Viktoria WELTWEIT

am .

Neues aus unserer Urlaubs-Rubrik WELTWEIT

Weltweit Ben 2022

Unser Ben grüßt aus dem Trainingslager von Eisern Union ;-)

Geniale Aufnahme, wie wir finden!

Nachtrag G-Junioren

am .

1. Platz beim 18. Saxonia-Cup

Sensationell, Glückwunsch Jungs...und das ohne Gegentor!

2022 06 Saxonia Cup 2

2022 06 Saxonia Cup 1

Als bester Spieler und Torschützenkönig des Turniers wurde Noah Unger ausgezeichnet!

Macht alle weiter so, Viktoria ist stolz auf euch!!!

Vorbereitungsspiele Männer

am .

Sonntag, 17.07.2022 - 15.00 Uhr

Lok Glauchau/Niederlungwitz - Viktoria Einsiedel

 

Sonntag, 24.07.2022 - 15.00 Uhr, Stadion Drei Eichen

Viktoria Einsiedel - Ifa Chemnitz 2

 

Sonntag, 31.07.2022 - 15.00 Uhr

Hartmannsdorf - Viktoria Einsiedel

 

Sonntag, 07.08.2022 - 15.00 Uhr

Auerswalde - Viktoria Einsiedel 2

 

Sonntag, 14.08.2022 - 12.30 Uhr, Stadion Drei Eichen

Viktoria Einsiedel 2 - FV Wolkenburg

Sonntag, 14.08.2022 - 15.00 Uhr, Stadion Drei Eichen

Viktoria Einsiedel - ESV Bucholz

Viktoriamäßig eingetütet ;-)

am .

Neuzugänge A Junioren

Unsere Coaches der Ersten und Zweiten begrüßen 3 Neuzugänge aus den eigenen Reihen.

Viel Erfolg im Männerbereich - Niklas, Otwin und Franz - knüpft an die guten Leistungen bei den A-Junioren an!

Viktoria trauert um Thomas Grandt

am .

Mit großer Trauer hat die Viktoria vom Tod von Thomas Grandt erfahren. Der Vorsitzende des Kreisverband Fußball Chemnitz e.V. verstarb unerwartet und viel zu früh im Alter von nur 56 Jahren.

Thomas war neben dem Vorsitz im Chemnitzer Kreisverband Fußball auch für den Sächsischen Fußballverband als Bereichsleiter Spielbetrieb/IT/Passwesen tätig und zudem Präsident des VfL Chemnitz. 

Der Tod von Thomas macht uns sprachlos - wir sind bestürzt und wünschen seinen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir danken ihm für unsere gute Zusammenarbeit und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

 

30 Jahre Pokalsieger - Blanes/Spanien

Geschrieben von Viktoria Einsiedel am .

 

Vor genau 30 Jahren, im Juli 1992, holte sich Viktoria 03 Einsiedel den Titel der "Trofeu Raymond Gouzy", welcher im spanischen Blanes ausgetragen wurde, gleichzusetzen mit dem damaligen Europapokal der Pokalsieger.

Es war der erste größere Ausflug der nach der Wende in unserem Verein stattfand. In der Vorrunde hatten wir es mit den Teams vom FC Parsdorf (1:0), dem SC Vogelsbach (2:1) und dem FV Forchheim (1:1) zu tun.

Nach den Gruppenspielen hatten sich alle Teilnehmer einen Tag frei verdient und nahmen am Tagesausflug nach Barcelona teil, wo auch das ehrwürdige "Camp Nou" auf der Besuchsliste stand. (Anmerkung der Redaktion: Wo war eigentlich an diesem Tag unser Kapitän und der Busfahrer Nummer Zwei abgeblieben? Es kursieren die wildesten Geschichten, die aber wohl auch für immer am Mittelmeer verschwunden bleiben.)

Als Gruppenerster erreichten wir souverän das Viertelfinale, wo der FC Wacker Crimmitschau auf uns wartete. In einem Match das an Spannung kaum zu übertreffen war, setzte sich die Viktoria am Ende glücklich mit 7:6 im Elfmeterschießen durch und erreichte das Halbfinale. Dort trafen wir, wie schon in der Vorrunde auf den SC Vogelsbach. In einem Spiel auf Augenhöhe gewannen wir auch hier schlussendlich verdient mit 1:0 und zogen bei unserem ersten internationalen Auftritt in das Endspiel der "Tropheu Raymond Gouzy" ein.

Im Finale hieß der Gegner überraschenderweise, die in unserer heimischen Staffel spielende BSG Elektronik Gornsdorf. In einem einseitigen Finale setzte sich unser Team, das von Andreas Weißbach trainiert wurde, deutlich mit 3:0 durch und sicherte sich den ersten internationalen Titel.

Im folgenden Video könnt ihr noch einmal in Erinnerung schwelgen und Schnappschüsse von damals bewundern. Ein Gruß geht an alle die an diesem Ausflug beteiligt waren und ihn für immer unvergesslich gemacht haben.

Viel Spaß damit.

Für Vollbild im Video unten rechts umschalten. HD 1920x1080

B-Junioren mit ereignisreichem Saisonende

am .

Die B-Junioren haben ihren Saisonhöhepunkt hinter sich gebracht und damit neigt sich eine insgesamt schwierige Spielzeit dem Ende. Nicht nur mit einem recht kleinen, sondern vor allem einem sehr jungen Kader, trat die Mannschaft in der Landesklasse West an. Mit einem komplett jungen B-Jugend-Jahrgang tat man sich vor allem in der ersten Saisonhälfte extrem schwer. Abgesehen von zwei unglücklichen Niederlagen, setzte es auch deutliche Schlappen.

Erst gegen Saisonende belohnte sich die Mannschaft für ihre meist sehr guten Leistungen auch mit guten Ergebnissen. Nach mehreren Unentschieden folgte irgendwann auch der erste Sieg.

Mit diesem Rückenwind machten sich die Jungs auf die Reise nach Prag. Dieses internationale Jugendfußballturnier war für manche Spieler bereits die fünfte Turnierreise mit der Viktoria. Obwohl die Abschlussfahrt im Mittelpunkt stand, zeigten die Jungs vor allem am ersten Turniertag erneut hervorragende Leistungen und blieben gegen Teams aus Österreich, Dänemark und den Niederlanden ungeschlagen.

Zurück aus Tschechien wurde daran angeknüpft und die Landesklassensaison mit einem Heimsieg beendet.

Insgesamt kann man mit der zweiten Halbserie mit einer Bilanz von 2 Siegen, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen absolut zufrieden sein.

Ein wenig überraschend folgte dann beim Vereinsfest sogar noch der Sieg beim 11-Meter-Turnier. In der Vorrunde fast gescheitert, blieben die B-Jugendlichen in der KO-Phase fast fehlerfrei vom Punkt und konnten am Ende jubeln.

Pokalfinale D-Junioren

am .

Samstag, 25.06.2022, 09:30 Uhr, Stadion Kappel - die D-Junioren gehen als krasser Außenseiter ins Spiel gegen den Chemnitzer FC.

Anpfiff - und es läuft gut an - vom Trainer gut eingestellt werden die CFC-er vom Tor weggehalten und eigene Angriffe gestartet. 9. Minute: Tor für die Viktoria! Nun wird der CFC stärker - und trifft in der 15. Minute zum Ausgleich. Mehr läßt unsere 7 nicht zu - Pausentee. Mit Beginn der 2. Halbzeit drückt der Gegner wieder mächtig auf unser Tor - und trifft leider etwas unglücklich für uns zum 2. und 3. Mal. Jetzt muss es über den Kampf gehen - und es geht. Unmotiviert vom CFC in die Beine - Rot. Jetzt drängt die Viktoria aufs gegnerische Tor - hat Chancen - leider fällt mit einem Konter das 1:4. Aber noch ist nicht Schluß: 2:4 per Kopfballtor. Noch ist Zeit... es werden einige Großchancen vergeben - dann ist Schluß. 

Großartiger Kampf unserer Jungs und herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison mit diesem Abschluß!

Vielen Dank an die zahlreich erschienen Fans von Viktoria und VfL - so geht Verein!  

 

 

 

  • 12
  • Biner
  • DER
  • Einsiedler
  • Faradit
  • GutsQuelle
  • Görner
  • HD
  • Kunze
  • LVM
  • Lang
  • PPR
  • Seniorenheim
  • Sieber
  • Stadtwerke-Glauchau
  • Uhlig
  • pumpen_veit
  • wolf
  • zeh