Viktoria sagt Danke !

Geschrieben von Viktoria Einsiedel am .


Viktoria dankt seinem Hauptsponsor bei seinem 135 -jährigem Jubiläum.

Offizielle Mitteilung SFV

Geschrieben von Viktoria Einsiedel am .

Viktoria-Fußball am Wochenende

am .

In das Fußballwochenende starten unsere Altherren am Samstag, 13.00 Uhr. Zu Gast in Einsiedel sind die Altherren der SG Adelsberg. Unsere Zweite spielt am Sonntag, 12.00 Uhr bei IFA Chemnitz 2. Unsere Erste empfängt dann im Anschluss 15.00 Uhr die Herren von Wittgensdorf. Es ist das Duell der beiden noch sieglosen Teams in der Kreisoberliga.

Wichtig!

Das Ordnungsamt Chemnitz erlaubt uns Zuschauer zuzulassen! Am Sonntag zum Spiel der Ersten Männermannschaft dürfen wir 50 Zuschauer und Fans von Viktoria bei uns begrüßen! Darüber freuen wir uns sehr! Zeitiges Kommen sichert einen Platz im Stadion Drei Eichen! 14.15 Uhr ist Einlassbeginn! Es gilt unser behördlich genehmigtes Hygienekonzept.

Das Sportlerheim ist geöffnet!

Vereinsspielplan

Erste Männermannschaft kassiert

vierte Punktspielniederlage

am

Unsere Erste kann im Ligaalltag einfach nicht mehr gewinnen...

Wieder kein schlechtes Spiel, wieder mindestens ebenbürtig, wieder viele vergebene Torchancen...

Viktoria bestimmte die erste Halbzeit auf dem kleinen Kunstrasenplatz bei USG Chemnitz. Mehrere Großchancen erspielte sich unser Team, konnte diese jeodch nicht im Tor der Gastgeber von USG Chemnitz unterbringen. Die Tore erzielten die Universitätssportler unter Mithilfe schwachen Abwehrverhaltens unsererseits. 

In der zweiten Halbzeit spielte unsere Truppe nicht mehr ganz so zielstrebig nach vorn. Trotzdem blieben viele weitere gute Chancen zum Anschluss oder gar zum Ausgleich ungenutzt. Als USG 12 Minuten vor Ultimo auf 3:0 erhöhte war die "Messe gelesen".

Am kommenden Sonntag ist die Vertretung von Wittgensdorf zu Gast in Einsiedel. Die Wittgensdorfer reisen ebenfalls mit 0 Punkten an.

C-Jugend verliert deutlich in Stollberg

am .

Am Freitagabend musste C-Jugend-Spielgemeinschaft zum nachgeholten 1. Spieltag der Landesklasse nach Stollberg. Leider verschliefen wir die Anfagnsphase komplett und lagen schnell mit 0:2 hinten, wobei es auch hätte deutlich höher stehen können, wenn nicht gar müssen. Umso bemerkenswerter, wie die Mannschaft nach einigen Wechseln plötzlich ins Spiel fand und dem Gegner durchaus Paroli bot. Umso ärgerlicher, dass ein klarer Abseitstreffer zum 3:0 kurz vor der Pause die Partie quasi entschied. Auch die zweite Hälfte begann unglücklich. Ein mehr als unnötiger Abwehrfehler bescherte dem FC Stollberg das 4:0. In der Folgezeit entwickelte sich unter Flutlicht eine ausgeglichene Begegnung mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber. In der Schlussminute jedoch erarbeitete sich Nelio den verdienten Ehrentreffer. Allerdings ließen wir uns in der Nachspielzeit nochmal auskontern und somit stand am Ende eine klare 1:5 Niederlage.

Fazit:

Mal von der katastrophalen Anfangsphase abgesehen, war die Leistung der Mannschaft bei weitem nicht so schlecht, wie das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. Nicht zufrieden sein kann man allerdings mit dem Zweikampfverhalten über die gesamte Spielzeit. Eine gewissen Grundaggresivität braucht es manchmal beim Fußball - wie uns der Gegner deutlich gemacht hat.

Jetzt gehtes erstmal in die Ferien, an derem Ende ein weiteres Testspiel gegen Penig/Wolkenburg steht.

"Kleine" Viktorianer ganz groß

am .

Unsere Bambinis blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Unsere Jüngsten (Jahrgänge 2014 und jünger) besiegten den SV Tanne Thalheim am vergangenen Samstag mit 11:6.

Glückwunsch an die Jungs und ihre Trainer Nico und Norman!

#Viktoria03

Bambinis 2020

D - Junioren (2009) mit erster Saisonniederlage

am .

So geht's manchmal - Spiel vom Wochenende fair auf Grund Gegneranfrage wegen fehlender Spieler zugestimmt - verlegt auf Dienstag Abend - und dann fehlt zum Nachholer in der eigenen Mannschaft ein wichtiger Spieler - dumm gelaufen.

Darin den alleinigen Grund für die Niederlage zu suchen ist natürlich nicht ok...fehlte es doch vorallem in der ersten Halbzeit an einigem - vor allem am "miteinander" spielen und an den zwingenden Chancen. Die Bälle wurden schön verteilt - links / rechts / über den gegnerischen Kasten. Und Adelsberg macht dann eben das Ding rein - 15. Minute 1:0. Pausentee. In der zweiten lief es deutlich besser - allerdings machte sich das oben erwähnte Fehlen in der Abwehr bemerkbar. Einige Male tauchte der Gegner gefährlich vor unserem Tor auf, konnte jedoch nicht erhöhen. In der 34. Minute nutzte Erik eine der vielen Möglichkeiten zum Ausgleich - auf der rechten Bahn gegen mehrere Gegner durchgesetzt und aus kurzer Entfernung abgeschlossen. Danach folgte zeitweise eine Belagerung des gegnerischen Tores - immer wieder durch die oben genannten Konter unterbrochen. Allein - das Runde wollte einfach nicht ins Eckige - trotz der jetzt vorhandenen klaren Chancen. Und so kommt es wie so oft - wer vorn nichts macht bekommt hinten eingeschenkt. In der 58. Minute wieder ein Konter und der wird von Adelsberg zum Siegtreffer genutzt. Abpfiff - lange Gesichter - ärgerlich - unnötig. Die große Chance auf die Tabellenführung verdaddelt...

Für Viktoria dabei: Emil, Erik, Matin und Niclas.

Weiter geht es nach den Ferien am Samstag, 07.11.2020, um 09:30 Uhr in Klaffenbach - Gegner: Tabellenführer BSC Rapid Chemnitz 1!

  • 12
  • Biner
  • DER
  • Einsiedler
  • Faradit
  • GutsQuelle
  • Görner
  • HD
  • Kunze
  • LVM
  • Lang
  • PPR
  • Seniorenheim
  • Sieber
  • Stadtwerke-Glauchau
  • Uhlig
  • pumpen_veit
  • wolf
  • zeh