C-Jugend verliert deutlich in Stollberg

am .

Am Freitagabend musste C-Jugend-Spielgemeinschaft zum nachgeholten 1. Spieltag der Landesklasse nach Stollberg. Leider verschliefen wir die Anfagnsphase komplett und lagen schnell mit 0:2 hinten, wobei es auch hätte deutlich höher stehen können, wenn nicht gar müssen. Umso bemerkenswerter, wie die Mannschaft nach einigen Wechseln plötzlich ins Spiel fand und dem Gegner durchaus Paroli bot. Umso ärgerlicher, dass ein klarer Abseitstreffer zum 3:0 kurz vor der Pause die Partie quasi entschied. Auch die zweite Hälfte begann unglücklich. Ein mehr als unnötiger Abwehrfehler bescherte dem FC Stollberg das 4:0. In der Folgezeit entwickelte sich unter Flutlicht eine ausgeglichene Begegnung mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber. In der Schlussminute jedoch erarbeitete sich Nelio den verdienten Ehrentreffer. Allerdings ließen wir uns in der Nachspielzeit nochmal auskontern und somit stand am Ende eine klare 1:5 Niederlage.

Fazit:

Mal von der katastrophalen Anfangsphase abgesehen, war die Leistung der Mannschaft bei weitem nicht so schlecht, wie das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. Nicht zufrieden sein kann man allerdings mit dem Zweikampfverhalten über die gesamte Spielzeit. Eine gewissen Grundaggresivität braucht es manchmal beim Fußball - wie uns der Gegner deutlich gemacht hat.

Jetzt gehtes erstmal in die Ferien, an derem Ende ein weiteres Testspiel gegen Penig/Wolkenburg steht.

"Kleine" Viktorianer ganz groß

am .

Unsere Bambinis blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Unsere Jüngsten (Jahrgänge 2014 und jünger) besiegten den SV Tanne Thalheim am vergangenen Samstag mit 11:6.

Glückwunsch an die Jungs und ihre Trainer Nico und Norman!

#Viktoria03

Bambinis 2020

D - Junioren (2009) mit erster Saisonniederlage

am .

So geht's manchmal - Spiel vom Wochenende fair auf Grund Gegneranfrage wegen fehlender Spieler zugestimmt - verlegt auf Dienstag Abend - und dann fehlt zum Nachholer in der eigenen Mannschaft ein wichtiger Spieler - dumm gelaufen.

Darin den alleinigen Grund für die Niederlage zu suchen ist natürlich nicht ok...fehlte es doch vorallem in der ersten Halbzeit an einigem - vor allem am "miteinander" spielen und an den zwingenden Chancen. Die Bälle wurden schön verteilt - links / rechts / über den gegnerischen Kasten. Und Adelsberg macht dann eben das Ding rein - 15. Minute 1:0. Pausentee. In der zweiten lief es deutlich besser - allerdings machte sich das oben erwähnte Fehlen in der Abwehr bemerkbar. Einige Male tauchte der Gegner gefährlich vor unserem Tor auf, konnte jedoch nicht erhöhen. In der 34. Minute nutzte Erik eine der vielen Möglichkeiten zum Ausgleich - auf der rechten Bahn gegen mehrere Gegner durchgesetzt und aus kurzer Entfernung abgeschlossen. Danach folgte zeitweise eine Belagerung des gegnerischen Tores - immer wieder durch die oben genannten Konter unterbrochen. Allein - das Runde wollte einfach nicht ins Eckige - trotz der jetzt vorhandenen klaren Chancen. Und so kommt es wie so oft - wer vorn nichts macht bekommt hinten eingeschenkt. In der 58. Minute wieder ein Konter und der wird von Adelsberg zum Siegtreffer genutzt. Abpfiff - lange Gesichter - ärgerlich - unnötig. Die große Chance auf die Tabellenführung verdaddelt...

Für Viktoria dabei: Emil, Erik, Matin und Niclas.

Weiter geht es nach den Ferien am Samstag, 07.11.2020, um 09:30 Uhr in Klaffenbach - Gegner: Tabellenführer BSC Rapid Chemnitz 1!

Nachfolger für unser Sportlerheim

am .



SV Viktoria 03 bietet:

Renoviertes Sportlerheim

Möblierten Gastraum mit Theke

Gut ausgestattete Küche

Technik für sportliche Live-Übertragungen

Biergarten im Grünen

Gastraum, der sich für Familienfeiern jeglicher Art anbietet

Verkaufshütte am Spielfeldrand zur Bewirtung unserer Gäste bei Heimspielen von Viktoria

Jahresplan für Events

Durchführung von Events unter Mithilfe eines engagierten Teams

Stammkundschaft

Ihr Job:

Pächter / Pächterin Sportlerheim mit Biergarten

Optional: Nutzung der Verkaufshütte am Spielfeld

Optional: Bewirtung zu unseren Veranstaltungen - wie Faschingsveranstaltungen, Vereinsfeste, Weihnachtsfeiern, spezielle Vereinsevents

Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre E-Mail oder Ihr Schreiben!

Erste zieht in nächste Pokalrunde ein

am .

 Sieg nach Verlängerung

Unsere Erste Männermannschaft hat es mal wieder spannend gemacht... In der zweiten Runde des Kreispokals siegte unser Team nach harten 120 Minuten mit 2:3 beim Kreisligavertreter aus Röhrsdorf. Viktoria dominierte das Geschehen in der ersten Halbzeit. Nach der überraschenden Führung des Gasgebers drehte Viktoria bis zur Halbzeit das Spiel durch Tore von Seidel und Frommhold. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zunehmend. Viktoria nach wie vor mit viel Ballbesitz, jedoch ohne große Torchancen. 10 Minuten vor Schluss nutzte Röhrsdorf das aufgerückte Spiel von Viktoria aus und erzielte mit einem Fernschuss den Ausgleich. In der Verlängerung netzte Seidel per Freistoß zum umjubelten Siegtreffer ein.

Schweres Spiel, teilweise magere Fußballkost... aber Einzug in die nächste Runde.

Der Dank geht wieder an unsere Fans. Ca. 40 Viktorianer nahmen den Weg nach Röhrsdorf auf sich und unterstützten unsere Truppe.  

C-Jugend holt im ersten Landesklassespiel

ersten Dreier

4:1 Auswärtssieg in Plauen

Bis zum gestrigen 11. Oktober musste die neuformierte C-Jugend-Spielgemeinschaft von Viktoria mit dem VfL auf ihren Punktspielstart in die aktuelle Saison und damit auf das Abenteuer Landesklasse warten. Auftakt war in Plauen, beim 1. FC Wacker – einer Mannschaft, die schon seit einigen Jahren auf Landesebene spielt. Schon beim Aufwärmen wirkten die Jungs sehr motiviert und konzentriert und genauso gingen sie auch ins Spiel.

Es dauerte keine drei Minuten bis Nelio nach schönem Pass von Anton zur frühen Führung traf. Bei einem fast identischen Angriff erhöhte Nelio nur wenig später auf 2:0. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber etwas druckvoller, kamen allerdings kaum zu echten Torchancen – vor allem weil Luca-Joel einfach mal fast alles abgeräumt hat. In der 25. Minute wurde Nelios dritter Treffer fälschlicherweise wegen vermeintlichem Eingreifens eines aktiv im Abseits stehenden Mitspielers nicht gegeben. Ausgleichende Ungerechtigkeit dafür kurz darauf auf der anderen Seite, als ein Plauener in guter Schussposition zurückgepfiffen wurde, obwohl auf der gegenüberliegenden Seite noch ein Abwehrspieler stand. Die kurze Druckphase von Wacker gut überstanden, ging es mit einer beruhigenden Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten fast ausschließlich wir das Spielgeschehen, erarbeiteten und einigen Schussgelegenheiten und scheiterten mehrfach an einem hervorragend haltentenden Hüter.

Ein toller Angriff über mehrere Stationen aus der eigenen Hälfte sorgte in der 50. Minute für die Vorentscheidung. Schließlich legte Nelio quer und Tom traf zum 0:3. Fünf Minuten vor dem Ende kam noch mal etwas Spannung auf, als die Gastgeber per Konter auf 1:3 verkürzten. Die Jungs zeigten sich davon jedoch völlig unbeeindruckt und nur zwei Minuten später schickte Mostafa Anton auf die Reise, der den alten 3-Tore-Abstand wiederherstellte.

Am Ende konnten die Jungs über einen tollen und völlig verdienten 4:1 Auswärtssieg jubeln – mit dem in dieser Form eher nicht zu rechnen war, wenn man die beiden vorherigen Testspielleistungen und –ergebnisse betrachtet :D

Mit dem Blick auf die nächsten Aufgaben möchte ich an dieser Stelle gleich einmal die Erwartungshaltungen auf normalem Niveau halten. Unsere nächsten 5 Gegner sind nämlich die 5 Mannschaften, welche nach den ersten beiden Spieltagen alle noch ungeschlagen und somit auf den Plätzen 1 bis 5 zu finden sind. Weiter geht’s für uns bereits am Freitag beim FC Stollberg.

Fazit:

Ein fantastischer Auftakt in der Landesklasse mit einer tollen Mannschaftsleistung und durchweg sehr guten Einzelleistungen! Klasse, weiter so Jungs!!

Zum Einsatz kamen: Finn – Simon/Malik; Luca-Joel; Sascha – Tom; Kolya/Timon; Noah; Matteo/Eloy/Zabi; Anton/Dominic – Nelio; Mostafa/Elias

C Junioren 2020

Heimspielniederlage gegen Neukirchen

am .



140 Zuschauer sehen spannende Kreisoberliga-Partie

Vor der stattlichen Kreisoberliga-Kulisse von 140 Zuschauern siegte am Ende der Gast aus Neukirchen etwas glücklich gegen unsere Erste Männermannschaft. In der ersten Halbzeit agierte Neukirchen nach dem Sieg über VfL Chemnitz selbstbewusster. Die größten Möglichkeiten zur Führung hatte jedoch unser Team. Die über 100 Einsiedler Fans jubelten bereits nach dem wuchtigen Kopfball von Hoffmann, doch der Keeper der Gäste kratze den Ball mit einem starken Reflex von der Linie. Pitro konnte aus Nahdistanz im Getümmel leider ebenfalls den Ball nicht im Tor unterbringen. Mit 0:0 ging es in die Pause. Bis zum bitteren 0:1 der SG aus Neukirchen in der 72. Minuten bestimmten unsere Mannen das Geschehen. Die SG wurde zunehmend müder, doch Viktoria konnte daraus leider keinen Vorteil für sich erspielen. Kurz vor Ende der Partie erzielte wiederum der Topscorer der Gäste das entscheidende 0:2. 

Bitter aus Viktoria-Sicht: Den Unterschied zweier gleichwertiger Kreisoberliga-Mannschaften machte am Ende ein Gäste-Spieler durch seine individuelle Klasse.

Bedanken möchten wir uns bei den zahlreichen Fans aus Einsiedel und der tollen Choreo zu Beginn des Spiels durch unsere Treuesten. Danke auch an die vielen Gäste aus Neukirchen. Alle bildeten einen sehr guten Rahmen einer ansehnlichen Kreisoberligapartie.

Nachtrag: Sieger des 22. Schnauzerturniers...

am .

Hier noch die Gewinner des 22. Turnieres um den Wanderpokal des "Sportlerheim Einsiedel":

Premiere für "Heidi", der Pokal geht zum ersten Mal an ihn - auf den Plätzen Uwe und Lutz.

  • 12
  • Biner
  • DER
  • Einsiedler
  • Faradit
  • GutsQuelle
  • Görner
  • HD
  • Kunze
  • LVM
  • Lang
  • PPR
  • Seniorenheim
  • Sieber
  • Stadtwerke-Glauchau
  • Uhlig
  • pumpen_veit
  • wolf
  • zeh