aus dem Gefahrenbereich heraus und der Gastgeber glich zum 2:2 aus. Eine aufopferungsvoll kämpfende Viktoria-Mannschaft gab sich mit dem 2:2 nicht zufrieden und drängte wieder auf die erlösende Führung. Der Fußballgott war jedoch wiedermal kein Grün-Weißer. Zunächst setzte Sören Pitro in der 90. Minute seinen Kopfball an den Pfosten, danach stand in der letzten Minute der Nachspielzeit bei einem Schuss von Thomas Scheffler erneut das Aluminium im Weg.

Die Entscheidung im Aufstiegsrennen fällt nun am letzten Spieltag bei IFA Chemnitz II.

16062013_1_3

Mit Auswärtssieg in die Kreisoberliga

Kategorie : 1.Mannschaft

Erste Männermannschaft kann Aufstieg bei IKA perfekt machen

Am kommenden Sonntag kann unsere Erste Männermannschaft den ersehnten Sprung in die Kreisoberliga schaffen. Nach der 5:1 Niederlage von Lok Chemnitz bei Wittgensdorf an diesem Freitag und dem Umstand, dass Bernsdorf nicht aufsteigen darf, benötigt das Team ein Sieg am vorletzten Spieltag beim Tabellendritten IKA Chemnitz.

Einsiedler, auf gehts zur IKA!

Sonntag, 16.06.2013, 15.00 Uhr

IKA Chemnitz - Viktoria Einsiedel

Unsere Zweite spielt zu Hause das Spitzenspiel in der 2. Kreisklasse gegen CPSV II. Anstoß auf dem Fußballplatz "Drei Eichen" ist 10.30 Uhr.

Mit starker Leistung zurück an die Tabellenspitze

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - Bernsdorf II 5:2 (2:0)

Nach dem Hochwasser und der weiterhin existierenden Seenlandschaft auf unserem Einsiedler Fußballplatz fand das Spitzenspiel in der Kreisliga zwischen dem Tabellendritten aus Bernsdorf und unserer Ersten Männermannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Gelenau statt.

Die Mannschaft ließ die schwachen Auftritte der Vergangenheit hinter sich und spielte endlich wieder den Fußball, mit dem man sich in der Hinrunde bereits einen komfortablen Vorsprung auf die Verfolger verschafft hatte. Mit einer gut stehenden Hintermannschaft und ansehnlichen Offensivfussball dominierte man den Gast. Zwei schöne Kopfballtore von Thomas Scheffler markierten die 2:0 Halbzeitführung.

In der ersten Viertelstunde nach der Halbzeit wurde es etwas turbulent. Als wir dem Gegner zunächst zu viel Platz ließen, konnte dieser den Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf schlugen wir durch Nico Hoffmann zurück, der sehenswert durch Sören Pitro in Szene gesetzt wurde. Im direkten Anschluss verschoss Bernsdorf einen Elfmeter, konnte jedoch kurze Zeit später erneut durch Nachlässigkeiten in unserer Hinterreihe auf 3:2 verkürzen. Unsere Elf ließ sich aber zu keiner Zeit verunsichern und spielte weiter auf das Tor von Bernsdorf. Tore durch Thomas Scheffler und Michael Lutze waren die Folge. Letztlich ließen unsere Mannen noch einige Hochkaräter liegen, sodass der Sieg durchaus auch höher hätte ausfallen können.

Die Mannschaft hat unter Beweis gestellt, dass sie nicht noch eine Saison in der Kreisliga spielen will. Um das Saisonziel Aufstieg jedoch zu erreichen, werden noch zwei weitere Leistungen entsprechend der gegen Bernsdorf benötigt.

Aufstellung: Müller S. – Frommhold P. – Reuter N. – Stößer W. – Pitro S. – Schiffler K. – Lutze M. – Grimmer S. – Bauer N. – Scheffler T. (MK) – Hoffmann N.

Wechsel: Markert C. für Frommhold P. (69.); Mendrala M. für Bauer N. (78.)

Tore: 1:0 (Scheffler T., 25.); 2:0 (Scheffler T., 27.); 2:1 (49.); 3:1 (Hoffmann N., 52.); 3:2 (55.); 4:2 (Lutze M., 57.); 5:2 (Scheffler, 66.)

Beide Einsiedler Männermannschaften peilen Aufstieg an

Kategorie : 1.Mannschaft

Erste Mannschaft spielt Heimspiel in Gelenau

Das Hochwasser am vergangenen Wochenende macht das letzte Heimspiel unser Ersten Männermannschaft leider unmöglich. Deshalb wurde das Punktspiel gegen Bernsdorf auf den Kunstrasenplatz nach Gelenau verlegt. Die Mannschaft will unbedingt den ersehnten Aufstieg in die Kreisoberliga schaffen. Sie hofft, dass zahlreiche Einsiedler die Mannschaft in Gelenau unterstützen werden!!!

Sonntag, 09.06.2013 15.00 Uhr (Kunstrasenplatz Gelenau)

Viktoria Einsiedel - Bernsdorf II

Unsere Zweite Vertretung spielt um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Anstoß bei den Sportfreunden Chemnitz Süd ist um 10.30 Uhr.

Indiskutable Vorstellung in Wittgensdorf

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - Wacker Wittgensdorf 5:2 (4:2)

Unsere Erste Männermannschaft hatte nach den zwei Niederlagen gegen Altenhain und Rapid Kappel II wieder ein besseres Gesicht gezeigt und konnte durch den Arbeitssieg im Heimspiel gegen Röhrsdorf und die ansprechende Leistung beim 3:0 Erfolg gegen Adelsberg wieder Selbstvertrauen für die Schlussphase der Saison tanken. Doch weit gefehlt. Am vergangenen Wochenende setzte es eine herbe 2:5 Niederlage beim Vorletzten der Kreisliga in Wittgensdorf. Konnte man nach den 1:0 und 2:1 Rückständen jeweils noch den Ausgleich markieren, zog der Gastgeber bis zur Halbzeit durch haarsträubende Fehler auf 4:2 davon. 10 Minuten nach der Pause erzielten sie den 5:2 Endstand.

Die vielfältigen Fehlerquellen und insbesondere die Angehensweise unserer Spieler zu diesem Punktspiel werden in der kommenden Woche intern anzusprechen sein. Letztlich bleibt noch zu sagen, dass der Sieg für die überlegenen und über 90 Minuten kämpfenden Gastgeber keinesfalls zu hoch ausgefallen ist. Vielmehr ließen die Wittgensdorfer noch  einige Hochkaräter zu weiteren Torerfolgen aus.

Aus im Kreispokal-Viertelfinale

Kategorie : 1.Mannschaft

Schwache Vorstellung im Liga-Alltag

Das vergangene Wochenende hatten sich Spieler und Verantwortliche der Ersten Männermannschaft von Viktoria aus fußballerischer Sicht sicherlich anders vorgestellt. Zunächst musste sich die Elf am Freitag nach harten Kampf gegen Neukirchen aus dem Pokal verabschieden. Am Sonntag „stocherte“ man sich dann bei einem ganz schwachen Auftritt zu einem glücklichen 1:1 Unentschieden gegen IKA Chemnitz.

Am Pokal-Freitag spielte unsere Mannschaft eine kraftaufreibende erste Halbzeit, in der man über weite Strecken gegen den Kreisoberligisten den Ton angab. In der 30. Minute konnte Sören Pitro nach einem Torwartfehler zur 1:0 Führung einschießen. Kurz danach wurde Michael Lutze über rechts gut freigespielt, dieser passte in den Strafraum auf Nico Hoffmann, der den Ball auf Thomas Scheffler ablegte. Der Schuss unseres Kapitäns aus guter Position brachte jedoch nicht die erhoffte 2:0 Führung ein. Kurz vor der Halbzeitansprache drückte Neukirchen nun auf den Ausgleich. In der 40. Minute hatte Viktoria noch Glück, als ein Schuss an die Latte knallte. 4 Minuten später netzte ein Angreifer der Gäste dann aber doch zum 1:1 ein.

Kurz nach dem Wiederanpfiff nutzten die Gäste eine Fehlerkette unserer Mannen aus und erzielten die 1:2 Führung. Das Spiel wurde nun chancenarm. Erst kurz vor Schluss erarbeitete sich die Mannschaft noch zwei große Chancen zum Ausgleich, konnte die Kugel aber nicht im Tor unterbringen. Mit dem Schlusspfiff konterte uns der Gast aus Neukirchen aus und stellte den 1:3 Endstand her.

19042013_01

Zwei Tage später wollte die Mannschaft nun im Liga-Alltag den nächsten Sieg einfahren. Großen Worten ließ das Team aber keine Taten folgen. Das Spiel erinnerte fußballerisch, läuferisch und von der Körpersprache an ganz düstere Zeiten des vergangenen Jahres. Der Gast hätte sich am Ende den Sieg mehr als verdient gehabt.

21042013_01

Nachholspiele der Ersten Männermannschaft

Kategorie : 1.Mannschaft

Kreisverband terminiert alle Nachholer

Der Kreisverband Chemnitz hat nun alle 5 Nachholpartien der Ersten Männermannschaft terminiert. Hier alle Spiele auf einen Blick:

Freitag, 19.04.2013 - 17.30 Uhr

Viktoria Einsiedel - SG Neukirchen (Viertelfinale Kreispokal)

Sonntag, 21.04.2013 - 15.00 Uhr

Viktoria Einsiedel -IKA Chemnitz

Mittwoch, 01.05.2013 - 10.30 Uhr

Rapid Kappel II - Viktoria Einsiedel

Mittwoch, 08.05.2013 - 18.40 Uhr

Viktoria Einsiedel - SG Adelsberg

Pfingstmontag, 20.05.2013 - 15.00 Uhr

USG Chemnitz - Viktoria Einsiedel

Punkteteilung im Spitzenspiel

Kategorie : 1.Mannschaft

Lok Chemnitz - Viktoria Einsiedel 2:2 (0:0)

Leider nur 13 Zuschauer aus Einsiedel fanden sich zum Spitzenspiel der Kreisliga Chemnitz auf dem Hartplatz am Hohlweg zwischen dem Tabellenzweiten Lok Chemnitz und dem Tabellenführer aus Einsiedel ein. Diese sahen eine, über 90 Minuten engagiert spielende und dominierende Einsiedler Mannschaft, die aufgrund ausgelassener Großchancen nicht als Sieger die „Platte“ verlassen konnte. In der 1. Halbzeit versuchten wir zunächst spielerische Akzente zu setzen, passten uns jedoch innerhalb dieser ersten 45 Minuten dem stupiden Hartplatzspiel des Gastgebers immer mehr an. Trotzdem erspielten wir uns ein Chancenübergewicht. Die Gastgeber blieben vereinzelt durch Standardaktionen gefährlich.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir noch energischer auf das Tor von Lok Chemnitz. Mitten in dieser guten Phase ergab sich nach einem einfachen individuellen Fehler in unserer Hintermann-schaft eine Ecke für Lok, durch die der Gastgeber durch einen Abstauber die 1:0 Führung erzielen konnte. Unsere Elf ließ jedoch nicht locker. Nach einem satten Schuss von Christian Markert konnte der Lok-Keeper gerade noch so zur Ecke klären. Kurz danach wurde Thomas Scheffler schön durch die Gasse freigespielt und dieser konnte zum 1:1 einschieben. Viktoria drückte nun auf das Führungstor. In der 65. Minute netzte Sebastian Grimmer mit einem sehenswerten Schuss ins „Angel“ zum umjubelten 2:1 ein. Kurz danach hätte Sören Pitro für die Vorentscheidung sorgen können, doch sein Kopfball setzte er knapp neben das Tor. Durch einen „Sonntagsschuss“ sorgte Lok dann in der 76. Minute für den 2:2 Endstand.

Fazit: Punktgewinn im Kampf um den Aufstieg.

Nun freuen sich Mannschaft und Betreuerstab auf den kommenden Freitag. An diesem findet um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz „Drei Eichen“ in Einsiedel das Viertelfinale im Kreispokal gegen Neukirchen statt. Hoffentlich ist das Zuschauerinteresse aus Einsiedler Sicht an diesem Spiel etwas größer, die Mannschaft hätte sich ein solches auf alle Fälle verdient.

Aufstellung: Müller S. – Frommhold P. – Stößer W. – Reuter N. – Pitro S. – Schuffenhauer K. – Mendrala M. – Grimmer S. – Lutze M. – Scheffler T. (MK) – Markert C.

Tore: 1:0 (53.), 1:1 (Scheffler T., 62.), 1:2 (Grimmer S., 65.), 2:2 (76.)

Knapper Sieg gegen Tabellenschlusslicht

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - Eubaer SV 1:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit fehlte es unserem Team an Ideen, die sehr tief stehenden Gäste aus Euba in Torgefahr zu bringen. Zwar wies Viktoria einen erheblichen Anteil an Ballbesitz auf, es mangelte aber über die kompletten ersten 45 Minuten an entscheidenden Bällen in die Spitze und Zug zum gegnerischen Tor.

Nach der Pause verbesserte sich das Spiel und unsere Mannschafte erspielte sich nun gute Möglichkeiten zur Führung. Nach einem schönen Doppelpass über die Außen wurde Thomas Scheffler gut in Szene gesetzt, doch sein Schuss konnte gerade noch von einem Gästespieler abgeblockt werden. Danach setzte zunächst Maurice Mendrala einen Freistoß an die Latte, kurze Zeit später stand nach einem Schuss von Michael Lutze erneut das Aluminium im Weg. Unsere Mannschaft drückte jetzt immer mehr auf das gegnerische Tor, doch auch die guten Kopfballgelegenheiten von Kai Schiffler und Michael Lutze konnten nicht zum Torerfolg genutzt werden. In der 79. Minuten gab es zum wiederholten Male einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Sebastian Grimmer legte auf den freistehenden Norman Hoffman ab, der mit einem Linksschuss zur 1:0 Führung einnetzen konnte. Die Erlösung war dieser Treffer jedoch nicht. Euba drückte nun auf den Ausgleich und ließ kurz vor Schluss noch zwei große Chancen zum Torerfolg liegen.

Fazit: Auf Grund der Vielzahl an verpassten Torchancen in der zweiten Halbzeit und dem Aufbäumen von Euba nach unserer Führung, muss am Ende von einem glücklichen Sieg gesprochen werden. Gute Besserung geht an unsere Spieler Ludwig Hohmuth und Kai Schiffler, die verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.

Aufstellung:

Müller S. – Frommhold P. – Schuffenhauer K. – Stößer W. – Markert C. – Pitro S. – Hohmuth L. – Lutze M. – Scheffler T. – Grimmer S. – Mendrala M.

Wechsel:

Schiffler K. für Hohmuth L. (12.)

Hoffmann No. für Schiffler K. (70.)

Tore:

1:0 (Hoffmann No., 79.)

Erfolgreiche Englische Woche

Kategorie : 1.Mannschaft

Bernsdorf II - Viktoria Einsiedel 1:6 (0:2)

Zum Feiertag am vergangenen Mittwoch setzte es einen 2:3 Auswärtssieg für die Erste Männermannschaft. Die Röhrsdorfer, die in den vergangenen sechs Partien lediglich 3 Gegentore bekamen, agierten wie erwartet kämpferisch und hielten bis zur Schlussminute agressiv dagegen. Zwar war unsere Mannschaft über 90 Minuten spielerisch die bessere Elf, jedoch konnten sich die Gastgeber auch einige gute Einschussmöglichkeiten erspielen. Mitte der ersten Halbzeit setzten sie völlig freistehend einen Kopfball an die Latte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten wir durch einen etwas glücklich Elfmeterpfiff mit 0:1 in Führung gehen. Unmittelbar danach gelang den Röhrsdorfern per Kopf nach einer Ecke der 1:1 Ausgleich.

Nach der Pause kamen wir gleich wieder gut ins Spiel und konnten durch Treffer von Thomas Scheffler und Sören Pitro auf 1:3 davonziehen. Die Röhrsdorfer gaben sich jedoch nicht auf und erzielten in der 71. Minute den 2:3 Anschlusstreffer. Nach spannenden Schlussminuten verteidigten wir unsere Führung und es stand nach 90 Minuten ein wichtiger 3-Punkte-Erfolg zu buche.

Beim Spiel Tabellenerster gegen Tabellendritter auf dem Kunstrasen im Sportforum erspielten sich unsere Mannen gegen in allen Belangen unterlegene Bernsdorfer einen 1:6 Erfolg. Bereits nach acht Minuten stand es 0:2 durch Tore von Thomas Scheffler und Sebastian Grimmer. In der zweiten Halbzeit war es weiter ein Spiel auf das Tor der Gastgeber aus Bernsdorf. Maurice Mendrala (2x), Nico Hoffmann und erneut Thomas Scheffler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Statistik zum Spiel gegen Bernsdorf II:

Aufstellung:

Müller S. - Frommhold P. - Stößer W. - Schuffenhauer K. - Pitro S. - Schiffler K. - Mendrala M. - Grimmer S. - Markert K. - Scheffler T. (MK) - Hoffmann N.

Wechsel:

Markert C. für Schiffler K. (45.)

Hohmuth L. für Hoffmann N. (65.)

Reuter N. für Stößer W. (72.)

Tore:

0:1 (Scheffler T., 2.); 0:2 (Grimmer S., 8.); 0:3 (Mendrala M., 48.); 0:4 (Hoffmann N., 53.); 1:4 (60.); 1:5 (Mendrala M., 65. FE); 1:6 (Scheffler T., 75.)

25112012_1_2

Mehr Bilder gibt es hier.

Spielverlegung

Kategorie : 1.Mannschaft

Erste spielt 12.30 Uhr auf Kunstrasen

Das Spitzenspiel in der Kreisliga Chemnitz am Sonntag wurde auf den Kunstrasen im Sportforum verlegt. Auch die Anstoßzeit wurde geändert!

Sonntag, 25.11.2012

12:30 Uhr, Kunstrasen Sportforum

Bernsdorf II - Viktoria Einsiedel

Tabellenspitze zurückerobert

Kategorie : 1.Mannschaft

Viktoria Einsiedel - Ifa Chemnitz II 3:1 (3:0)

Im Heimspiel gegen Ifa Chemnitz II erkämpfte sich unsere Erste nach einem intensiven Spiel die Tabellenführung in der Kreisliga zurück. Die Gäste kamen engagiert aus der Kabine. Bereits nach einer Minute konnte Sandro Müller einen Schuss des Ifa-Angreifers klasse parieren. Die darauffolgende Ecke brachte erneut Gefahr, doch der Kopfball des Gästespielers ging knapp über das Tor. Unsere Mannen erspielten sich nun eine Vielzahl an Eckbällen. Nico Hoffmann hatte nach einen dieser Standards die größte Möglichkeit zur Führung, doch sein Kopfball verfehlte das Tor nur knapp. Ein erneuter Eckball brachte dann in der 23. Minute die Führung. Thomas Scheffler konnte per Hacke eine scharf geschossene Ecke von Sebastian Grimmer einnetzen. In der 28. Minute schob Christan Markert per Linksschuss zur 2:0 Führung ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Maurice Mendrala nach einem Torwartfehler sogar auf 3:0.

Nach der Pause konnten die Gäste schnell den Anschlusstreffer erzielen. Es folgte die obligatorisch nervöse Viertelstunde unserer Mannen nach einem Gegentreffer. Im Schlussdrittel der zweiten Halbzeit spielten wir uns jedoch wieder ein Chancenplus heraus, doch unsere Angreifer konnten aus teils sehr guten Einschussmöglichkeiten die Führung nicht mehr ausbauen.

Am kommenden Mittwoch steht dann bereits das Nachholspiel in Röhrsdorf auf dem Programm. Anstoß ist 14.00 Uhr.

Statistik zum Spiel:

Aufstellung:

Müller S. – Frommhold P. – Schuffenhauer K. – Reuter N. – Pitro S. – Markert C. – Mendrala M. – Grimmer S. – Markert K. – Scheffler T. (MK) – Hoffmann N.

Wechsel:

Schiffler K. für Markert C. (66.)

Lutze M. für Markert K. (76.)

Tore:

1:0 (Scheffler T., 23.); 2:0 (Markert C., 28.); 3:0 (Mendrala M., 43.); 3:1 (47.)

18112012_1_2

Mehr Bilder vom Spiel findet ihr hier.
Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information

einsiedler1bbedellangsieber1

Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net